38 notfälle in griechenland

Tiere die ein schönes Zuhause gefunden haben

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

#121 Beitragvon noName » 06.09.2011, 11:19

stella hat geschrieben:noname, es muss alles von fall zu fall organisiert werden, priska ist mega engagiert. das hauptproblem ist glaube ich flugpaten zu finden, die katzen dürfen nicht alleine fliegen und es ist schwierig jemand zuverlässiges zu finden. grundsätzlich werden die katzen kostenlos vermittelt, sie sind aber mega froh um spenden und es kann sein, dass sie eine kostenbeteiligung brauchen, das wird priska aber alles mitteilen.


Ok, danke.

Ich habe ihm die Fotos der Büsis per Facebook gesendet. Mal schauen, was er antwortet.

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19936
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#122 Beitragvon michaela » 06.09.2011, 12:22

@gabriela, sagst du nicht immer dein freund würde sich als flugpate zurverfügung stellen?
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19936
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#123 Beitragvon michaela » 06.09.2011, 13:01

:winke nochmals…

wär keine katzen definitiv aufnehmen möchte, könnte ja evtl. eines zur pflege nehmen :a2
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

gabriela

#124 Beitragvon gabriela » 06.09.2011, 15:37

michaela hat geschrieben:@gabriela, sagst du nicht immer dein freund würde sich als flugpate zurverfügung stellen?


ja micha, das stimmt.

wir müssten halt wissen, wann wir tiere holen müssten - von wo und nach wo.

d.h. wegen diesem doofen traces müsste dieses vorhanden sein, damit wir von griechenland nach zürich fliegen können.

ich habe zwar priska mal noch angefragt, aber nix gehört..

werde nochmals rückfragen.

diese woche geht nicht, weil wir wegen milli's allergie nochmals zum TA müssen.

nächste woche ist unsicher und übernächste woche muss alex wieder für seine mutter arbeiten, da diese ausfällt infolge krankheit :(

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

#125 Beitragvon noName » 07.09.2011, 10:11

michaela hat geschrieben::winke nochmals…

wär keine katzen definitiv aufnehmen möchte, könnte ja evtl. eines zur pflege nehmen :a2


Ich hab es mir auch schon überlegt.... Ich weiss nicht, ob da mein Mann mitspielt, unter umständen kann das ja Monate dauern. Jetzt warte ich Mal ab, was ich als Antwort bekomme, habe leider noch nichts gehört.

Benutzeravatar
pattyweh
Beiträge: 671
Alter: 30
Registriert: 16.11.2010, 14:06

#126 Beitragvon pattyweh » 07.09.2011, 11:26

ich werde mal noch meine Oma fragen, aber so wie ich sie kenne möchte sie kein/e Katzen...Sie mag zwar Tiere,hat aber dann das Gefühl,dass sie nicht mehr unabhängig wäre :a20
Bild

Benutzeravatar
Chibi Tenshi
Beiträge: 1900
Alter: 32
Registriert: 18.08.2009, 20:02
Wohnort: Wabern

#127 Beitragvon Chibi Tenshi » 07.09.2011, 22:38

Ich hab mir auch schon überlegt eines der Katzis in Pflege zu nehmen und habe mit meinem Freund auch schon darüber gesprochen, aber ich und er wissen, dass es nicht dabei bleiben würde, dass die Katze in Pflege ist, sondern ich könnte sie nicht mehr gehen lassen.

Dies wäre vielleicht nicht die Gefahr, wenn ich wüsste, dass die Katze einen definitiven Endplatz hätte, aber im Moment noch nicht dort hin kann. Dies wäre vielleicht auch noch eine Möglichkeit bei der mein Freund zustimmen würde...
Bettina mit dem bunten Löwenrudel

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19936
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#128 Beitragvon michaela » 08.09.2011, 00:07

@chibi, ja einen kurzzeitigen pflegeplätz ist meist kein problem, aber der wird in diesem fall nicht benötigt, im moment gibt es keinen einzigen intressenten für diese katzen, auch nicht für pflegeplätze :( ich kann nicht verstehen warum niemand einen platz hat für so ein armes tierchen bei sovielen mitgliedern :(
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Wir
Beiträge: 89
Alter: 31
Registriert: 09.09.2010, 10:36
Wohnort: Niederlenz

#129 Beitragvon Wir » 08.09.2011, 08:18

Der Perser ist ja wunderschön- aber ich kann keine Katze nehmen. Nicht nachdem ich jetzt Maeve abgeben musste, weil Vaya sie nicht akzeptieren konnte. Nochmal möchte ich das keiner weiteren Katze, Vaya und mir nicht antun :a36

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

#130 Beitragvon noName » 08.09.2011, 10:27

Ich weiss ja nicht, ob das auch unter die Rubrik "ich handle mal und stelle meinen Freund vor vollendete Tatsachen" laufen könnte.... Weil, als wir zusammen kamen, sagte ich ihm drei Dinge: 1. ich bin Krankenschwester und habe Schicht und Wochendenddienst, 2. Pferde sind ein Muss in meinem Leben und 3. du musst damit rechnen, dass ich irgendwo ein Tier in Not aufgable und nach Hause schleppe.... Damlas lachte er, und fand, ist gut.

Mein grösseres Problem ist, laut Vermieter darf ich nur eine Katze haben, und ich habe drei, das noch grössere Problem ist, sein Sohn wohnt einen Stock weiter oben..... :jup

Benutzeravatar
Samson86
Beiträge: 341
Alter: 32
Registriert: 27.06.2011, 08:01
Wohnort: St. Gallen
Kontaktdaten:

#131 Beitragvon Samson86 » 08.09.2011, 10:50

noName hat geschrieben:Mein grösseres Problem ist, laut Vermieter darf ich nur eine Katze haben, und ich habe drei, das noch grössere Problem ist, sein Sohn wohnt einen Stock weiter oben..... :jup


Gehen deine Katzen denn raus? Im Moment machst du ja eh schon auf "Was der Vermieter nicht weiss, macht ihn nicht heiss" :a25
Liebe Grüsse
Bild

Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen, aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.
Mary E. Wilkins Freeman

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

#132 Beitragvon noName » 08.09.2011, 11:23

Samson86 hat geschrieben:
noName hat geschrieben:Mein grösseres Problem ist, laut Vermieter darf ich nur eine Katze haben, und ich habe drei, das noch grössere Problem ist, sein Sohn wohnt einen Stock weiter oben..... :jup


Gehen deine Katzen denn raus? Im Moment machst du ja eh schon auf "Was der Vermieter nicht weiss, macht ihn nicht heiss" :a25


Eine geht raus, aber die anderen Beiden sollen eben auch noch Freigang erhalten. Das gute ist, Sarabi und Videl sind Geschwister und beides Glückskatzen, sehen meiner Meinung nach, total verschieden aus, aber Niemand kann sie auseinander halten, so lange sie nicht nebeneinander sind.

Benutzeravatar
Chibi Tenshi
Beiträge: 1900
Alter: 32
Registriert: 18.08.2009, 20:02
Wohnort: Wabern

#133 Beitragvon Chibi Tenshi » 08.09.2011, 23:37

Ich weiss imfall gar nicht, ob ich überhaupt 5 Katzen halten dürfte, dem Vermieter haben wir zu beginn gesagt, dass ich 2 aufnehme und nun sind's schon 5. aber ehrlich gesagt wäre das das letzte was mich interessiert, denn das bekommt er eh nicht mit.

Michaela; ich hab mir überlegt eine Katze in Pflege zu nehmen und meinem Freund zu sagen, dass sie einen Platz hätte aber erst so in ein paar Monaten dort hin kann. (und sie dann einfach zu behalten bis sie einen Platz hat oder bis mein freund sie selber nicht mehr hergeben würde ;) ) aber ich weiss nicht... Ist eben schon ein heisser...
Bettina mit dem bunten Löwenrudel

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

#134 Beitragvon noName » 09.09.2011, 11:42

Ich wünsche mir einen riesigen Bauernhof..... Mitten auf dem Land.... Und einen Mann der TA ist.

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 3878
Alter: 60
Registriert: 20.01.2010, 14:50
Wohnort: Dresden

#135 Beitragvon Fleur » 09.09.2011, 20:01

Und ich wünsche mir

1. überhaupt einen Mann
2. eine Terrassenwohnung
3. eine verträglichere Lilly
4. eine Heimarbeit

und dann könnte ich eine Katze nehmen. Schade, aber es geht nicht. Und außerdem von D aus.

Könnten die Katzen nicht vorübergehend erst mal in einem Tierheim untergebracht werden? Das zählt doch unter Beschlagnahmung. Und die Behörden müssten sich doch um eine einstweilige Unterbringung kümmern? Oder sehe ich das mit hiesigen Tierschutzmaßnahmen?? Tschüs Fleur

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19936
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#136 Beitragvon michaela » 11.09.2011, 16:37

@noname, also ich seh da gar kein problem :mrgreen:

@chibi, du versuchen können wir es ja :) wenn er dann wirklich nicht will, bist du halt wirklich «nur» ein pflegeplatz und wir suchen für den süssen ein endgültiges zuhause :) aber weisst ja wie männer sind :a2
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Chibi Tenshi
Beiträge: 1900
Alter: 32
Registriert: 18.08.2009, 20:02
Wohnort: Wabern

#137 Beitragvon Chibi Tenshi » 11.09.2011, 18:24

Ja ich glaube das müssten wir wirklich einmal besprechen! Was gäbe es denn für "Bedingungen" für einen Pflegeplatz? Ich meine, was müsste ich beachten? Ich hab da ja gar keine Ahnung
Bettina mit dem bunten Löwenrudel

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19936
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#138 Beitragvon michaela » 11.09.2011, 18:33

du musst futter haben und hände zum streicheln ;)

schreib doch am besten priska an, aber denke bedingunge in dem sinne gibst keine :)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Chibi Tenshi
Beiträge: 1900
Alter: 32
Registriert: 18.08.2009, 20:02
Wohnort: Wabern

#139 Beitragvon Chibi Tenshi » 11.09.2011, 21:17

Uff.. gehts noch? futter und Hände? das ist ja übertrieben! ;) Und dann auch noch streicheln! :e2

Ich werd mich mal bei Priska melden, was sie dazu meint, ob das wirklich ausreicht :jup ;)

Nah erst werd ich meinen Freund vorwarnen, kann ihn nicht einfach vor vollendete Tatsachen stellen.
Bettina mit dem bunten Löwenrudel

Priska
Beiträge: 38
Alter: 53
Registriert: 31.07.2011, 00:02
Wohnort: 8637 Laupen
Kontaktdaten:

Tracer und allerlei

#140 Beitragvon Priska » 13.09.2011, 11:22

Hallo liebe Foris

Sorry dass ich mich erst jetzt melde, aber mein Leben ist echt nicht gerade planbar, der Biss den ich noch eingefangen hatte war schlimmer als man dachte und beschäftigte mich zusätzlich und die verschiedenen Antibiotika die ich nehmen mussten, gaben mir den Rest. Aber jetzt bin ich wieder da. Also der Tracer ist nur dann nötig, wenn ich mehr als drei Tiere über die Grenze bringe. Ich habe mich am Zoll erkundigt und es geht beim Tracer nur darum, dass man mit Tieren handeln kann. Für private Tiere braucht es diesen Trace definitiv nicht!

Leider haben wir im Moment noch ein ganz anderes Problem. Wir haben finanziell bis jetzt alle Kosten übernommen. Wir dachten, wir geben die Katzen gegen eine freiwillige Spende ab das sei für alle viel einfacher und wir hofften, das auf freiwilliger Basis das Spenden auch mehr Spass macht. Wir haben keine Spendenaufrufe gemacht und das werden wir auch in Zukunft nicht tun. Viele haben mir gesagt sie würden sehr gerne etwas spenden, bei einem Dosi haben wir sogar noch eine neue superschöne Transporttasche mit Rollen mitgebracht, ohne dafür etwas zu verlangen. Gestern hatte ich endlich mal Zeit um das Spendenkonto anzusehen, denn Rebecca ist pleite und kann nicht mal mehr Futter kaufen im Moment. Ich wollte ihr Geld überweisen. Seit dem 18 August ist gerade mal eine einzige Spende über Fr. 100.-- angekommen, ausgerechnet von einer Dosi, die sowieso Problemkatzen bei sich aufgenommen hat und sicher noch Folgekosten übernehmen muss. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür, die Person weiss sicher, wer gemeint ist.
Wir haben nicht viel erwartet nur ist es leider so, dass ich nun das Geld wieder selber an Rebecca geben muss und so habe ich ihr heute 1000 Euro überwiesen. Dieses Geld wäre eigentlich für meinen nächsten Flug geplant gewesen. Rosi bezahlte bis zum heutigen Tag tausende von Euro für diese Geschichte und das Budget ist bei Humani begrenzt für jeden Einsatz und hat sich schon vervielfacht.
Bitte habt Verständnis dafür, dass wir ab jetzt die Katzen nur noch gegen einen Unkostenbeitrag von Fr. 250.-- abgeben können. Die Flüge, das Mietauto, das Hotel, die Transporte, die Impfstoffe und sonstigen Kosten können so in Zukunft gedeckt werden.
Flugpaten sind uns sehr willkommen, sie müssen nur einfach ein Wenig flexibel und unkompliziert sein. Wir müssen wissen, wann die Personen fliegen können und ob sies tun, es ist weniger wichtig zu wissen, wann sie es nicht können. Ich bin heute noch ziemlich im Stress, aber heute abend werde ich ins Forum kommen und Euch auf alles antworten und mal wieder alles lesen, was es an News gibt. Ich möchte Euch allen noch einmal von ganzem Herzen danken, dass es Euch gibt, ohne Euch und diese Superplätze wäre das alles niemals möglich gewesen.
Es ist besser, ein Licht anzuzünden
als über die Dunkelheit zu klagen


Zurück zu „Zuhause gefunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast