Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#441 Beitragvon Ziva » 30.07.2014, 12:10

Husky92 hat geschrieben:Darum hab ich vorher auch immer 3 Sorten gefüttert, eben wegen dem was du jetzt alles aufgezählt hast Ziva. Aber jetzt bei der Leuko-Katze, frage ich mich halt einfach. Ist es ok, die Marke immer zu wechseln oder nicht? Ist es wirklich eine "grosse" Umstellung für die Katze? Was ist wenn es doch eine grosse Umstellung ist und darum dann das Immunsystem angegriffen wird und dann tanzt der Leuko-Virus wieder Samba???



Ich denke wenn du ähnlich gute Marken nimmst ist die "Umstellung" nicht schlimm.
Wenn du jetzt aber Whiskas mit Grau abwechseln würdest wärs wahrscheinlich nicht von Vorteil.

Ich würde 2-3 Marken nehmen und von diesen einige/alle (ich nehm alle) Variationen bestellen. Dann hast du sicher von allem genug.
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
Nimmersatt mal 5
Beiträge: 1571
Registriert: 04.10.2012, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#442 Beitragvon Nimmersatt mal 5 » 30.07.2014, 12:56

Sali liebe Husky92

Ich würde Liwanu auch verschiedene qualitatives Nassfutter anbieten! Meine mögen das Bozita sehr gerne und habe jetzt gerade das Zoopluspaket bekommen! Wenn du willst kann ich dir 2- 3 verschiedene Sorten zu kommen lassen.

Weisst du warum das Frischfleisch die Leukose ausbrechen lässt? Und wenn man das Fleisch kurz siedet? Sorry hab keine Ahnung!

Einen lieben Gruss
Nicole
Katzen erreichen mühelos,
was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen!

Ernest Hemingway

Bild

In meinem Herzen verankert, meine liebe Kimba! *Mai 1996-17.Sept.2014

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#443 Beitragvon Husky92 » 30.07.2014, 13:10

Nimmersatt mal 5 hat geschrieben:Weisst du warum das Frischfleisch die Leukose ausbrechen lässt? Und wenn man das Fleisch kurz siedet? Sorry hab keine Ahnung!

Hallo Nicole
Warum genau nicht, nur hab ich eben gelesen, dass von Dosenfutter auf Frischfleisch eine grosse Umstellung ist. Und der Körper entgiftet dann den Körper und somit ist das Immunsystem sehr angeschlagen und das kommt dem Leuko-Virus sehr gelegen...
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#444 Beitragvon Myula » 30.07.2014, 13:51

Eine andere Möglichkeit wäre doch, das Frischfleisch zu kochen und dann die verlorengegangenen Vitamine wieder zu ergänzen?
Ich glaube, das mit dem Leukose + Frischfleisch kommt daher, dass auf/im Frischfleisch mehr Bakterien sind und der Körper die abwehren muss? Ich kann mir das auch nicht ganz erklären, da Katzen ja eine viel aggressivere Magensäure haben, als wir Menschen und das killt eigentlich alles, was so im Fleisch drin oder drauf sein könnte.

Umstellen bedeutet halt Stress und Stress schwächt das Immunsystem. Aber die Frage ist: Haben deine Katze wieder Stress, wenn du wieder auf Dosenfutter umstellst? Ich kann es dir nicht sagen. Vielleicht noch Echinacea für die Immunabwehr? Homeopathie?
Wenn diese Entgiftung vorbei ist, hast du den Vorteil, dass Nieren und andere Organe nichtmehr so mit Abfall belastet werden. Was ja das Immunsystem wieder stärken würde. Denke ich zumindest.

Füttere so, wie es dir wohl dabei ist. Ich würde dir auch raten, bei mehreren Sorten abzuwechseln.
Ich hab Catz Finefood, Granatapet, Nehl's Katzenfutter und Om nom nom hier.

Vielleicht hat ja auch noch jemand aus dem Forum ein Leukose Kätzchen und kann dir weiterhelfen.

Lg Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1569
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#445 Beitragvon Filou F. » 30.07.2014, 15:45

Habe von Fressnapf einen Geschenkgutschein erhalten und gestern war ich dort...

Zu Hülfeeeeeee, da hat es mindestens 500 verschiedene Marken die ich noch nie gehört oder gelesen hab.
Man ist das schwierig sich durch das Kleingedruckte durchzulesen. :a35

Ich habe Miamor Ragout Royale verfüttert, aber wenn ich das Kleingedruckte genauer anschaue, hat es glaubs nicht soviel Muskelfleisch.
Ich verfüttere noch das Almo Natur, ja ich weiss nur Ergänzungsfutter


Haben wir hier im Forum eine Liste mit empfehlenswertem Futter? :a4

Benutzeravatar
katzenkind
Beiträge: 881
Registriert: 25.02.2009, 20:43

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#446 Beitragvon katzenkind » 30.07.2014, 15:52

da gabs doch gestern diese tolle Liste: http://www.chaoskatzen.de/forum/topic6117.html
Diese finde ich echt hilfreich, obwohl ich im Augenblick mit Grau und Granatapet getreidefrei zufrieden bin und Katzingers auch.
Ursula mit Filou und Millie

"Auf leisen Pfoten kommen sie wie Boten der Stille, und sacht, ganz sacht
schleichen sie in unser Herz und besetzen es für immer mit aller Macht."
Eleonore Gualdi

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1569
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#447 Beitragvon Filou F. » 30.07.2014, 16:01

katzenkind hat geschrieben:da gabs doch gestern diese tolle Liste: http://www.chaoskatzen.de/forum/topic6117.html
Diese finde ich echt hilfreich, obwohl ich im Augenblick mit Grau und Granatapet getreidefrei zufrieden bin und Katzingers auch.



:br

supi, genau so etwas habe ich gesucht.

Die haben sich extrem Mühe gegeben, Wahnsinn!

Benutzeravatar
Husky92
Beiträge: 1020
Alter: 25
Registriert: 21.08.2013, 08:55
Wohnort: Grabs, SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#448 Beitragvon Husky92 » 31.07.2014, 09:09

Myula hat geschrieben:Eine andere Möglichkeit wäre doch, das Frischfleisch zu kochen und dann die verlorengegangenen Vitamine wieder zu ergänzen?
Ich glaube, das mit dem Leukose + Frischfleisch kommt daher, dass auf/im Frischfleisch mehr Bakterien sind und der Körper die abwehren muss? Ich kann mir das auch nicht ganz erklären, da Katzen ja eine viel aggressivere Magensäure haben, als wir Menschen und das killt eigentlich alles, was so im Fleisch drin oder drauf sein könnte.

Umstellen bedeutet halt Stress und Stress schwächt das Immunsystem. Aber die Frage ist: Haben deine Katze wieder Stress, wenn du wieder auf Dosenfutter umstellst? Ich kann es dir nicht sagen. Vielleicht noch Echinacea für die Immunabwehr? Homeopathie?
Wenn diese Entgiftung vorbei ist, hast du den Vorteil, dass Nieren und andere Organe nichtmehr so mit Abfall belastet werden. Was ja das Immunsystem wieder stärken würde. Denke ich zumindest.

Füttere so, wie es dir wohl dabei ist. Ich würde dir auch raten, bei mehreren Sorten abzuwechseln.
Ich hab Catz Finefood, Granatapet, Nehl's Katzenfutter und Om nom nom hier.

Vielleicht hat ja auch noch jemand aus dem Forum ein Leukose Kätzchen und kann dir weiterhelfen.

Lg Myula

Also barfen kommt für mich einfach nicht mehr in Frage, hab jetzt einfach eine zu schlechte Erfahrung damit gemacht…
So wie es nun aussieht, werde ich zu je gleichen Teilen Animonda Carny, Miamor milde Mahlzeiten und Granatapet nehmen. Hab mich jetzt für Granatapet entschieden wegen den Granatapfelkernen. Hier ein Auszug von zooplus.de
Granatapfelkerne: Reich an Kalium, Vitamin C, Kalzium und Eisen, hoher Anteil an der bioaktiven Wirksubstanz Ellagsäure mögliche Wirkungen:
Gesunderhaltung der Zellen und Gewebe: Schutz vor freien Radikalen (antioxidative Wirkung), Entgiftung, Verbesserung der Zellerneuerung und Aufrechterhaltung.
Herz & Kreislauf und Immunsystem: Schutz vor Infektionen, Hemmungen von entzündlichen Prozessen, Förderung der Durchblutung, Beeinflussung des Fettstoffwechsels.
Gehirn & Nerven und Augen: Unterstützung der geistigen Leistungsfähigkeit, Nervenzellschutz.
Wie sieht ihr das?
GLG Husky92 mit…
Bild

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#449 Beitragvon Ziva » 31.07.2014, 09:30

Seh ich genau so!:)

Es gibt 6 verschiedene Sorten und meine Tiger mögen die alle sehr gern besonders die Meeresfrüchtesorten!
Es ist zwar nicht das günstigste aber ich denke es ist das Geld wert.
Ich werde Granatapet auf jedenfall beibehalten!

Ich hatte eine Zeit lang auch noch das Catz Finefood, das kam mässig an, soll aber auch sehr gut sein.
Aber (meine Tiger in allen Ehren) dieses Futter hat mir persönlich einfach jedesmal fast den Magen umgedreht wenn ich eine Dose geöffnet hab... :a18
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
lee
Beiträge: 3831
Alter: 31
Registriert: 28.05.2011, 21:34
Wohnort: Zürichsee

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#450 Beitragvon lee » 31.07.2014, 10:57

:winke

granatapet ist eins sehr gutes futter.. bei mir mögens alle.. leider kann ichs nicht füttern da die meisten geschmacksrichtungen auch fisch und meeresfrüchte drinn haben.. :a14

neu gibts bei zooplus auch mac's.. ist auch ein sehr gutes futter..

ich hab jetzt das power of nature für alle drei.. maudi mag das aber nicht so.. :a9
gaia und sia hören langsam auf zu mäckeln, wir denken das gaia und sia von unseren nachbaren gefüttert wurden, denn seit sie kein futter mehr raus stellen, fressen mir beide wieder alles zuhause zwar mit noch etwas zögern aber wenn sie merken das ich kein trockenfutter drüber streue klappts dann nach 1-2min doch noch..

deshalb werd ich, wenn ich von den ferien zurück komme auf annimonda carny, mac's und o'canis wechseln.. alles futtermarken die kein fisch drinn haben.. :br
lee, die monster gaia, sia, maudi, ziva & immer im herzen all meine pflegis

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1569
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#451 Beitragvon Filou F. » 31.07.2014, 11:03

Filou bekommt von mir Futter verschiedener Hersteller und 1 - 2 in der Woche frisches Pouletfleisch.
und Trofu für seine Fummelbretter.

Für mich ist es wichtig, dass Filou sich nicht an eine Futtermarke gewöhnt und wenn die Alle ist, er dann Terror macht. Bei meinen früheren Katzis war eine der Damen eine unglaubliche Zicke in dieser Hinsicht.

Benutzeravatar
JEANNiiNE
Beiträge: 317
Alter: 25
Registriert: 25.10.2013, 13:08
Wohnort: Bern

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#452 Beitragvon JEANNiiNE » 31.07.2014, 14:46

:winke

kennt jemand das XANTARA Cat? hab das jetzt mal in Binos Futtershop bestellt, hab vorher noch nie etwas davon gehört.. ich bin mir jetzt nicht sicher ob der Preis (Fr. 16.80 für sechs 100gr. Säckli) gerechtfertigt ist. Lohnt es sich dieses Futter zu kaufen oder gibt es bessere alternativen? Momentan habe ich das Granatapet, das wird von unserer Kleinen gut gefressen, aber unser Mäckel-Monsieur guckt es leider momentan nicht mal mit dem popo an...

hier noch die Zusammensetzung des Futters gemäss Homepage von Binos-Futtershop.

Zusammensetzung:
Rind, Geflügelherz, Löwenzahn, Melisse und Ling Zhi(Reishi)
67% Fleischanteil
57% Rind und 10% Geflügelherzen, bestehend aus
Rindfleisch, Rinderlunge, Rinderherz, Rindermagen, Rinderleber,
Rinderniere
30,65% Wasser
1% pflanzliche Dickungsmittel,
0,5% Löwenzahn
0,5%Melisse
0,1% Taurin
0,25 Ling Zhi (Reishi) Extrakt
Persönliche Butlerin von Fellmonster / Schmusemonster Bean und der Diva Crystal aka Munz

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#453 Beitragvon Myula » 31.07.2014, 15:39

Naja Niere ist ja ein Organ, welches Giftstoffe anreichern kann. Hier im Forum würden dir einige empfehlen, auf Niere bei der Fütterung zu verzichten. Ich persönlich würde sagen: Es bleibt dir überlassen. Gibt auch Leute, die Niere beim Barfen füttern.

Rinderlunge ist halt mehr so ein Füllmaterial. Es macht die Katze nicht satt. Aber sonst klingt das Futter nicht schlecht.
Das einzige, was ich seltsam finde: Keine zugesetzten Vitamine? Beim Kochen geht ja einiges kaputt... Ich würde es nicht als Alleinfuttermittel nehmen, sondern mit anderen Sorten abwechseln. Sonst könnte es gut sein, dass sich die fehlenden Vitamine bemerkbar machen
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

kaengu4
Beiträge: 1365
Alter: 47
Registriert: 13.12.2007, 00:13
Wohnort: Thurgau
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#454 Beitragvon kaengu4 » 31.07.2014, 15:51

Die Vitamine und Mineralstoffe befinden sich in erster Linie in den Innereien, vor allem die Lunge enthält einen hohen Anteil. Deshalb müssen nicht zwingend noch künstlich Vitamine zugesetzt werden. Siehe auch hier: http://barf-blog.de/hunde-barfen-das-grundgerust/
Liebe Grüsse
Jolanda mit ihrer internationalen Truppe

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#455 Beitragvon Myula » 31.07.2014, 16:03

Aber ich dachte, durch das Kochen, was ja für die Dosenfutter meistens nötig ist, geht ziemlich viel kaputt?
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

kaengu4
Beiträge: 1365
Alter: 47
Registriert: 13.12.2007, 00:13
Wohnort: Thurgau
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#456 Beitragvon kaengu4 » 31.07.2014, 16:52

Das hängt davon ab, wie stark das Futter erhitzt wird. Kompetente Hersteller garen das Fleisch auf relativ niedriger Temperatur, wodurch sich der Verlust in Grenzen hält. Das Catz finefood zum Beispiel wird dampfgegart.
Liebe Grüsse

Jolanda mit ihrer internationalen Truppe

Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#457 Beitragvon DaysireChipsy » 04.09.2014, 22:52

An die, die Animonda Carny füttern - gibt es Sorten die mit Sauce und Stückchen sind? Im Internet finde ich grösstenteils Fotos von dieser "pürierten Fleischmasse" was oft in Dosen zu finden ist. Hab aber auch selten mal etwas mit Stückchen gefunden. Leider seh ich bei Zooplus nicht welche Sorten mit Stückchen sind. Mir ist eigentlich egal ob 200g oder 400g Dose - 800g wär mir aber zu gross eigentlich.

Benutzeravatar
NessiZH
Beiträge: 632
Alter: 36
Registriert: 14.10.2009, 23:53
Wohnort: Region Zürich/Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#458 Beitragvon NessiZH » 22.09.2014, 15:08

Information für all jene, die mit ihren Katzis auch auf die Inhalsstoffe achten müssen (ich hoffe, der Thread ist hier richtig):

Nassfutter mit Wildfleisch ist bei kaum einem Hersteller Monoprotein sondern gemischt:

Ropocat: Wild pur = saisonaler Wildmix mit Reh, Hirsch, Wildkaninchen

Catz Finefood (Variante Wild & Variante Wild/Rotbarsch): Rentier, Hirsch, Elch, Reh, Wildkaninchen, Wildschwein und Fasan (in je nach Saison variierender Menge)

Granatapet : Zitat: "im Prinzip besteht unser Wildfleisch ausschließlich aus Reh, Rot-und Damwild" (löbliche Ausnahme, zwar auch gemischt aber immerhin "reiner" als die anderen..)
"Ich liebe Katzen, weil ich mein Zuhause genieße und sie im Laufe der Zeit dessen sichtbare Seele werden."
Jean Cateau

Bild

Benutzeravatar
Jarimba
Beiträge: 1037
Registriert: 06.02.2013, 20:21

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#459 Beitragvon Jarimba » 22.09.2014, 17:29

Hast hier schon nachgeschaut, ob was für den Zwerg dabei ist? http://www.katzen-fieber.de/sortenreine ... futter.php

Benutzeravatar
NessiZH
Beiträge: 632
Alter: 36
Registriert: 14.10.2009, 23:53
Wohnort: Region Zürich/Winterthur
Kontaktdaten:

Re: Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

#460 Beitragvon NessiZH » 23.09.2014, 08:45

Ja, den Link kenne ich bereits gut! Aber vielen Dank trotzdem :)
"Ich liebe Katzen, weil ich mein Zuhause genieße und sie im Laufe der Zeit dessen sichtbare Seele werden."
Jean Cateau

Bild


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast