Nassfutter - Erfahrungen, Fragen und Infos

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Mira
Beiträge: 60
Alter: 43
Registriert: 20.02.2009, 09:02

#81 Beitragvon Mira » 04.02.2010, 00:28

Hallo Zusammen,

Gerne nehme ich Stellung zu meinem Posting..

@all
Ich wollte doch bloss wissen was diese 30% Fleisch sind, welche nicht klar deklariert sind.

Ich wollte weder bei Petnature noch bei Dir Victoria den Eindruck erwecken, dass das Produkt von geringer Qualität ist, und es war ganz bestimmt nicht in meiner Absicht die Firma „schlecht“ zu machen. Ich habe lediglich die „in meinen Augen“ für mich nicht transparente und verwirrende Deklaration in Frage gestellt.
Wenn 40% Muskelfleisch und 30% Innereien deklariert sind, dann kann man doch davon ausgehen, dass die restlichen 30% weder Muskelfleisch noch Innereien sind. Und so wurde es mir auch bestätigt. Daher bleiben 30% Fleisch, welches irgendwie nirgends dazu gehört. Und dieser Frage wollte ich nachgehen. Mein Posting galt also der Aufklärung der Deklaration.

Des Weiteren habe ich auch niemals erwähnt, dass es hier um allfällige Schlachtabfälle handeln könnte, im Gegenteil, ich habe in meinem Posting erwähnt, dass es KEINE Nebenerzeugnisse sind.

Nach dieser Wertvollen Aufklärung der Deklaration kommen wir also zum Ergebnis, dass es sich bei diesen 30% um Fleischanschnitte sowie Leistenfleisch etc. handelt.

Ich bedanke mich für die entsprechende Aufklärung 


@petnature
Zitat: Jahrelang wurde Futter mit Deklarationen wie "Fleisch und tierische Nebenprodukte, Huhn 4%" und ähnlichen gekauft - anstandslos!Ja, das war einmal…
Ich bin sehr froh darüber, dass es vermehrt Hersteller gibt, die grossen Wert auf Qualitätsnahrung legen. Ich befürworte diese Entwicklung. In erster Linie bin ich Dosenöffner zweier Fellnasen.
Qualität und klare Deklaration liegen mir besonders am Herzen, und dies in erster Linie zugunsten meiner beiden Samtpfoten.

Zitat: „Was jetzt der Antrieb von Silvana/Mira sein mag, petnatur im Forum so vorführen zu wollen, sei der Phantasie überlassen...“

Wie bereits erwähnt galt mein Posting der Aufklärung der Deklaration.

Liebe Grüsse, Silvana

petnatur
Beiträge: 6
Alter: 52
Registriert: 02.02.2010, 12:19
Wohnort: D-Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Alles wieder gut!

#82 Beitragvon petnatur » 04.02.2010, 11:54

Grüezi und Hallo zusammen,

dann dürfte die allgemeine Verunsicherung nun hoffentlich aus der Welt geschafft sein.
Die Katzen dürfen weiterhin ihr geliebtes Futter von den nun beruhigten Dosis bekommen und wir haben uns alle wieder lieb!

Es ist doch schön, wenn Dinge zur Zufriedenheit aller geklärt werden können!

LG

petnatur

Benutzeravatar
Sommergirl
Beiträge: 855
Alter: 46
Registriert: 06.05.2009, 15:56

#83 Beitragvon Sommergirl » 24.02.2010, 11:11

Hallo zusammen
Schön zu sehen, dass ich nicht die einzige kritische Person bin. Bei Petnatur stört mich auch zum Beispiel bei der Sorte Thunfisch, dass da nur 15 % Fisch drin ist und der Rest versch. Fleischsorten, man sollte doch annehmen können, dass bei der Bezeichnung "Thunfisch" davon auch am meisten drin ist....

Hat mir jemand einen Tipp wie ich zu einer Probedose von Petnatur komme?

Grüsse
Mary

Benutzeravatar
holger
Beiträge: 160
Alter: 49
Registriert: 18.10.2009, 16:53
Wohnort: Brüttisellen
Kontaktdaten:

#84 Beitragvon holger » 24.02.2010, 11:50

Sommergirl hat geschrieben:Hallo zusammen
Schön zu sehen, dass ich nicht die einzige kritische Person bin. Bei Petnatur stört mich auch zum Beispiel bei der Sorte Thunfisch, dass da nur 15 % Fisch drin ist und der Rest versch. Fleischsorten, man sollte doch annehmen können, dass bei der Bezeichnung "Thunfisch" davon auch am meisten drin ist....

Hat mir jemand einen Tipp wie ich zu einer Probedose von Petnatur komme?

Grüsse
Mary


Nun, direkt über deinem Posting ist ja der account "petnatur" da kann man sicher eine PN hinschicken ;)
Egal, welcher Futterhersteler: Für mich ist bisher Thunfisch an sich ein Problem. Die Rohstoffgewinnung (...) sprich die Thunfischjagd ist ja in der regel nicht viel besser als der Walfang.
Übrigens meine ich, dass bis vor Kurzen noch keine Detailangaben zu Zusammensetzung etc. auf der homepage zu finden waren. Schön, dass es noch Hersteller gibt, die undenwünsche berücksichtigen!!!!
Grüsse,
Holger

Enola
Beiträge: 325
Alter: 56
Registriert: 23.09.2009, 11:06
Wohnort: In der schönen Zentralschweiz

#85 Beitragvon Enola » 24.02.2010, 18:00

Hallo :winke

Wollte letzthin meinen Katzen zur Abwechslung das Petnatur Thunfisch schmackhaft machen :a25 . Wählte den Thunfisch, da ich meine Dame am Umstellen bin, von Trofu auf Nafu, aber sie bis jetzt nur das Futter von Porta 21 Thunfisch frisst. Ist auf die Dauer zu einseitig, ich weiss und soll auch nur eine Uebergangslösung sein!!!
Trotzdem, das Petnatur verweigerten beide strikte :e5 und ich finde auch, mit Fisch hat das nicht viel zu tun und es riecht auch nicht danach.

Nun bin ich wieder auf der Suche, nach etwas hochwertigem, das auch ankommt.

Gruss, Enola
Liebe Grüsse
Enola mit Kiro, Anuk und Sally und Sternenkatzen Nömchen (Naomi), Nashota und Kimi.


Der beste Masstab für die Temperatur eines Tages ist die Länge einer schlafenden Katze.
(Charles J. Brady)

Benutzeravatar
Sommergirl
Beiträge: 855
Alter: 46
Registriert: 06.05.2009, 15:56

#86 Beitragvon Sommergirl » 24.02.2010, 18:40

@ Enola: sehr hochwertig ist der Thunfisch von almo nature, das hat aber kein Taurin drin. Es gibt noch ein weiteres mit Thun und Crevettli, das mag meine sehr, ist aber kein Alleinfutter, leider.....

Enola
Beiträge: 325
Alter: 56
Registriert: 23.09.2009, 11:06
Wohnort: In der schönen Zentralschweiz

#87 Beitragvon Enola » 24.02.2010, 18:57

Danke Sommergirl, für den Tipp.

Aber ich muss wirklich ein Alleinfutter haben, da meine Dame nebst dem besagten Porta 21 ( kein Alleinfutter ) nur noch das Trofu von felican isst.
Trotzdem ich sie ja vom Trofu wegbringen möchte, gebe ich ihr dieses, damit sie nicht einseitig ernährt wird.
Nun versuche ich es mal mit holistic cat, denn das wäre ein Alleinfutter.
Da gibt es 3 versch. Sorten und alle haben Fisch drin.

:haue Vielleicht klappt es ja damit!!! :w4

:t6 Enola & Co
Liebe Grüsse
Enola mit Kiro, Anuk und Sally und Sternenkatzen Nömchen (Naomi), Nashota und Kimi.


Der beste Masstab für die Temperatur eines Tages ist die Länge einer schlafenden Katze.
(Charles J. Brady)

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12866
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

#88 Beitragvon brigitte » 02.05.2010, 13:45

hallo zusammen

ich grab diesen beitrag mal hoch, was haltet ihr denn von diesem futter? http://www.zooplus.de/shop/katzen/katze ... aws/135371 - ich bin wieder mal am ausprobieren und auch auf zooplus darauf gestossen...

grüessli
brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
dooza
Beiträge: 17
Alter: 45
Registriert: 17.02.2009, 21:28
Wohnort: ZH

#89 Beitragvon dooza » 04.05.2010, 20:16

hallo zusammen!

ich hatte letztes jahr ein paarmal applaws (400g) bestellt und die kater liebten es. leider kriegten zwei davon durchfall. habs dann weggelassen und nach ein paar wochen wieder gegeben, sie stürzten sich wieder darauf und reagierten leider wieder mit durchfall :a6

dabei find ich die zusammensetzung eigentlich super. nur hatte mich irritiert, dass kein taurin enthalten war.

brigitte, ich würds trotzdem mal testen, vielleicht reagieren deine katzen ja nicht so empfindlich.

es gibt ja noch die lachssorte, aber ich finde diese sorte stinkt gewaltig

:jup

liebe grüsse

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12866
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

#90 Beitragvon brigitte » 04.05.2010, 22:23

hallo dooza

oh nein das tut mir leid! ich habe jetzt auch mal ein 400g-säckli zum probieren bestellt, mal schauen. beim trockenfutter mag ich allerdings keinen fisch, drum kommt eh nur das mit hühnchen in frage... danke für deine antwort, bin froh um dein feedback!

grüessli
brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
BirmaFan
Beiträge: 533
Alter: 30
Registriert: 19.03.2010, 21:57
Kontaktdaten:

#91 Beitragvon BirmaFan » 04.05.2010, 22:39

Unsere zwei vertragen das Applaws Trockenfutter ziemlich gut. Allerdings geben wir es ihnen nicht als Mahlzeit sondern als Leckerlie oder im Fummelbrett. Sind also relativ kleine Dosen...

Aber sie fressen es gern =)
Grüsse von Sani und

BildBild
Kumani, gestorben am 23.03.2013 mit 3 Jahren, 5 Monaten, 3 Wochen und 6 Tagen, wir vermissen dich!

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12866
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

#92 Beitragvon brigitte » 06.05.2010, 12:14

so, jetzt ist mein 400g-säckli applaws angekommen, mal schauen ob sies mögen. orijen hab ich auch bestellt. acana hühnchen und das prairie feast oder wie es heisst mögen sie leider nicht. ich möchte einfach gern wieder eine zweite sorte trofu, die sie gerne essen, als alternative zu felican. und das indigo moon ist ja eigentlich nie lieferbar, tja...

lg brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
bebbi_woman
Beiträge: 1177
Registriert: 21.07.2008, 13:27
Wohnort: Frick
Kontaktdaten:

#93 Beitragvon bebbi_woman » 03.10.2010, 15:15

hoi brigitte
wie war deine erfahrung mit dem applaws trockenfutter bisher ?
und gibst du ihnen auch das nassfutter ?

gruss
claudia
Futter-Spenderin von Leo & Cesare

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12866
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

#94 Beitragvon brigitte » 03.10.2010, 21:09

hallo claudia

leider mochten sie das applaws nicht besonders, im moment gebe ich orijen. nassfutter habe ich nicht ausprobiert...

lg brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
bebbi_woman
Beiträge: 1177
Registriert: 21.07.2008, 13:27
Wohnort: Frick
Kontaktdaten:

#95 Beitragvon bebbi_woman » 03.10.2010, 22:46

brigitte hat geschrieben:hallo claudia

leider mochten sie das applaws nicht besonders, im moment gebe ich orijen. nassfutter habe ich nicht ausprobiert...

lg brigitte


okay, vielen dank, dann werde ich mal meine eigene feldstudie durchführen :-)
Futter-Spenderin von Leo & Cesare

Benutzeravatar
Chibi Tenshi
Beiträge: 1900
Alter: 32
Registriert: 18.08.2009, 20:02
Wohnort: Wabern

Futter - Meine kriegen nun Feline Porta

#96 Beitragvon Chibi Tenshi » 21.11.2010, 18:41

Hallo zusammen

Ich hab mal ne "andere" Frage und zwar: Meine Schwester hat schon recht lange 3 Wohnungskatzen, die sind alle recht "schwer" sag ich mal (also schon nen rechten Bauch). Die sind etwa zwischen 5 und 7 Jährig. Nun, ich weiss zwar nicht was sie füttert, aber ich denke mal sie guckt nicht so auf die Inhalte.

Was mich interessieren würde, da meine 4 ja auch Wohnungskatzen sind und bleiben werden: Ich achte darauf, dass sicher kein Zucker im Futter ist und sonst halt auch gutes Futter ist, aber ich kaufe nicht spetziell Futter für Wohnungskatzen die nicht raus können. Kann es sein, dass meine später auch so dicklich werden oder kann es sein, dass dies daran liegt, dass im Futter halt zucker ist und sie dies andauernd zu sich nehmen?

Natürlich hat sicher auch die Beschäftigung etwas damit zu tun, meine haben viel Spielzeug (gibt immer mal was neues :a1 ) zwei grosse Kratzbäume usw. sind aber doch schon recht faul geworden sag ich mal, also hängen viel herum und natürlich sind sie noch Jung und daher sicher auch noch aktiver als die Katzen meiner Schwester, ich hoffe meine werden nicht so, glaube da würd ich mir total viele Gedanken machen..

Gruss Bettina
Zuletzt geändert von Chibi Tenshi am 12.01.2011, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19927
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

#97 Beitragvon michaela » 21.11.2010, 19:19

:winke bettina

ich füttere auch nur futter ohne zucker etc. und halte nix von diesem wohnungskatzenfutter etc. alles geldmacherei :a19 aber auch ich habe bei tasyra das problem das sie sicher 2kg zuviel hat :/ hat also nichts nur mit dem futter und beschäftigung zutun, ist wie bei uns menschen auch, einige verwerten besser als andere etc. ich sag zwar immer :admin tasyra hat einfach schwere knochen :a6
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Enola
Beiträge: 325
Alter: 56
Registriert: 23.09.2009, 11:06
Wohnort: In der schönen Zentralschweiz

#98 Beitragvon Enola » 22.11.2010, 10:06

Schliesse mich der Meinung von Michalea an.
Sogar ein TA von mir sagte mal, dass er nichts von diesen versch. Futter halte, wie für Senioren, Stubenkatzen ect.
Damals meinte er, wenn meine Katze ihr Futter gerne frisst und gut verträgt, solle ich dabei bleiben!

Wenn eine meiner Beiden mal zu "dick" wird, werde ich wohl versuchen, weniger zu füttern, was bei zweien wohl nicht so einfach sein wird.
Gehe aber mal davon aus, das mir das erspart bleibt.
Liebe Grüsse
Enola mit Kiro, Anuk und Sally und Sternenkatzen Nömchen (Naomi), Nashota und Kimi.


Der beste Masstab für die Temperatur eines Tages ist die Länge einer schlafenden Katze.
(Charles J. Brady)

Benutzeravatar
tina01
Beiträge: 1943
Alter: 47
Registriert: 04.06.2010, 15:23
Wohnort: Baselbiet

#99 Beitragvon tina01 » 22.11.2010, 10:15

Hallo

Ich habe auch 2 Wohnungskatzen, und mir ist es bei allen Tieren wichtig, dass sie nicht verfetten.

Ich achte darauf, dass Futter keinen Zucker und auch nur ganz geringe Getreide-Mengen enthalten. Katzen sollen Fleisch fressen und nicht alle möglichen (billigen) Füllstoffe. :a19

Zwar habe ich gemäss Züchter-Beratung nun eine Weile Kitten-Futter gegeben, welches ja sehr reichhaltig ist.

Nachdem meine beiden Kater mit 7 Monaten bereits 3,2 und 3,5kg haben, werde ich jedoch nächstens auf ganz normale Adult-Sorten wechseln und dabei auch bleiben. Sie sind jedoch recht gross, und man kann die Rippchen deutlich spüren.

Ich denke, wenn man immer etwas ein Auge auf die "schlanke Linie" hat und nötigenfalls auch mal etwas Futter reduziert, kann nicht viel passieren. Schwierig wird es erst, wenn ein Tier bereits richtig dick ist und abnehmen muss. :a8
Liebe Grüsse Simone
Bild BildBild

Enola
Beiträge: 325
Alter: 56
Registriert: 23.09.2009, 11:06
Wohnort: In der schönen Zentralschweiz

#100 Beitragvon Enola » 22.11.2010, 12:10

:umpf Ja, mache bei meinem auch immer mal den " Rippenspürtest" während dem streicheln :lach ..
Liebe Grüsse
Enola mit Kiro, Anuk und Sally und Sternenkatzen Nömchen (Naomi), Nashota und Kimi.


Der beste Masstab für die Temperatur eines Tages ist die Länge einer schlafenden Katze.
(Charles J. Brady)


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast