Ergänzung zum Trockenfutter

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nela°
Beiträge: 8
Alter: 27
Registriert: 18.04.2013, 18:38
Wohnort: AR

Ergänzung zum Trockenfutter

#1 Beitragvon Nela° » 18.04.2013, 19:05

Hallo liebe Forengemeinde

Ich habe mich hier angemeldet, weil ich wirklich Hilfe benötigen könnte.
Bis jetzt hat meine Katze immer verschiedene TroFu und NaFu Sorten zu fressen bekommen, die sie auch immer gefressen hat. Sie ist schon immer wählerisch gewesen und hat auf vielseitige Abwechslung bestanden. :roll:
In den letzten Wochen hat sie allerdings immer weniger vom NaFu gefressen. Egal was für eine Sorte/Marke es war und seit ein paar Tagen frisst sie nur noch Trockenfutter.
Beim TA war ich dann heute, da sie das gefressene Nassfutter auch immer wieder erbrochen hat und heute Morgen Atemprobleme hatte (schnelles, unregelmässiges atmen).

Er hat ihr dann irgendetwas für den Magen gespritzt. Was es genau war weiss ich gar nicht… Sollte aber auf der Rechnung stehen, die ich noch erhalte. (War ´ne rosarote Flüssigkeit)
Sie steht jetzt unter Beobachtung und sollte es nicht besser, gar schlimmer werden, werde ich nochmal zum Arzt gehen.

Allerdings kann sie ja nicht nur TroFu fressen…
Was kann/sollte ich ihr nun zur Ergänzung geben?

Habe mich auch über das barfen erkundigt, klingt aber alles sehr kompliziert und wie viel sie nun täglich von was braucht habe ich auch noch nicht ganz verstanden.
(Da ist das bei Frettchen um einiges leichter :wink: )

Um Ratschläge wäre ich also wirklich dankbar.

Noch zur Info:
Das Trockenfutter ist momentan das von „Perfect Fit – Adult“ mit Lachs.
An Frischfleisch ist sie sich gewöhnt und frisst es auch sehr gerne. Wie das bei Mäusen/Küken aussieht weiss ich jedoch nicht, hat allerdings früher auch Mäuse gejagt.
Sie ist 16 Jahre alt, weiblich und ein verwöhnter Stubentiger. :a49

Ich freue mich sehr auf Antworten.

Liebe Grüsse Nela

Benutzeravatar
wuschy
Beiträge: 1677
Alter: 65
Registriert: 17.10.2008, 15:12
Wohnort: Uhwiesen

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#2 Beitragvon wuschy » 18.04.2013, 22:03

hallo nela

also wirklich helfen kann ich dir leider nicht, wollte nur sagen, dass deine katze sicher
nur Trockenfutter fressen kann, habe eben hier auch so ein "model" :a25 wo wir schon alles probiert haben,
aber wenn Madame nicht will, na dann will sie nicht.... :a6 ideal ist es sicher nicht, aber wenns halt einfach
nicht anders geht..!
allerdings gibt es besseres Trockenfutter als das perfect fit, schau, dass du drei-vier verschiedene sorten
nimmst, der abwechslungs halber und auch jede sorte hat eine andere Zusammensetzung der zutaten. du musst einfach
darauf achten, dass das futter einen hohen fleischanteil hat und kein gestreide und natürlich kein zucker,
z.b. orijen, acana happy cat (die getreidefrei sorte), applaws, feline porta, nur um ein paar zu nennen!

gruss wuschy

Benutzeravatar
Nela°
Beiträge: 8
Alter: 27
Registriert: 18.04.2013, 18:38
Wohnort: AR

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#3 Beitragvon Nela° » 18.04.2013, 22:35

Hallo Wuschy

Vielen Dank erstmal für deine Antwort! :mrgreen:
Ja bessere gibt es definitiv, muss da jetzt mal mehr darauf achten…
Da sie allerdings eh nicht sonderlich viel frisst, bin ich froh, wenn ich ein TroFu finde das ihr scheinbar wirklich schmeckt.
Ansonsten gebe ich ihn noch das Royal Canin TroFu. (Ist das besser?)
Da sie aber nach einer Weile streikt, wenn es keine Abwechslung gibt, muss ich nach anderem greifen.

Werde beim nächsten Einkauf (der sowieso bevor steht) mal auf deine Empfehlungen zurückkommen. Danke dafür! :a17

Nun, dass sie gar nichts anderes frisst stimmt ja nicht. Frischfleisch mag sie sehr gerne. Rind, Lamm, Kaninchen… alles wird zufrieden angenommen.
Da die Katzen ja aber noch Vitamine, Mineralien etc. Benötigen kann ich nicht nur Fleisch füttern, oder?
Sind diese „Gesamtmischungen“ von z.B. EasyBarf alles was ich noch dazugeben müsste?
Wie sieht es dann mit dem TroFu aus? Gibt es das dann immer noch oder fällt das dann weg? :a6

Wie man sieht ist das alles noch Neuland für mich. Muss mich da noch etwas mehr einlesen.
Aber für eine kleine Starthilfe wäre ich dankbar.

Gruss Nela

bloodcryingangel

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#4 Beitragvon bloodcryingangel » 19.04.2013, 09:04

Hoi Nela

Uiuuiui, TroFu ist leider gar nicht gesund für Katzi. Entzieht der Katze viel zu viel Wasser und enthält überwiegend nur minderwertige Zutaten die der Katze schaden wie Zucker (gerne auch als Rüben versteckt) und Getreide.

Wenn deine Katzen rohes Fleisch mögen wäre es wirklich ssuuuuuupeer du würdest sie auf BARF umstellen. Ich habe mich jahrelang auch nicht daran getraut, aber man muss es wirklich nicht so kompliziert machen wie oft gesagt wird. Man muss sich eigentlich nur mal vorstellen aus was eine Maus besteht: Wasser, Fleisch, Innereien, Knochen und Fell. Das hat leider so gar nichts mit TroFu gemeinsam :a10

Ich kann dir sonst das Buch "Katzen würden Mäuse kaufen" empfehlen. Wenn du mit barfen beginnen möchtest, kannst du erst mal das Pulver "Felini Complete" übers Fleisch geben. Dazu muss man lediglich ab und zu fettiges Fleisch wie Poulet mit Haut füttern oder auch mal Schweineschmalz drunter geben (kann man ganz einfach in der Mikrowelle verflüssigen).

Danach kannst du dir Zeit lassen, dich ein wenig ins Thema einzulesen. Es gibt einige sehr informative Seiten im Web wie zb.:
http://www.savannahcat.de/rohfuetterung.html

EasyBarf ist auch einfach anzuwenden, da musst du allerdings noch einige Zusätze dazu mischen und Lebere separat verfüttern. Ist aber auch super für den Einstieg bzw. zur Abwechslung.

Grüessli

stella

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#5 Beitragvon stella » 19.04.2013, 12:09

du kannst auch ohne bedenken mehrere wochen oder sogar monate fleisch ohne supplemente geben, das führt nicht so schnell zu einem mangel, vor allem wenn du die fleischsorten abwechselst. mit dem felini complete würdest du es dir denkbar einfach machen, fleisch richten, pulver und evtl etwas fett und einen schluck wasser rein, fertig. so bubig wie eine dose aufmachen.
trofu ist sehr hinterhältig, viele katzen die nafu und trofu kriegen, fressen irgendwann nur noch trofu. da hilft eigentlich nur trofu GANZ weglassen, eine hungrige katze frisst irgendwann auch das nafu wieder, wenns nichts anderes gibt. bei einer kranken katze würde ich da aber schon etwas aufpassen. wenn sie aber fleisch frisst und davon genug, lass das trofu besser einfach ganz weg.
das perfect fit ist so weit ich weiss ausserdem von schlechter qualität, hat viel zu viel getreide und anderes drin, das in katzenfutter nichts zu suchen hat. ich würde dir orijen, felican oder a.. wie heisst es schon wieder? ich vergess immer den namen :a49 acana? applaws? welches wars noch.. kann dir sicher jemand sagen. es muss einfach getreidefrei, zuckerfrei und mit mind. 60% fleisch sein. das findest du im normalen handel kaum, darum bestellen hier so viele im internet.

grüssle

Benutzeravatar
Nela°
Beiträge: 8
Alter: 27
Registriert: 18.04.2013, 18:38
Wohnort: AR

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#6 Beitragvon Nela° » 19.04.2013, 12:32

Hallo

Danke für eure Antworten!
Seit dem sie nur noch TroFu frisst trinkt sie auch dementsprechend mehr. Wir haben es etwas mit Wasser aufgeweicht… naja, wirklich zufrieden damit ist sie nicht.

@bloodycryingangel
Nun, mir wird ja keine Wahl gelassen. Katze will Fleisch, also muss das Personal zusehen das dieses in den Napf kommt. Wie ich das anstelle ist ihr natürlich egal. :a49
Werde mal das Felini Complete kaufen und dann weiter sehen. Bin froh so noch etwas Zeit zu bekommen, um mich über das barfen zu erkundigen.

Werde mir aufjedenfall noch das Buch besorgen und dann die Seite von dir durchlesen.

@stella
Das Problem ist, dass sie das NaFu immer wieder erbrochen hat, Inhalt und Marke spielte da keine Rolle, und hat so mit der Zeit das NaFu gar nicht mehr angerührt.
Wie sieht das denn mit der Umstellung aus? Wenn ich ihr ab heute nur noch Fleisch gebe und kein TroFu mehr, kommt es da zu keinen Problemen mit der Verdauung?
Ich bin zurzeit ja froh, dass sie überhaupt etwas frisst und es nicht gleich wieder erbricht.

Gruss Nela

stella

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#7 Beitragvon stella » 19.04.2013, 12:44

aber das fleisch erbricht sie nicht, oder?
ich würd von einem tag auf den anderen umstellen, beim barfen verbessert sich in der regel die verdauung sogar, zumindest war es bei uns so. kann schon sein dass es vielleicht kurz ein bisschen df gibt, aber grundsätzlich ist rohes fleisch viel bekömmlicher und leichter verdaulich als das industriell bearbeitete futter. meine haben auf die umstellung auf fleisch überhaupt nicht reagiert, bzw. das kistli stank ab sofort nicht mehr und innert wenigen tagen glänzte das fell wie blöd und alle katzen sahen muskulöser und fitter aus.
zur zeit fressen meine leider gar nicht schön, weder nafu noch fleisch, hab mich darum auch zum trofu erweichen lassen, aber jetzt muss da wieder was passieren, ich will keine trofu junkies haben.

Benutzeravatar
Nela°
Beiträge: 8
Alter: 27
Registriert: 18.04.2013, 18:38
Wohnort: AR

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#8 Beitragvon Nela° » 19.04.2013, 12:55

Nein, mit dem Fleisch hatte sie bisher noch nie Probleme. Hm, hätte mir vielleicht mal früher auffallen sollen.
Na dann werde ich das doch so machen. Und bis ich das Felini Complete habe dauerts ja auch nicht mehr lang.
Vielen Dank für die Hilfe :m3

stella

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#9 Beitragvon stella » 19.04.2013, 13:08

bitteschön, lass uns wissen wie es läuft :a4

bloodcryingangel

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#10 Beitragvon bloodcryingangel » 19.04.2013, 13:19

Wichtig ist einfach, dass du die Fleischsorten wechselst, du kannst zwischendurch auch Pouletherzen, Rinderherzen, Poulethälse oder Flügeli geben. Meine Katzis lieben das total und grad Poulethälse sind super fürs Gebiss und die Beschäftigung der Katze :a4

Ich kaufe das Fleisch immer hier: http://www.goldenway.ch. Es gibt aber bestimmt auch andere Anbieter.

Die Website "Savannahcats" ist wirklich sehr informativ, es hat auch super Erklärungen warum Fleisch das gesündeste für Katzi ist.

Ich habe übrigens auch von heute auf morgen von "Dosenfrass" und TroFu komplett auf Fleisch umgestellt. Die Ergebnisse waren innert kürzester Zeit doch sehr erstaunlich: Weniger Kot und feste Form, stinkt vorallem überhaupt nicht mehr! Und das Fell glänzt bei allen Katzen wie blöd :a4

Benutzeravatar
Zombina
Beiträge: 1835
Alter: 29
Registriert: 21.01.2010, 17:15
Wohnort: Baselland
Kontaktdaten:

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#11 Beitragvon Zombina » 19.04.2013, 14:27

:winke Nela

Es gibt durchaus auch hochwertiges Trockenfutter. Das Pefekt Fit ist einfach keines davon :)

Natürlich besteht bei Trofu immer die Gefahr dass die Katze zu wenig trinkt aber Gift ist ein hochwertges Trofu mit viel Fleisch und qualititav hochwertigen Inhalt auch wieder nicht ;)
hochwertiges Trofu ist zB das von Felican www.felican.ch - sogar ein schweizer Produkt.

Ich habe zu Hause alles, von reinem Rohfleisch esser, bis knallharten Trofu-Junky
Das Trofu mache ich seit einiger Zeit jetzt einfach immer nass.. so kommt auch mehr Flüssigkeit in die Katz.
Ich kann aber auch beobachten, dass Garfield mein Trofu Junky sehr viel mehr Wasser trinkt als die Nasfu fresser und Snow der nur barf frisst, habe ich bisher noch nie trinken sehen.

Ich hoffe dein Problem pendelt sich wieder ein.. Berichte uns!
cats are like potato chips, you can't have just one

Benutzeravatar
Nela°
Beiträge: 8
Alter: 27
Registriert: 18.04.2013, 18:38
Wohnort: AR

Re: Ergänzung zum Trockenfutter

#12 Beitragvon Nela° » 20.04.2013, 15:14

Hallo zusammen :winke

Habe heute mal verschiedene Fleischsorten gekauft, damit ich auch weiss was sie mag und was nicht, bevor ich das Fleisch in grösseren Mengen bestelle.
Poulet und Lamm kommt schon mal gut an, wobei sie das teurere Lammfleisch bevorzugt. :a49
TroFu gibt’s nicht mehr. Sie sucht zwar danach, aber nach ner Weile wendet sie sich dann dem Rohfutter zu. Viel davon fressen tut sie allerdings nicht, aber ich denke das pendelt sich mit der Zeit ein. Oder wie sind da eure Erfahrungen?

Bei ihrem Körpergewicht von 4 kg sollte sie ja zwischen 100 und 120g Fleisch fressen. Ich bezweifle jedoch dass sie so viel frisst. Für eine Dose NaFu brauchte sie auch 1-2 Tage und da liess sie dann auch noch meistens ein „Anstandsrestchen“ übrig…
Denkt ihr das wird mit dem Frischfleisch etwas besser?

Danke euch!
Gruss Nela

bloodcryingangel

Ergänzung zum Trockenfutter

#13 Beitragvon bloodcryingangel » 20.04.2013, 17:30

Das tönt ja schon mal super :)

Sie gewöhnt sich bestimmt dran, meine sind auch bei einigen Sorten (vorallem die dunklen) heikel, aber sonst fressen sie mittlerweile brav.

Wenns dann aber mal zu Weihnachten oder so Schrott-Trofu Whiskas & Co. als Guddelie gibt habe ich wieder wochenlang motzende und mäkelige Katzen ;-)
Als Guddies gebe ich ansonsten gefriergetrocknete Fleischwürfel der Marke Thrive, die gibts bei www.zooplus.de (evtl. auch unter www.zooplus.ch).

Grüessli und toitoitoi weiterhin!


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste