Gebt dem Tod von la luna einen sinn!!

Hier findet alles Platz wo Tiere unsere Hilfe brauchen z.B. Petitionen oder Spendenaufrufe

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Gebt dem Tod von la luna einen sinn!!

#1 Beitragvon michaela » 07.09.2006, 10:36

liebe foris
ich weiss nicht ob ihr die traurige geschichte von «la luna» mitbekommen habt :( seit doch bitte so lieb und unterschreibt die online petition, es kostet euch nix aber es kann viel gutes bewirken… schickt doch bitte den link durch euren mail verteiler, DANKE!!

hier die geschichte der kleinen tauben «la luna» könnt ihr hier nachlesen…

http://www.katzenhilfe-westerwald.de/cm ... 1547479348


und hier der link zu pedition

http://katzenhilfe-westerwald.de/cms_ak ... onbook.php
Zuletzt geändert von michaela am 10.09.2006, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Benutzeravatar
hexenhaus
Beiträge: 8692
Alter: 70
Registriert: 14.08.2006, 16:41
Wohnort: Agglo Zürich
Kontaktdaten:

#2 Beitragvon hexenhaus » 07.09.2006, 11:00

Hallo Michaela

Schon wieder so eine schlimme Geschichte.... werden die Menschen eigentlich immer schlimmer :twisted: :twisted: Tagtäglich hört man von solchen Greueltaten.
Es ist zum Heulen :a20 :cry: :cry:

Habe meine Unterschrift per Mail gesandt und
werde den Unterschriftenbogen bei uns im Geschäft auflegen und dann absenden.

Ich hoffe, dass diese Petition auch bei vielen TA's aufliegen wird.

Traurige Grüsse :a20 :a20 :a20
Zuletzt geändert von hexenhaus am 07.09.2006, 11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Alice mit den wieder 12 Hexenhauskatzen, und für immer im Herzen meine vielen unvergesslichen Sternchen (Mauzi ging am 22. Juli 2016 über die Regenbogenbrücke)

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#3 Beitragvon michaela » 07.09.2006, 11:15

einfach zum heulen :cry: :cry:

danke das du hilfst… hoffe die bewirken etwas in deutschland, würde sicher auch hier in der ch etwas ändern…
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Oli

#4 Beitragvon Oli » 07.09.2006, 11:41

und wieder könnt man nur heulen. Ich kanns einfach nicht verstehen. Habe auch unterschrieben.

Oli

Benutzeravatar
RUBIO
Beiträge: 422
Alter: 41
Registriert: 29.07.2006, 13:29
Wohnort: 4410 Liestal
Kontaktdaten:

#5 Beitragvon RUBIO » 07.09.2006, 13:24

Habe natürlich auch unterschrieben. Ich würde mich nicht wiedererkennen, wenn jemand das mit meinen Katzen machen würde.

:e4

:t3

:e3

:z1
RUBIO
________________________________________

Ein Haus ohne Katzen ist wie ein Aquarium ohne Fische

Benutzeravatar
Luana
Frau Staubsauger
Beiträge: 742
Alter: 33
Registriert: 31.07.2006, 12:32
Wohnort: Volketswil

#6 Beitragvon Luana » 07.09.2006, 13:39

Das ist doch zum Kotzen!
ich kann das bei weitem überhaupt nicht verstehen. Mir geht das nicht in dem Kopf wieso jemand so etwas machen sollte. Es ist doch eine hilflose Katze!

Mit so jemandem sollte man genau das gleiche machen! das ist ev. primitiv oder man sollte ja nicht den gleichen fehler machen aber das ist für mich kein Mensch das ist für mich ein reines Nichts! Sorry!!!!
Der Hund denkt: Sie geben mir Futter, Sie pflegen mich, Sie kümmern sich um mich und Sie liben mich! Sie müssen Götter sein!

Die Katze denkt: Sie geben mir futter, Sie pflegen mich, Sie kümmern sich um mich, Sie lieben mich! Ich bin eine Göttin!

Sarah

Wenn man dedenkt...

#7 Beitragvon Sarah » 07.09.2006, 17:36

dass in Deutschland sexuelle Handlungen mit Tieren nich verboten und oder strafbar sind, wundert mch nichts mehr! Die Tierschutzgesetze sind einfach zu lasch....und das nicht nur in Deutschland. Aber um eine Natscha Kampusch macht der Mensch so ein Theater und Spendenaufrufe...würde man das nur mal bei Tieren machen! Solche Tierquäler sollte man der Öffentlichkeit vorführen... :u2

Benutzeravatar
Petra
Miss Sophie
Beiträge: 1302
Alter: 41
Registriert: 31.07.2006, 17:11

#8 Beitragvon Petra » 08.09.2006, 12:44

Finde auch schrecklich was da passiert ist... und immer wieder passiert! Trotzdem bin ich der Meinung, dass es nicht fair ist dies mit dem Schicksal anderer zu Vergleichen. :q1 Auch ich finde in Sachen Tierschutz könnte einiges mehr gemacht werden.... Aber zuerst müssten dringend mal die Gesetze angepasst werden.
Petra

Bild

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Sunny

Schrecklich

#9 Beitragvon Sunny » 09.09.2006, 20:19

:( Diese Geschichte ist einfach nur schrecklich..

Fassungslose Grüße,
Martina


Zurück zu „Tiere brauchen unsere Hilfe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast