Futter-Schlingen

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
sumo
Beiträge: 104
Registriert: 29.03.2012, 20:24
Wohnort: region baden

Futter-Schlingen

#1 Beitragvon sumo » 05.03.2013, 20:31

hallo alle zusammen

wollte mal bei euch nachfragen, was ihr mit katzen macht, die ihr futter herunterschlingen!

fibi (1.5jahre) und nilo (knapp jährig) sind extrem futtergierig und verfressen. auch schlingt vorallem nilo das futer in nullkommanichts weg...und geht dann bei fibi an den napf!
im moment bin ich beim füttern immer dabei, denn milou (13 jahre) geht sonst leer aus und wird verjagt!
es fressen immer alle beieinander, denn trennen klappt nicht. das habe ich auch schon versucht.
auch schon fast eine suppe aus dem nassfutter gemacht...
trockenfutter möchte ich möglichst nicht füttern. das gibt es zwischendurch einfach ins fummelbrett!
ich füttere 2 mal täglich.

war heute im qualipet und wollte mal nach antischlingnäpfen von hunden schauen. nur sind die zu gross. der kleinste in grösse XS wurde leider aus dem sortiment genommen!

kennt jemand das problem auch? was hat bei euch geholfen?

freue mich auf eure rückmeldungen und tips und infos!

liebe grüsse
BildBildBild
MILOU-FIBI-NILO
im härz
Bild BildBild
WINI-SUMO-TESA

Benutzeravatar
Zombina
Beiträge: 1835
Alter: 29
Registriert: 21.01.2010, 17:15
Wohnort: Baselland
Kontaktdaten:

Re: Futter-Schlingen

#2 Beitragvon Zombina » 05.03.2013, 22:17

Hast du die möglichkeit, das futter in 3x oder 4x täglich zu geben?
Damit sie nicht so viel auf einmal herunterschlingen. Das gibt doch bauchweh.

Oder einfach sagen wir du gibst pro mal 100g. Gibst ihm 50g und 50g eine halbe stunde später?

Aber was du gegen das schlingen sonst tun könntest, keine ahnung. Mein garfield schlingt auch immer wieder, dann kommt das futter auch unverdaut 1min später wieder raus.

Woher hast du die zwei denn? Mussten sie vorher um ihr futter kämpfen?
Dann würde ich sagen wird sich das wahrscheinlich legen sobald sie wissen dass es hier immer genug gibt.

Grüsse
cats are like potato chips, you can't have just one

Trineli

Re: Futter-Schlingen

#3 Beitragvon Trineli » 05.03.2013, 23:00

Mir hat mal jemand gesagt, ich soll geraffelte Rüebli über das Futter tun. Es hat schon ein bisschen gewirkt, da sie um die Rüebli herum gefressen haben *g* Ein Versuch wäre es vielleicht wert...

Benutzeravatar
FrauHolle
Beiträge: 242
Registriert: 21.04.2012, 11:07

Re: Futter-Schlingen

#4 Beitragvon FrauHolle » 06.03.2013, 10:55

Ich habe auch zwei Fressmaschinen, die alles runterschlingen. Da ich barfe, gebe ich ihnen einfach relativ grosse Fleischstücke, an denen sie lange kauen müssen. Bei fein geschnetzeltem Fleisch geht's 1 Minute und alles ist weg :a18

Gemüse drüber würde auch funktionieren, da sie dann sauber drum rum futtern, aber ich mag nicht jeden Tag Essen wegwerfen :a2
Liebe Grüsse von Bettina, Pixie & Vega

projenny

Re: Futter-Schlingen

#5 Beitragvon projenny » 06.03.2013, 11:04

:winke

ev hilft auch, wenn du grosse steine oder bälle/murmeln unters futter mischt? dann müssten sie auch immer rundherum fressen?

Benutzeravatar
sumo
Beiträge: 104
Registriert: 29.03.2012, 20:24
Wohnort: region baden

Re: Futter-Schlingen

#6 Beitragvon sumo » 06.03.2013, 20:18

hallöchen

das mit den rüeblis ist eine gute idee...nur denken sie sich dann: jupi...mehr futter!!!!
die putzen alles weg was ihnen in den weg kommt!
die verkäuferin im qualipet hat mir das mit den steinen auch empfohlen...die müssten dann aber schon riesig sein.
aber ist sicher auch etwas umständlich mit der reinigung weil ich ja nur nassfutter gebe.
frischfleisch gibt es bei mir nur ab und zu mal herzchen. die werden aber praktisch ganz heruntergewürgt...naja!

habe das futter heute wieder "gewässert"...von der menge her 1:1...da hat man auch plötzlich langsam gefressen!

habe mich gestern im internet nochmals schlau gemacht und bin beim deutschen fressnapf fündig geworden von einem anderen antischling-napf als ich im qualipet gesehen habe.
nun werde ich den morgen holen und dann ausprobieren...vielleicht klappt es ja und ansonsten habe ich pech und werde mit rüebli raffeln beginnen! :a25

vielen dank nochmals und liebe grüsse
BildBildBild
MILOU-FIBI-NILO
im härz
Bild BildBild
WINI-SUMO-TESA

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12865
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

Re: Futter-Schlingen

#7 Beitragvon brigitte » 08.03.2013, 12:17

huhu :winke

ich hab auch irgendwo das mit den steinen aufgeschnappt und mir gemerkt, falls flori eine mühsame phase hat... vorgestern abend hat er auch wieder so geschlungen, dass 20min später alles *plopp* wieder auf dem küchenboden lag... :a49 jetzt ists aber schon wieder gut...

hast du einen fluss in der nähe? ich dachte mir, ich würde an die thur gehen, da gäbe es super steine dafür (und auch zum "schifere" :a25), ich hab schon einen daheim, der mein abweschbeselikörbli an ort und stelle hält, zum beschweren. ich denke, wenn du an einem fluss bist, kannst du richtig aussuchen, welches die besten steine sind. ich würd dann schön glatte nehmen, die kannst du abwaschen und auch mal einfach in die abwaschmaschine schmeissen...

ach, ich will bald wiedermal an die thur... :a13

lg brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12865
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

Re: Futter-Schlingen

#8 Beitragvon brigitte » 08.03.2013, 12:54

wieso heisst es eigentlich nicht winterthöss? :a18 vielleicht findet man auch da schöne steine... :mrgreen:
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online

Benutzeravatar
lee
Beiträge: 3831
Alter: 32
Registriert: 28.05.2011, 21:34
Wohnort: Zürichsee

Re: Futter-Schlingen

#9 Beitragvon lee » 08.03.2013, 13:37

:winke

ich hab auch 2 shredder zuhause.. das mit den steinen hab ich auch ausprobiert.. ich hab einfach im depot grosse deko steine gekauft.. die sind schön glatt und die hab ich dann einfach in die spühlmaschine ins besteckkörbchen geschmissen.. nuuur.. hat das nicht so wirklich geklappt.. meine beiden haben einfach die steine mit der pfote aus dem napf geschubst und weiter geshreddert..

im FN bei uns hier gibts den anti-schling-napf auch.. (gerade vorgestern gesehen) den möchte ich aber nicht da das ding aus kunststoff ist und sia zu akne neigt.. :a35
lee, die monster gaia, sia, maudi, ziva & immer im herzen all meine pflegis

Benutzeravatar
brigitte
Moderator/Miss Fehlkauf
Beiträge: 12865
Registriert: 08.08.2006, 15:07
Wohnort: ZH

Re: Futter-Schlingen

#10 Beitragvon brigitte » 16.07.2013, 09:16

hallo zusammen :winke

kennt eigentlich jemand diese antischling-näpfe von fressnapf? sind gerade aktion und ich frage mich, ob das etwas fürs trockenfutter wäre? oder kriegen die katzen die bröckli nicht daraus? ich bin ein sortiment von verschiedenen fummel-näpfen am zusammenstellen. fürs profi-fummeln sind meine kater leider zu, äh... sonnig... :a25

edit: ich seh grad das teil ist riesig und scheint mir für katzenzungen nicht geeigntet :a25 http://www.youtube.com/watch?v=xwxBFZG9w5M&noredirect=1

lieber gruss
brigitte
bitte pn schreiben, ich bin nicht mehr so oft online


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast