Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#421 Beitragvon DaysireChipsy » 27.07.2014, 23:47

Schaut mal was ich grad tolles gefunden hab :a25 Da sind bestimmt hunderte von Nassfutter mit Zusammensetzung und Foto vom Futter aufgelistet :a4 Find ich total praktisch, vorallem wenn man Katzen hat die etwas wählerisch in der Konsistenz des Futters sind:
http://www.chaoskatzen.de/forum/topic6117.html

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#422 Beitragvon Myula » 28.07.2014, 01:11

oh, das ist echt toll :a4 Daumen hoch. So weiss man endlich mal, wie das Futter aussieht. Manchmal stellen sie im Zooplus nur so Bilder rein von den Dosen... Dabei will man doch die Konsistenz sehen :a18 :a14
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#423 Beitragvon DaysireChipsy » 29.07.2014, 21:23

Schonmal wer was davon gehört: https://www.qualipet.ch/shop/whiskas-schalen-vital-lecker-katzenfutter.html
Da hat mich heute eine Kundin drauf gebracht. Anscheinend soll ja laut Zusammensetzung wirklich 60% Fleisch und kein "Abfall" drin sein. Und das von Whiskas?! :a18

Edit: Hab noch einen Preis gefunden, 0.95 Fr. pro 100g Schale - bei dem Preis kann aber auch nicht grad hochwertiges Fleisch drin sein :a19

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#424 Beitragvon Myula » 29.07.2014, 22:27

DaysireChipsy hat geschrieben:Schonmal wer was davon gehört: https://www.qualipet.ch/shop/whiskas-schalen-vital-lecker-katzenfutter.html
Da hat mich heute eine Kundin drauf gebracht. Anscheinend soll ja laut Zusammensetzung wirklich 60% Fleisch und kein "Abfall" drin sein. Und das von Whiskas?! :a18

Edit: Hab noch einen Preis gefunden, 0.95 Fr. pro 100g Schale - bei dem Preis kann aber auch nicht grad hochwertiges Fleisch drin sein :a19


Pflanzliche und Tierische Nebenerzeugnisse --> Nope. Ich würds nicht kaufen. Wenn wenigstens Fleischnebenerzeugnisse stehen würde.. Aber so wurden sicher Federn, Schnäbel, Krallen und Kot reingemixt :a18
Ausserdem ist kein Taurin zugesetzt
Zudem hat es bei der Sorte Huhn und Leber zusätzlich noch 10'000 IE/Kg drin. Das ist extrem viel, wenn man bedenkt, dass auch noch 4% Leber drin ist und das auch schon viel Vitamin A enthält. Das kann zu Übervitaminisierung führen.

Also ein klares Nein von mir :a13


Edit: und noch was...

60% Fleisch... 4% davon Huhn und 4% Leber oder halt Herz...
Und was ist mit den restlichen 52%?
Whiskas bleibt nunmal eine Firma, die sich mit Katzenfutter nur ein goldenes Näschen verdienen will und sich einen Dreck drum schert, wie es den Tieren geht.. Ob sie Krank werden. Schliesslich lässt sich dann mit Spezialnahrung gleich nochmal Geld machen!
Zuletzt geändert von Myula am 29.07.2014, 22:30, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#425 Beitragvon DaysireChipsy » 29.07.2014, 22:29

In Klammern steht aber mindestens 60% "Fleisch" also nicht komplett nur Nebenerzeugnisse wenn ich das richtig verstehe mit der Deklaration.
Aber jo, kaufen würd ichs nicht - da vertrau ich Whiskas nicht :a25

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#426 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 08:18

Hallo zusammen
Wie vielleicht ein paar mitbekommen habe, hab ich nun ein Leuko-Kätzchen zu Hause. Es soll ja dann auch wieder ein Spielgefährte/eine Spielgefährtin für Liwanu einziehen, natürlich dann auch ein Leuko-Kätzchen. Nun die Frage, welches Nassfutter??? Ich hab ja angefangen zu barfe, nur war dass dann wahrscheinlich der Grund von Sairas Leuko-Ausbruch. Und natürlich werde ich nun nicht mehr barfen. Saira und Liwanu haben am Anfang zu 75% Animonda Carny bekommen und Miamor zu 25%. Das kommt nun auch nicht mehr in Frage. Also gibt es evt. ein Futter extra für Leuko-Katzen oder was soll ich nun nehmen?
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#427 Beitragvon DaysireChipsy » 30.07.2014, 08:27

Aber gerade mit barf könntest du doch die Ernährung optimal auf deine kranke Katze abstimmen! Ich such dir sonst heute Abend den Link zu einer Dame raus die dir das optimale barf-Rezept zur Katze zusammenstellen kann.
Was gibts denn bei Leukose Katzen in der Ernährung zu beachten?
Hab Zuhause auch noch ein barf Buch wo auch Varianten für kranke Katzen drin sind, ich guck mal ob ich da auch Leukose finde.

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#428 Beitragvon Ziva » 30.07.2014, 08:30

Hoi Nina

Warum fällt das Carny weg?
Möchtest du denn bestellen oder lieber lokal einkaufen?

Ich füttere neben Carny noch Granatapet (kann ich wärmstens empfehlen) und Select Gold. Wird beides gut vertragen und gern gefressen.
Nach kurzem Abstecher auf Google glaube ich nicht, dass ein extra Leukofutter notwendig ist, falls es das gibt.

Was ich auch noch ausprobiert habe ist Bozita, Schmusy und Leonardo. Von einem der drei (glaube Bozita) bekommt jemand aus meiner Truppe Dünnpfiff ;)

Sonst gibts auch noch das Real Nature aus dem FN, da stört mich einfach ein bisschen das beigefügte Getreide (Nudeln, Reis,...).


Edit:
Daysirechipsy: Habe das mit dem Barf gestern auch gelesen, dass es verantwortlich sein KÖNNTE, dass Leukose zum ausbruch kommt. Also da wäre ich dann vorsichtig falls es wirklich so ist. Google mal dazu, irgendwo kommt ein Infoblatt wo das drin steht... :)

Edit2:
Habe mir gestern ein Dossier ausgedruckt da steht:
"Die Fütterung sollte ausgewogen und vollwertig sein. Rohe Eier, Milch oder Frischfleisch sollten vermieden werden, da das Übertragungsrisiko für darin potenziell enthaltene Erreger erhöht ist."
Müsste ja dann heissen, dass du in Zukunft (wenn du zwei Leukis hast) gut wieder Barf füttern kannst oder? So wie ich das verstehe gehts beim Barf jetzt nur ums Ansteckungsrisiko (und dem damit verbundenen Auslösungsrisiko) und nicht um den Auslöser an sich...?
Zuletzt geändert von Ziva am 30.07.2014, 08:44, insgesamt 1-mal geändert.
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#429 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 08:39

Also das Animonda fällt nicht ganz weg, möchte es aber nicht mehr als Hauptfutter füttern. Es ist ja zwar ein gutes Futter, jedoch gibt es hochwertigere. Möchte also als Hauptfutter ein besseres geben. Applaws patè haben beide sehr gerne gefressen, jedoch hat es ja Schwein drin… :a18
Ich werde das Futter wieder bei zooplus.de bestellen. Granatapet haben beide nicht sooo gerne gefressen. Also was ich ihm/ihnen noch nebst dem Animonda geben werde, sind Miamor milde Mahlzeiten. Aber eben als Hauptfutter möchte ich wirklich ein Klasse Futter geben!
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
lee
Beiträge: 3831
Alter: 31
Registriert: 28.05.2011, 21:34
Wohnort: Zürichsee

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#430 Beitragvon lee » 30.07.2014, 08:42

:winke nina

wie fressen sie denn das grau? das find ich ein super futter.. meine fressen es aber leider nicht mehr und im sparpaket sind auch noch fischsorten, das kann ich wegen maudi nicht füttern..

das neue bei zooplus, o'canis ist auch sehr gut..
ich hab sonst noch o'canis und power of nature zuhause.. wenn ich dir mal eine dose zum ausprobieren schicken soll sag bescheid..
lee, die monster gaia, sia, maudi, ziva & immer im herzen all meine pflegis

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#431 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 08:47

Hallo Amela
Wie Liwanu das Grau frisst kann ich nicht sagen. Ich hab auch mal noch das Feringa ausprobiert und das hatten sie auch noch gut gefressen.
O'canis kenne ich noch nicht, werd mir dass dann mal noch anschauen und dir dann ansonsten Bescheid geben!
GLG Husky92 mit…
Bild

kaengu4
Beiträge: 1365
Alter: 47
Registriert: 13.12.2007, 00:13
Wohnort: Thurgau
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#432 Beitragvon kaengu4 » 30.07.2014, 09:40

Husky92 hat geschrieben:Ich hab ja angefangen zu barfe, nur war dass dann wahrscheinlich der Grund von Sairas Leuko-Ausbruch.

Wer hat Dir denn das erzählt? So ein Quatsch. Wieso sollte die natürlichste Form von Ernährung für den Ausbruch einer Krankheit verantwortlich sein? Das wäre in etwa das Gleiche, wie wenn Du anfängst, auf Deine Ernährung zu achten und wenn Du kurz danach eine Grippe bekommst, die neue Ernährung dafür verantwortlich machen würdest.
Liebe Grüsse
Jolanda mit ihrer internationalen Truppe

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19814
Alter: 38
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#433 Beitragvon michaela » 30.07.2014, 10:16

:winke

ich hab diese aussage auch auf diversen seiten gelesen wegen dem barfen. es ist halt schwer zuwissen was stimmt und was nicht.
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#434 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 10:21

kaengu4 hat geschrieben:
Husky92 hat geschrieben:Ich hab ja angefangen zu barfe, nur war dass dann wahrscheinlich der Grund von Sairas Leuko-Ausbruch.

Wer hat Dir denn das erzählt? So ein Quatsch. Wieso sollte die natürlichste Form von Ernährung für den Ausbruch einer Krankheit verantwortlich sein? Das wäre in etwa das Gleiche, wie wenn Du anfängst, auf Deine Ernährung zu achten und wenn Du kurz danach eine Grippe bekommst, die neue Ernährung dafür verantwortlich machen würdest.

Ich hab geschrieben wahrscheinlich, eigentilch ziemlich sicher, denn das alles hat genau zu dem Zeitpunkt angefangen als ich angefangen habe zu barfen. Von dem her ist das Thema für mich erledigt! Klar könnte nur ein Zufall sein… Daran glaube ich aber schon seit längerem nicht mehr! Denn wenn es so oder so geschehen wäre und ich nicht umgestellt hätte, wäre ich schon vieeel früher zum TA und dann würde Saira evt. noch leben!
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#435 Beitragvon Ziva » 30.07.2014, 10:46

Mach dir bitte keinen Vorwurf daraus Nina, das KONNTEST du nicht erahnen und diese Gedanken macht man sich auch nicht bevor man anfängt zu barfen! Du wolltest nur das Beste für die beiden, sei nicht zu hart zu dir... :v2 :
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19814
Alter: 38
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#436 Beitragvon michaela » 30.07.2014, 11:01

nina mach das nicht :( mach dir keine vorwürfe! egal was du getan hättest, auch wenn du früher gegangen wärst, die leukose war ausgebrochen! man fragt sich immer was wäre wenn gewesen, tu ich bis heute bei meinen sternenkatern, aber wir können nichts ändern und in dem moment wo wir uns für etwas entscheiden, tun wir das weil wir überzeugt sind das richtige zutun! im nach hinein weiss man es immer «besser» tu dir das nicht an! dich trifft keine schuld!
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#437 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 11:39

Die andere Frage, soll ich eigentlich nur 1 Marke füttern und nicht 3? Ist ja doch noch immer eine "Umstellung", also Liwanu hat es bis anhin immer vertragen…
Zum anderen. Ja ich mach mir Vorwürfe, klar konnte ich nichts dafür, aber es ist halt einfacher gesagt als getan...
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#438 Beitragvon Ziva » 30.07.2014, 11:53

Also man sagt ja, kein Futter ist perfekt. Darum ist die Chance höher, dass du alle Bedürfnisse gut abdeckst wenn du verschiedene Futter verfütterst.
Also das Betrifft in erster Linie die Analytischen Bestandteile und die Zusatzstoffe wie Vitamine etc.

Man könnte auch nur eine Marke füttern, die Chance auf Mäkelkatzen ist einfach höher (muss aber nicht sein, bzw das mäkeln muss nicht durch Füttern einer Marke kommen) und du gehst das "Risiko" ein z.b. von einem Vitamin zu wenig oder zu viel zu füttern auf Dauer.

Wie viel das ausmacht kann ich dir nicht sagen. Ich füttere einfach 2-3 Sorten (Select Gold, Carny und Granatapet) und denke/hoffe ich bin so auf der sicheren Seite. :)
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#439 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 11:59

Darum hab ich vorher auch immer 3 Sorten gefüttert, eben wegen dem was du jetzt alles aufgezählt hast Ziva. Aber jetzt bei der Leuko-Katze, frage ich mich halt einfach. Ist es ok, die Marke immer zu wechseln oder nicht? Ist es wirklich eine "grosse" Umstellung für die Katze? Was ist wenn es doch eine grosse Umstellung ist und darum dann das Immunsystem angegriffen wird und dann tanzt der Leuko-Virus wieder Samba???
GLG Husky92 mit…
Bild

Twinny

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#440 Beitragvon Twinny » 30.07.2014, 12:02

:winke Nina
Wenn du täglich wechselst, dann gewöhnt sich die Katze an die Wechsel. Es ist schlimmer, wenn du ein Futter gibst und das dann plötzlich die Zusammensetzung ändert und du etwas neues geben musst.


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast