2 wilde Kater suchen Futterplatz

Tiere die ein schönes Zuhause gefunden haben

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
animalsoul
Beiträge: 73
Alter: 52
Registriert: 24.10.2009, 19:34
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

2 wilde Kater suchen Futterplatz

#1 Beitragvon animalsoul » 03.09.2012, 21:10

Hallo

das Tierheim Winterthur beherbergt seit Ende August keine Tiere mehr. Es hat aber noch 2 kleine Kater (ca. 8 Wochen) für die wir eine betreute Futterstelle suchen. Wer wohnt abseits und könnte den beiden einen Platz bieten? Fotos habe ich leider keine, es sind Bicolor weiss / getigert, und 2 süsse Knöpfe, die jeden anfauchen, der sie nur bisschen anguckt :-) Mehr Infos hier http://www.tsv-winterthur.ch/index.php

danke
Katharina

stella

2 wilde Kater suchen Futterplatz

#2 Beitragvon stella » 03.09.2012, 21:26

die wollen wirklich zwei so kleine kitten an einen freilauf-futterplatz geben? die kann man doch noch zähmen! :(

Benutzeravatar
tairitsu
Beiträge: 1177
Alter: 33
Registriert: 20.05.2012, 15:55
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#3 Beitragvon tairitsu » 03.09.2012, 22:34

Kenne das Tierheim. Ist sogesehen in meiner "Nähe" einmal durch den Wald.
Kein Geld mehr oder was ist passiert?

Aber 8 Wochen - nein wie süß.

Kein Freilauf bei mir. Kann leider nicht helfen
(zumal ich auch gerade alleine bin die nächsten Wochen. Hab ich mit meinen auch so genug zu tun)

Kann ja mal bei meiner Nachbarin anklopfen, die gerne mal wieder Katzen hätte aber noch nicht aktiv geworden ist...
Wer eine Katze hat, braucht das Alleinsein nicht zu fürchten.

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#4 Beitragvon stella » 04.09.2012, 08:23

hab da mal angerufen

die zwei sind wild aufgewachsen (die mama ist auch wild), sie wurden eingefangen und bereits kastriert
sie sind ca. 8-10 wochen alt und befinden sich zur zeit auf engem raum in einer quarantäne-station

sie möchten die zwei an eine freie futterstelle abgeben, also quasi da gleich ins freie setzen und einfach nur füttern und tierärztlich versorgen.

sie werden leukose getestet abgegeben, aber ohne chip und ohne impfungen. am liebsten eben an einen ländlichen platz.

es handelt sich um zwei brüder, tiger mit weiss.
die prägungsphase ist zwar vorbei, aber kann man die wirklich nicht mehr zähmen? da gibts doch ganz andere erfahrungen, oder?

Benutzeravatar
animalsoul
Beiträge: 73
Alter: 52
Registriert: 24.10.2009, 19:34
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#5 Beitragvon animalsoul » 04.09.2012, 09:22

Hallo Stella

Kommt drauf an, was Du unter zahm verstehst. Wenn Du meinst, es werden schosskatzen so dann ganz klar nein. Sie an den mensch gewöhnen, kann man schon, aber eben hängt drauf an, wieviel zeit man einsetzt und wie da einzelne tier auch reagiert. Die letzten, die ich aufgezogen habe, waren ca. 6 wochen und das ging noch relativ gut, solange sie hier bei mir waren. Sobald man sie aber wieder nach draussen lässt, schlägt die genetik durch. Zwar kennen sie mich noch bei meinen besuchen, ich kann sie auch noch anfassen und streicheln, aber es sind nicht mehr die gleichen schmusebabies wie vorher.

Der charakter ist vererbbar. Also bei den oben genannten, war Papa sicher auch wild und Mama sowieso. Die kleinen kopieren viel von der mutter und dies ist dann oft auch der grund, warum man würfe ab einem bestimmten alter von der mutter trennt, damit die babies eine chance habe, ein zivilisiertes hausbüsi zu werden. Ist die mutter während der trächtigkeit mangelernährt (was bei streunern oft so ist) so sind die kleinen auch eher scheu.

Bei denen im tierheim weiss man das alter ja auch nicht so genau. Schlecht ernährte katzen hinken in der entwicklung hintennach und werden dann oftmals jünger geschätzt als sie sind. Die sozialisierung ist in den meisten fällen mit 7 wochen abgeschlossen. Wenn Du es Dir zutraust, die beiden aufzunehmen, dann kannst Du sie sicherlich an Dich gewöhnen, als futterspender werden sie Dich sicherlich lieben :a4 . Du kannst ihnen auch ein bestimmtes wort beibringen, jedesmal wenn es futter gibt und auf diesen ruf kommen sie. Ich habe hier einen bestimmten pfiff und alle stehen auf der matte.

Da der winter naht, wäre es natürlich auch toll, wenn sie ein geschütztes häuschen hätten oder eine garage/scheune, wo sie rein könnten. Aber auf Deine ursprungsfrage zurück zu kommen, schmusebüsi wirst wohl keine hinbringen und sie solange einsperren, bis sie handzahm sind, finde ich auch nicht gut. Ist purer stress für solche katzen und kann auch nach hinten raus gehen. Das impfen ist auch so eine sache. Normale bei uns aufgewachsene katzenbabies haben einen gewissen impfschutz von der mutter in der milch mitgekriegt. Bei wilden ist die mutter nicht geimpft und die reagieren dann viel heftiger auf die impfung. Meine letzten TS katzen kriegten den katzenschnupfen VON der impfung. Aber wenn Du sie bei Dir aufnimmst und eine zeitlang in einer scheune drin hast, würdest ja sehen, wenn sie von der impfung erkranken und kannst sie entsprechend behandlen. Nur eben ist es schwer solchen katzen augentropfen oder irgendwelche medikamente zu geben.

Was gesucht wird, eine futterstelle und warmer schlafplatz an ungefährlicher stelle für die beiden. Abgelegener bauernhof oder dergleichen.

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#6 Beitragvon noName » 04.09.2012, 09:54

Doch, und wie man die noch zähmen kann. Es gibt halt einfach keine Garantie.

Miki war auch wild und kam erst mit 15 Wochen zu mir. Er ist ganz zahm und kommt auch schmusen, wenn er will.

Sarabi und Videl waren 10 Wochen alt, waren wild, es gibt keine verschmustere Katze als Sarabi.

Akina war ca. 2 Jährig, wild. Wurde zahm

Mamibüsi ist laut anderem TA sogar 5 Jährig, wurde zahm und verschmusst.

Suki, Alter unbekannt, wurde zahm.

Salem, Fenrir und Mimi waren ca. 11 Wochen alt, wild, wurden alle zahm. Mit zahm meine ich, verschmust, kommt auf zurufen und einige sind Freigänger.

Ich nimm sie, mit der Bedingung, dass ich sie drinn halten kann bis sie zahm sind, dann kommen sie in ein neues richtiges zu Hause.

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#7 Beitragvon stella » 04.09.2012, 09:59

das habe ich mir eben auch gedacht.
wenn du sie nimmst noname wäre das toll, ich hätte sie sonst auch zu mir in die wohnung genommen, gezähmt und weiter vermittelt. evtl. hätte ich meine eltern überreden können, sie dann als stallkatzen zu nehmen, zumindest hat mein paps noch nicht nein gesagt, er hätte sie sich mal angeschaut.

Benutzeravatar
monicas-chaosbande
Beiträge: 1063
Alter: 59
Registriert: 06.07.2007, 13:03
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#8 Beitragvon monicas-chaosbande » 04.09.2012, 10:11

Xenia und Mischa waren damals 4 Momate jung und wild, als ich sie zum Tierheim rausgeholt habe.
Es dauerte 8 Monate, bis sie zutraulich waren. Xenia ist auch heute eher scheu, lässt sich aber anfassen und kommt in der kalten Jahreszeit ins Haus zum schlafen. Mischa ist ein Einzelgänger, der in der warembn Jahreszeit nur zum fressen heimkommt. Im Winter schläft er im Keller und schmust auch mal gerne.

Im Quartier haben wir einen inzwischen ca. 13 jährigen Kater, der verwildert ist. Er kommt immer zu mir und zu meinen Nachbarn zum fressen und lässt sich ab und zu sogar streicheln. Er ist auch froh, wenn wir ihm sein oft verfilztes Fell durchbürsten und entsprechende Stellen rausschneiden. Im Winter schläft er auch bei mir im Keller.

8-wöchige Kätzchen kann man mit viiiieeeel Geduld an den Menschen gewöhnen. Ob sie Kuschelkatzen werden wird die Zeit zeigen. Aber ich würde so kleine Katzen bestimmt nicht einfach an einer Futterstelle aussetzen. Man muss den Kätzchen viel Raum zum uns ausweichen geben, aber auch die Möglichkeit auf uns zuzugehen. Ein kleiner Quarantäneraum ist da ungeeignet.

Wenn bei mir nicht voll wäre würde ich sie nehmen.
Liebe Grüsse

Monica


Ein Leben ohne Tiere ist nicht lebenswert!

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#9 Beitragvon noName » 04.09.2012, 10:14

Also, falls sie den Kleinen noch eine Chance geben möchten, zahm zu werden, darfst du sonst gerne den Vortritt haben :schnurr

Sarabi hatte die Letzten Monate oft stress, weil "fremde" Katzen da waren. Momo fände es sicher ganz toll, noch mehr Spielpartner zu haben.

Könntest auch jeder Zeit um Tips fragen. Ich finde es einfach wichtig, dass zahme Katzen da sind. Das hilft ungemein, die schauen das so schnell ab, auch die erwachsenen. Akina sass damals ja drei Tage in der Badewanne, doch dann ging es ruck zuck und sie merkte, dass ich kein Katzenfressendes Monstrum bin, im Gegenteil, bald wurde sie Fan.

Und für draussen bin ich froh, wenn sich Katzi nur von der Bezugsperson anfassen lässt.

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#10 Beitragvon stella » 04.09.2012, 10:39

hab dir eine pn gemacht noname

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#11 Beitragvon stella » 04.09.2012, 11:57

die zwei kommen mit einem pflegevertrag zu mir :a4 das ganze wird mal auf etwa 1-2 monate begrenzt, damit sie nach möglichkeit vor dem winter wieder freigang kriegen und bis dahin bearbeite ich meine eltern, dass sie als stallkatzen zu ihnen können. dann sind sie hoffentlich so zahm dass man sie streicheln und notfalls zum ta bringen kann, falls mal was sein sollte.

Zauberfee

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#12 Beitragvon Zauberfee » 04.09.2012, 11:59

:br Toll Mädels!
Ich bin überzeugt dass ihr noch viel erreichen könnt mit den Kleinen!
Einfach ganz fest :daumendrück dafür!!!!!!!

Twinny

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#13 Beitragvon Twinny » 04.09.2012, 12:17

Hej Stella, das finde ich super! :daumendrück dass sie rasch zutraulich werden!

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#14 Beitragvon stella » 04.09.2012, 13:09

danke :a4 die gedrückten daumen können wir sicher gut brauchen, das sind meine ersten pflegekatzis. ich hoffe ganz fest, dass sie zahm werden, wäre einfach schöner auch für die katzis, wenn sie dann beim lebensplätzli keine angst vor den dosis haben müssen.

bloodcryingangel

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#15 Beitragvon bloodcryingangel » 04.09.2012, 13:22

Jeee so kuuhl, ich freu mich für die Katzis! Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass sie noch sozialisiert werden können, sie sind ja noch recht jung!

Benutzeravatar
Esperanza
Super Nanny
Beiträge: 2233
Alter: 38
Registriert: 26.08.2009, 14:40
Kontaktdaten:

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#16 Beitragvon Esperanza » 04.09.2012, 13:23

Das wird schon klappen. Hier sind auf jedenfall all :daumendrück
Bild
Grüassli Tamara& Jonah, Queeny, Raja, Nala, Topas, Cosi, Trajan & Kimo

Benutzeravatar
Glarnerin2
Beiträge: 107
Registriert: 16.09.2011, 17:21

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#17 Beitragvon Glarnerin2 » 04.09.2012, 13:53

Hallo Stella

deinen Einsatz finde ich super - halte uns bitte unbedingt auf dem Laufenden, vor allem wie es mit den beiden Griechinnen läuft, wenn neue "Konkurrenz" einzieht.

Viele Grüsse
glarnerin
Bild Bild
Findus und Herzenskatze Liza (27.6.13)
L'idéal du calme est dans un chat assis. (Jules Renard)

stella

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#18 Beitragvon stella » 04.09.2012, 14:03

ja sicher, und pfotos gibt es auch! :a4

noch eine frage in die runde: was haltet ihr von einem angewöhnungskäfig? habe jetzt schon mehrfach recht gute erfahrungen damit gelesen, da das zähmen einfacher sei, wenn die bewegungsfreiheit eingeschränkt ist. eigentlich fände ich das schon noch gut (für begrenzte zeit!!), das problem ist aber dass ich heute abend noch irgendwo so einen käfig herzaubern müsste wo zwei kitten drin genug platz haben mit klo und allem.

Trineli

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#19 Beitragvon Trineli » 04.09.2012, 14:10

Wir hatten ja auch Kitten, zwar ziemlich zutraulich, aber doch nicht 100%. Ich würde wenn, die beiden in einem Zimmer halten für den Anfang und immer mal wieder eine zeitlang einfach in den Raum sitzen und warten.

Ich wünsche dir viel Glück und viel Spass mit den beiden!

Manu

Re: 2 wilde Kater suchen Futterplatz

#20 Beitragvon Manu » 04.09.2012, 14:12

Hallo Becca

Ruf doch schnell bei Deinem TA an und frag auch das Tierheim der Region. Meist haben die solche Käfige.
Ein Hasenkäfig wäre auch was, wie ich ihn zuhause für die Minis habe.

Ein eigenes Zimmer wäre sicher auch nicht schlecht. Doch das darf nicht zu viele Versteckmöglichkeiten bieten und auch nur solche wo Du im schlimmsten Fall hin kommst.

Ich drück Dir die Daumen, dass Du die zwei zahm bekommst und wenn ich was helfen kann mach ich das gerne.

:daumendrück


Zurück zu „Zuhause gefunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste