welches futter?

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

welches futter?

#1 Beitragvon Isa027 » 14.05.2013, 09:49

hallo zusammen!

ich bin ganz frisch hier :a2

im august werde ich zwei kätzchen (14 wochen alt) zu mir holen.

nun bin ich natürlich auf der suche nach dem perfekten futter für die beiden. mir platzt dabei bald der kopf... ich weiss worauf man achten muss doch trotzdem kann ich mich nicht für ein futter entscheiden. wenn ich eines für gut empfinde und es google, dann findet man immer auch schlechte meinungen darüber. jeder sagt etwas anderes. manche sagen nur trofu, manche nur nassfutter. manche beides. ich habe mich entschieden für nassfutter und zwischendurch etwas trockenfutter für die zähne. evtl. auch mal ein eintagsküken und etwas rohes fleisch. hauptsächlich möchte ich jedenfalls nassfutter geben. aber eben - WELCHES? :roll:

es gibt hier bestimmt schon viele threads darüber - trotzdem frage ich hier mal nach :a13

kann mir jemand mit guter und viel erfahrung ein nass- und trockenfutter empfehlen?

die kätzchen werden von dem züchter mit anifit gefüttert. dieses system passt mir nicht. deshalb suche ich ein anderes futter...

ich danke euch für eure tips!

liebe grüsse
isa

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: welches futter?

#2 Beitragvon michaela » 14.05.2013, 10:21

:winke

von einem züchter? was sind es denn für kätzchen? und schon eine seriöse zucht? sorry aber die sind langsam schon fast die ausnahmen :?

am besten fütterst du gar kein trofu, da es nicht gesund ist für die katzen, beim nassfutter kann ich dir das om nom nom sehr empfehlen, bekommst du in dem shop der hier auf dem forum verlinkt ist (grüner banner rechts oben, nein ich bekomme kein geld pro klick oder so :a25 ) und das select gold aus dem fressnapf füttere ich auch noch. gibt noch viele gute futter, aber eben kein einfaches thema :D
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#3 Beitragvon Isa027 » 14.05.2013, 10:39

liebe michaela

vielen dank für deine antwort und die futter tips! ich werde mir die beiden sorten anschauen, auch wenn du kein geld pro klick bekommst :a2 :a25

es sind zwei britisch kurzhaar kater :a1 :a1 von einer sehr seriösen zucht.

also besser kein trofu... dann 2 oder 3 mal täglich nassfutter und zwischendurch wegstellen, was sie nicht essen?

Twinny

Re: welches futter?

#4 Beitragvon Twinny » 14.05.2013, 10:47

Als Kitten dürfen sie reinhauen, so viel sie wollen, ich glaube kaum, dass du da was weg stellen musst :a25
So mit einem Jahr etwa sollte man dann auf die Mengen achten und das Futter nicht den ganzen Tag rumstehen lassen.
Wenn möglich als Kitten vier mal füttern, wobei ich auch schon mit 15 Wochen auf zwei Mal täglich wechseln musste. Meine haben es überlebt ;-) aber je öfter, desto bessser...

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: welches futter?

#5 Beitragvon michaela » 14.05.2013, 10:48

:winke

steht das 027 für die vorwahl? :mrgreen:

also das select gold bekommst du im fressnapf :)

meine katzen habenf este fütterungszeiten, morgens um 6 abends um 6, bei so kleinen kitten ist das aber nicht ideal, da würde ich mehrmals füttern, halt vor der arbeit nach der arbeit und vor dem schlafen gehen, kannst es einfach stehen lassen :) wenn du katzen hast wie ich, ist 10 min später e nix mehr in den tellern :a25
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#6 Beitragvon Isa027 » 14.05.2013, 10:56

Twinny hat geschrieben:steht das 027 für die vorwahl?


ja :a25 bist du auch walliserin?

also die kitten dürfen ordentlich reinhauen - schön :a2

ich habe bereits einiges nachgelesen in büchern. auch hier findet man verschiedene infos - aber ich vertraue euch foris :a49

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: welches futter?

#7 Beitragvon michaela » 14.05.2013, 10:59

Isa027 hat geschrieben:
Twinny hat geschrieben:steht das 027 für die vorwahl?


ja :a25 bist du auch walliserin?


jaaaaaaaaaaa :br endlich mal verstärkung aus dem wallis :r1 herzlich :m4


ja kitten dürfen soviel essen wie sie wollen da sie noch wachsen, meine haben aber weil ich ja schon erwachsene haben, von anfang an 3 feste mahlzeiten gehbat und ab 6 monaten dann 2.

und mind. 2 katzenkistchen ;)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Twinny

Re: welches futter?

#8 Beitragvon Twinny » 14.05.2013, 11:02

Am Ende werden deine Katzen sagen, was sie fressen...
Ich habe eine Mäkeldame und ein Containerli zu Hause, darum bin ich auch ständig auf der Suche nach neuem, akzeptierten Futter. Dabei schaue ich unterdessen darauf, dass es möglichst getreide- und zuckerfrei ist sowie einen hohen Fleischanteil hat.

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#9 Beitragvon Isa027 » 14.05.2013, 11:25

juppiii wallis-power :br :br
aber du wohnst nicht hier? bist du 'derdirüs'? :lach

ich habe noch 5 frettchen - und bevor ihr euch sorgen macht - katzen und frettchen vertragen sich :v5 ich werde bestimmt geduld brauchen, aber es ist möglich. meistens werden die katzen die frettchen etwas ignorieren, sie sind ihnen zu wuslig. ich habe viele ausweichmögichkeiten für die katzen, damit sie den frettchen aus dem weg gehen können, wenn es ihnen zu bunt wird. ausserdem werden die frettchen und die katzen getrennt sein, wenn wir nicht zu hause sind.
den fretts gebe ich ausschliesslich frischfleisch von goldenway... wäre das auch ab und zu etwas für die katzen? natürlich kein schweinefleisch. für frettchen ist dies übrigens auch tabu. und ab und an gibts küken.

ich denke auch, dass ich ausprobieren muss was die kätzchen gerne fressen werden... evtl. wird auch die futterumstellung schwierig wenn sie zu mir kommen? ich bekomme allerdings vom züchter anifit futter und dann werde ich dieses mit 'meinem' futter anfangs mischen... oder?

da frettchen immer futter zur verfügung haben müssen, frage ich mich, ob eine katze (wenn sie ausgewachsen ist) nicht grossen hunger hat wenn man sie z.b. morgens um 07.00 uhr und dann erst wieder abends um 19.00 uhr füttert und zwischendurch nix? auch kein trofu? aber wahrscheinlich geht das nicht in meinen kopf weil ich so auf frettchen getrimmt bin :a25

Benutzeravatar
merry
Beiträge: 251
Registriert: 22.04.2013, 12:44

Re: welches futter?

#10 Beitragvon merry » 14.05.2013, 11:31

Katzen können sehr wählerisch sein. Wir haben auch eine, die grundsätzlich jegliches Nassfutter verweigert und nur ausgewähltes Trockenfutter frisst. Die ist so stur, dass sie eher vor dem vollen Futternapf verhungern würde anstelle etwas davon zu nehmen. Trockenfutter ist nicht fasch - wichtig ist einfach, dass die Katze dann auch ausreichend trinkt.

Ich denke da sind alle Vorsätze hinfällig. Katze frisst, was Katze fressen will :a17

Zu Beginn ist es gut, wenn die Kitten neben der neuen Umgebung nicht auch noch gleich mit weiteren Neuerungen leben müssen. Da ist das vertraute Futter und das vertraute Katzenstreu sicher noch die richtige Wahl. Später kann man dann neues Futter versuchen - und vor allem rausfinden ob sie es überhaupt mögen :a1

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19947
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: welches futter?

#11 Beitragvon michaela » 14.05.2013, 11:59

:winke

ich bi bi de grüezini :? naja git schlimmers :D vowo bisch de im wallis? ohh hochdeutsch sonst schimpft das frau admin :mrgreen:

doch du kannst katzen barfen aber wenn du mehr als 20% barfst musst du das futter supplementieren, sonst bekommen sie mangelerscheinungen wie DCM (herz) blind usw. das ist nicht zu unterschätzen!

wegen den frettchen, :a24 ich liebe frettchen, eigentlich heisst es das verträgt sich nicht so gut, würde das also sehr gut im auge behalten und sicher nicht unbeaufsichtig zusammen lassen, das kann böse enden, vorallem wenn die katzen noch so klein sind und später halt die frettchen. hab aber auch eine bekannte die beides hat, braucht einfach geduld und vorsicht :)

und nein sie werden schon nicht verhungern ;)
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -

durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.

E.M. Hemingway

Zauberfee

Re: welches futter?

#12 Beitragvon Zauberfee » 14.05.2013, 15:02

ein :m4 von mir :)
Tips hast du ja schon bekommen, eigentlich bietet es sich ja an die Katzen auch zu barfen, wenn du den Frettis schon so fütterst ;)
Viel Freude mit deinen neuen Herzensbrechern :)

stella

Re: welches futter?

#13 Beitragvon stella » 14.05.2013, 15:53

willkommen bei uns :a4

wenn du die frettchen eh barfst (wo sind die fotos? :admin :a2 ) dann kannst du das bei den katzen ja gleich auch machen. zum einsteigen würde ich dir das felini complete empfehlen, da ist alles drin was katze braucht. es ist etwas unausgewogen, aber für den anfang ist es ideal und viele benutzen es ein leben lang und war nie ein problem, ist zumindest schon mal viel gesünder als ein leben lang schrott-trofu. wenn du aufs nafu gehen willst (bei bino kannst du jede sorte bedenkenlos kaufen) finde ich es auch gut wenn man mehrere sorten hat zum abwechseln. erstens besteht die chance, dass die katzen weniger mäkelig werden, wenn sie von klein auf an verschiedene futtersorten gewöhnt sind, ausserdem gleichen sich so allfällige unausgewogenheiten gut aus.

um dir einen groben überblick zu verschaffen finde ich das buch "barf für katzen" von nadine leiendecker recht gut. es ist sehr knapp und überschaubar gehalten, was ich für anfänger sehr gut finde, man kann sich später immer noch tiefer reinlesen.

ich finde es toll, dass du dich jetzt schon informierst. ich wünsch dir viel geduld, bis zum august gehts noch laaaaang :a13

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#14 Beitragvon Isa027 » 14.05.2013, 17:35

danke, dass ihr mich hier so herzlich aufnehmt :a24

ich werde fotos von den frettchen demnächst gerne hier posten!

barfen würde mich schon sehr interessieren, aber ich habe irgendwie einen heiden respekt davor.... ich will nichts falsch machen und den katzen alles geben, was sie brauchen um ein gesundes leben zu haben :schnurr danke auf jeden fall für den buchtip. ich werde mir das buch gleich bestellen. das wäre dann schon das 4. katzenbuch in einem monat :lach

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#15 Beitragvon Isa027 » 21.05.2013, 15:46

hallo zusammen

wie sieht es eigentlich mit dem nassfutter von animonda aus? kann man dieses mit ruhigem gewissen füttern? :a49

ich möchte gerne 2 - 3 verschiedene nassfutter geben, damit sie abwechslung haben. und an einem tag pro woche frischfleisch (z.b. truten). und 1 x wöchentlich ein küken (wenn sie es denn nehmen :a25 )

wäre diese fütterung so in ordnung? und eben - trockenfutter total weglassen?

liebe grüsse
isabelle

bloodcryingangel

Re: welches futter?

#16 Beitragvon bloodcryingangel » 21.05.2013, 15:59

Hoi Isa :a4

Ich finde, das tönt sehr vernünftig! TroFu braucht kein Katzi, das kannst du ruhig weglassen und dafür bis zu 20% die Woche rohes Fleisch geben. Da kannst du füttern was sie möchten, Poulethälse, Rind, Rinderherz, Poulet, Leistenfleisch, etc.

Beim NaFu ist Animonda ganz okay, ich persönlich halte es aber nicht für soooo mega hochwertig. Es gibt noch einige bessere Futtermarken, die kriegst du leider alle nur im Internet. Falls du magst, schau doch mit in Bino's Futtershop, da hast du den Banner oben rechts hier im Forum. Dort hats super Futter wie zb. Om Nom Nom.

Grüessli

Isa027
Beiträge: 10
Registriert: 22.04.2013, 11:50

Re: welches futter?

#17 Beitragvon Isa027 » 22.05.2013, 13:44

alles klar... vielen dank!

die verschiedenen katzenfutter von binos shop habe ich angeschaut, ich finde sie toll :a4

dann werde ich wohl mal so starten mit der fütterung und gucken was die katerchen dazu sagen :a25

Benutzeravatar
budsol
Beiträge: 2226
Alter: 58
Registriert: 11.03.2011, 18:35
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: welches futter?

#18 Beitragvon budsol » 11.07.2013, 11:14

War wieder mal am Suchen und habe diesen interessanten Blog zu Thema Futter gefunden:

http://www.katzenfutter.info
Gaby mit Ry-Anne, Joe Santa,Terza Luna, Tiaré Josée, Xenos, Umèo, Uomino, Yuki, Puschel, Lavinia & Betsy

Benutzeravatar
yavari
Beiträge: 150
Alter: 32
Registriert: 06.07.2013, 11:13
Wohnort: Hölstein

Re: welches futter?

#19 Beitragvon yavari » 12.07.2013, 17:04

Ich habe soeben, aufgrund der momentanen Probleme mit meiner Katze (siehe "Katze verhält sich merkwürdig") und aufgrund der positiven Feed Backs hier, das erste mal Nassfutter beim Binos Futtershop bestellt. Danke für den Banner oben! Ich war total überrascht wie einfach und unkompliziert das geht und wie billig ich dabei wegkomme. Klar darf man nicht sparen, wenns um die Ernährung der Büsis geht, doch was ich teilweise für Preise gesehen habe... Da kam bei mir schon der Gedanke "Jetzt fressen meine Katzen bald teurer als ich"... Doch jetzt musste (oder durfte) ich feststellen, dass ich bei den grossen Dosen billiger wegkomme, als damals, während meiner Sheba-Zeit :) ... Hab mir grad ein Probiersortiment zusammengestellt , aber meine zwei fressen ja glücklicherweise ziemlich alles, wenn sie hungrig sind... Ich freu mich schon auf das Paket! :a4


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast