Pancho bittet um Hilfe

Tiere die ein schönes Zuhause gefunden haben

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

Re: Pancho bittet um Hilfe

#21 Beitragvon noName » 22.03.2013, 17:35

@Harry Potter, das wäre ja traumhaft. Und sonst, du weisst sicher, alle guten Dinge sind drei....

lg Claudia, mit 4 Fellnasen

Benutzeravatar
sumo
Beiträge: 104
Registriert: 29.03.2012, 20:24
Wohnort: region baden

Re: Pancho bittet um Hilfe

#22 Beitragvon sumo » 22.03.2013, 18:47

habe mich total verliebt in den kleinen süssen und ich bin sowas von froh, das er zumindetst schon mal einen pflegeplatz in der schweiz bekommen hat!
hoffe die zeit bis ostern geht schnell rum für ihn!!!

so ein süsser stöpsel...auch wenn ich mich verliebt habe...habe ja schon 3 eigene und bin pflegestelle...das wird einfach zu eng dann irgendwie und irgendwo mit einer mehr!

drücke pancho ganz fest die daumen und hoffe das er sich von allem gut erholt!

liebe grüsse
BildBildBild
MILOU-FIBI-NILO
im härz
Bild BildBild
WINI-SUMO-TESA

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1525
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Pancho bittet um Hilfe

#23 Beitragvon Miss Marple » 22.03.2013, 23:25

Ich wär dann sonst beim Spenden auch wieder mit dabei. Einfach sagen.
Manchmal dünkt es mich zwar, als ob ich nicht immer alle Benachrichtigungs-Mails vom Forum erhalte, als ich meine jetzt: wenn jemand etwas Neues hinzugepostet hat. Kann das sein oder meine ich das nur?

Also um ganz sicher zu gehen, wäre ein Spendenaufruf-Mail an die Foris (sofern nötig) wohl auch wieder am sichersten.

Hoffentlich geht alles gut (Pancho, Kimo..)
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Manu R.
Beiträge: 204
Alter: 43
Registriert: 09.08.2011, 14:36
Wohnort: Volketswil

Re: Pancho bittet um Hilfe

#24 Beitragvon Manu R. » 24.03.2013, 07:21

:a19 tatsächlich noch kein Adoptivmami (oder Papi) in Sicht?? Wir drücken alle Pfötli und Daumen, damit Klein-Pancho ganz schnell seine Familie findet und somit an Ostern seine Reise in die sichere Zukunft Schweiz antreten darf... :daumendrück viel Glück kleines Mannli :daumendrück :schnurr
Wenn du mir ein zu Hause schenkst, dann schenke ich dir mein Herz...

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#25 Beitragvon michaela » 24.03.2013, 18:45

:winke ihr lieben

pancho war gestern beim ta und wurde fiv/leukose negativ getestet :br wenn alles klappt kommt pancho an ostersamstag in die schweiz :daumendrück, er kommt zuerst auf eine PS stelle am 2.4 geh ich mit ihm zu frau richter zur augenspezialistin um zusehen was man mit seinem auge noch machen kann. erst dann kann ich entscheiden was für ein plätzchen für ihn am besten ist.

@miss marpel, es wird für pancho keinen spendenaufruf geben, wir hatten in den letzten 4 monaten 3 aufrufe das ist mehr als was wir sonst in einem jahr haben. ich werde versuchen die kosten alleine zutragen evtl. mit dem neuen besitzer zusammen. ich weiss im moment noch nicht wie es mit pancho genau weiter geht am 4.2 weiss ich aber sicher mehr, hoff man kann am äuglein noch was machen.

liebe grüsse
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Fuchsfrau
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2012, 13:26

Re: Pancho bittet um Hilfe

#26 Beitragvon Fuchsfrau » 24.03.2013, 19:14

Hallo

Habe mich sofort in den Kleinen verliebt.
Momentan bin ich noch in ner Klinik, das heisst, wäre froh, wenn er noch an einen Pflegeplatz kommen würde...
Wenn ich raus bin (etwa in vier Wochen), könnte ich ihn zu meinen beiden Miezen nehmen. Eine ist auch Spanierin, der andere ist ein Kater, der auch noch jung ist, sehr verspielt und alle Katzen lieb hat.

Er würde in eine Wohnung mit Balkon kommen (mit Netz).

Für weitere Infos einfach PN oder so ;)

glg

Steffi

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#27 Beitragvon michaela » 24.03.2013, 19:37

:winke steffi

bevor pancho platziert wird mach ich natürlich eine vk das ist etwas schwierig wenn du in einer klinik bist :? man müsste also schauen wenn er in 4 wochen noch nicht vermittelt wär :)

übrigens das kein irrtum entsteht, das erste foto ist nicht aktuell dort war pancho erst 4 monate alt jetzt sieht er so aus :a24
Dateianhänge
image.jpg
(81.48 KiB) Noch nie heruntergeladen
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

Re: Pancho bittet um Hilfe

#28 Beitragvon noName » 24.03.2013, 21:27

michaela hat geschrieben:ich werde versuchen die kosten alleine zutragen evtl. mit dem neuen besitzer zusammen.


Es ist ja niemand gezwungen zu spenden :a2 Und wenn nur schon jeder wenig gibt. Bei Kimo wollte ich ja auch helfen, doch leider hatte ich diesen Monat keinen Rappen über und konnte nicht. Dann will ich das bei Pancho nachholen.

Benutzeravatar
Zombina
Beiträge: 1835
Alter: 28
Registriert: 21.01.2010, 17:15
Wohnort: Baselland
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#29 Beitragvon Zombina » 24.03.2013, 21:47

noName hat geschrieben:
michaela hat geschrieben:ich werde versuchen die kosten alleine zutragen evtl. mit dem neuen besitzer zusammen.


Es ist ja niemand gezwungen zu spenden :a2 Und wenn nur schon jeder wenig gibt. Bei Kimo wollte ich ja auch helfen, doch leider hatte ich diesen Monat keinen Rappen über und konnte nicht. Dann will ich das bei Pancho nachholen.


Das finde ich auch.. es muss ja Niemand spenden der nicht will. Ich meine.. was sind 20.- ? Dann geht man eben einmal weniger auswärts essen dafür hilft man so einem kleinen Würmchen...
Wir sind hier alle so tierliebe User die sicher gerne "regelmässiger" spenden würden.
cats are like potato chips, you can't have just one

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#30 Beitragvon michaela » 24.03.2013, 22:01

:winke

ihr seit ja lieb :24 aber ich weiss ja auch noch nicht ob eine op ansteht oder nicht. ausser die kastra :a25
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

noName
Beiträge: 2528
Alter: 31
Registriert: 07.04.2011, 10:09

Re: Pancho bittet um Hilfe

#31 Beitragvon noName » 24.03.2013, 22:18

Kosten werden so oder so entstehen, und deine TA Kosten der letzten Monate waren wahrscheinlich auch nicht gerade wenig.

Benutzeravatar
Neutronenstern
Beiträge: 116
Alter: 30
Registriert: 21.02.2012, 16:35
Wohnort: Oensingen
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#32 Beitragvon Neutronenstern » 25.03.2013, 15:05

Ich würde mich sonst auch an den Kosten beteiligen.

An eine zweite Katze denk ich auch schon länger nach, doch ist unsere Katze zu andern eher aggressiv. Mein Freund und ich denken also eher, eine ältere aufzunehmen oder eine ruhige Katze. Unsere ist jetzt knapp 2 Jahre alt.

Aber evt falls es mit der Pflegestelle nicht klappt, kann mans ja mal auf Zeit probieren

Wünsch dem Kleinen alles Gute!

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#33 Beitragvon michaela » 25.03.2013, 17:50

:winke

danke für eure hilfsangebote :a24

wenn dein katerchen agressiv ist würd ich ihm kein kumpelchen holen auch nicht ein älteres denn auch ältere lassen sich nicht gern verhauen ;) und einen ruhigen schon gar nicht. pönschi hat schon soviel durch in seinem kurzen leben ich möchte ihm einen platzierungsmarathon ersparen. ich kenn den kleinen ja noch nicht aber nächste woche kann ich sagen wie sein perfektes zuhause aussieht :schnurr
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Neutronenstern
Beiträge: 116
Alter: 30
Registriert: 21.02.2012, 16:35
Wohnort: Oensingen
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#34 Beitragvon Neutronenstern » 25.03.2013, 18:01

Naja, es ist eben eine sie :) Ich schiebs auch eher auf die Pupertät und dass sie gern den Ton angibt. *g hat sich, seit sie bei mir ist, auch ein wenig "sozialisiert". "Agressiv" vermut ich einfach mal, weil das Katerchen, mit dem sie draussen spielte, in ihrem Zuhause aufn Kopf haute *g aber nie verletzt.


Aber es ist natürlich sinnvoller, dem kleinen Katerchen viel hin und her zu ersparen, dass stimmt schon :a17


Dann bin ich mal auf nächste Woche gespannt. Falls alles nicht klappt, kann man sich sonst immer noch zusammensetzen und es anschauen. Auch was die Spende angeht, kann man sich sonst per PN bei mir melden.

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#35 Beitragvon michaela » 25.03.2013, 18:09

vielen lieben dank :a24
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Dosinella
Beiträge: 1350
Registriert: 24.10.2012, 13:43
Wohnort: Zollikerberg

Re: Pancho bittet um Hilfe

#36 Beitragvon Dosinella » 25.03.2013, 20:43

:winke micha

Wenn du finanzielle hilfe für pancholein brauchst, bitte zögere nicht das zu posten. Wir alle wissen dass das geld dort ankommt wo es gebraucht wird. Es kann nicht sein dass du dich um all die lieben notfellchen kümmerst und dann auch noch die vollen kosten übernimmst.

Wie schon ein liebes fori gepostet hat, einmal weniger essen gehen oder ein paar schuhe weniger kaufen und einer armen seele wird geholfen.... :a17 :a24

Danke für deine aufopfernde hilfe... *drück dich*
Liebe Grüsse

Dosinella mit Katerli Charly (und Lance, ausgewandert aber im Herzen bei uns)

Benutzeravatar
Dosinella
Beiträge: 1350
Registriert: 24.10.2012, 13:43
Wohnort: Zollikerberg

Re: Pancho bittet um Hilfe

#37 Beitragvon Dosinella » 25.03.2013, 20:45

:winke noname

...natürlich auch dir ein herzliches dankeschööööööön dass du pancho in pflege nimmst :m3 :m3 :m3 :a24
Liebe Grüsse

Dosinella mit Katerli Charly (und Lance, ausgewandert aber im Herzen bei uns)

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#38 Beitragvon michaela » 25.03.2013, 21:19

Dosinella hat geschrieben::winke noname

...natürlich auch dir ein herzliches dankeschööööööön dass du pancho in pflege nimmst :m3 :m3 :m3 :a24



:winke dosi

erstmal vielen dank für dein liebes posting :schnurr

pancho geht nicht zu noname auf oflege, den kleine will ich in meiner nähe wissen damit ich die behandlungen auch beeinflussen kann, wie bei kimo :a24
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Dosinella
Beiträge: 1350
Registriert: 24.10.2012, 13:43
Wohnort: Zollikerberg

Re: Pancho bittet um Hilfe

#39 Beitragvon Dosinella » 25.03.2013, 21:38

@micha

Ok, sorry, dann hab ich was überlesen :a6 . Ich war ein paar tage weg und hab das nicht so mitbekommen :umpf . Damit ich nicht nochmals von vorne anfangen muss...wo kommt er denn hin? Zu dir? :a24
Liebe Grüsse

Dosinella mit Katerli Charly (und Lance, ausgewandert aber im Herzen bei uns)

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19896
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Pancho bittet um Hilfe

#40 Beitragvon michaela » 26.03.2013, 13:34

:winke

nein du hast nix überlesen, es steht gar nicht :a25 weil im moment noch sovieles unklar ist, fakt ist er kommt am osersamstag (wenn nix schief läuft *aufholzklopf* dann hol ich ihn in deutschland ab und dann kommt er zu mir, bis ich ihn dienstag zu der augenspezialistin bringe, ob er danach (dienstag abend) auf eine andere PS zieht weiss ich im moment noch nicht, ich mach alles davon abhänhig in welchem zustand er ist. ich geb ihn e nur auf eine PS die ich wirklich kenne, und wo ich auch das «sagen» behalte, wie bei kimo, pönschi wird nicht ohne meine zustimmung vermittelt usw. (esperanza würde mich jetzt einen kontrollfreak nennen :a25 )
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway


Zurück zu „Zuhause gefunden“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast