Royal Canin

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
surenya

Re: Royal Canin

#21 Beitragvon surenya » 10.09.2014, 19:08

Myula hat geschrieben:ja drum hat lee auch geschrieben, dass es eine erhöhte Chance gibt. Man kann auch mit einer 99% Chance an etwas zu erkranken, nicht daran erkranken.. 1%!

Ich würde auch die Finger von RC lassen.. Alleine weil die grausame Tierversuche machen und schon viele Katzen dadurch gestoben sind.. (Wie wenig Taurin braucht es im Futter, dass sie geraaaade noch so leben kann? Das selbe mit allen Vitaminen etc. Welche Krankheiten werden verursacht, wenn wir ihnen ein bestimmtes Vitamin nichtmehr geben?)

Habt ihr schon die Tricks, die hier im Forum stehen ausprobiert?

Nur weil etwas gesund ist, heisst das noch lange nicht, dass es auch gefressen wird. Erklär mal einem Kind, dass Pommes Frites ungesund und Bratkartoffeln gesund sind...
Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel!
Ausserdem ist dieses Schrottfutter vollgepumpt mit Aromastoffen, dass es die Katze überhaupt frisst. Dadurch riecht und schmeckt es intensiver und wirkt damit auf die Katze lecker (auch wenn es verdammt ungesund ist).

Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er sein Tier solch einem Risko aussetzen will... Ich könne es nicht ertragen, wenn meine Büsi wegen mir eine Nierenerkrankung erleiden würden und langsam aber sicher dahinsterben würden :a36

Lg Myula



Und was würdest du machen, wenn du alle möglichen Tipps und Tricks bereits versucht hast, um deinem Büsi ein hochwertiges Nassfutter zu geben, das aber Alles nicht funktioniert hat? Du würdest dein Büsi ja kaum verhungern lassen und das Risiko eingehen, dass es nicht mehr nach Hause kommt?

surenya

Re: Royal Canin

#22 Beitragvon surenya » 10.09.2014, 19:51

Weiss jemand von euch gleich ein gesundes Nassfutter mit viel Sauce? Es ist ja nicht so, dass ich nicht nochmals bereit dazu bin, einen neuen Versuch zu starten mit Sambo :a18
Wenn es keine Sauce hat, habe ich ganz bestimmt kein Erfolg bei ihm.

Benutzeravatar
Zalaija
Beiträge: 149
Alter: 25
Registriert: 23.03.2014, 11:53
Wohnort: Lenzburg

Re: Royal Canin

#23 Beitragvon Zalaija » 10.09.2014, 20:00

Ich würde es erst einmal mit einem anderen Futter versuchen und schauen wie es ankommt bzw. ob's vertragen wird.

Meine zwei älteren Katzen kommen aus dem Tierheim und ihnen überhaupt Nassfutter schmackhaft zu machen, scheint unmöglich... Wenn's Sauce hat, wird wenigstens die Sauce weggeschlabbert... Das ist nicht nur für die Katzen stressig sondern auch für uns Dosis. Ich kann schlecht an was anderes denken und mir keine Gedanken machen, wenn ich weiss, dass meine Katzen zuhause beinahe verhungern oder nach jeder Fütterung alles wieder rausk*****. Da gebe ich lieber nach und füttere halt Futtersorten (halt auch TroFu), die sie mögen/essen auch wenn's nicht immer das Beste vom Besten ist.

Ich finde, man sollte beide Seiten akzeptieren und auch versuchen die anderen zu verstehen. Hier artet es schnell mal aus.... :a8

surenya hat geschrieben:Weiss jemand von euch gleich ein gesundes Nassfutter mit viel Sauce? Es ist ja nicht so, dass ich nicht nochmals bereit dazu bin, einen neuen Versuch zu starten mit Sambo :a18
Wenn es keine Sauce hat, habe ich ganz bestimmt kein Erfolg bei ihm.


Was hast du bereits ausprobiert? Bozita soll ja nicht so schlecht sein und viel Sauce haben.

surenya

Re: Royal Canin

#24 Beitragvon surenya » 10.09.2014, 20:10

Zalaija hat geschrieben:Ich würde es erst einmal mit einem anderen Futter versuchen und schauen wie es ankommt bzw. ob's vertragen wird.

Meine zwei älteren Katzen kommen aus dem Tierheim und ihnen überhaupt Nassfutter schmackhaft zu machen, scheint unmöglich... Wenn's Sauce hat, wird wenigstens die Sauce weggeschlabbert... Das ist nicht nur für die Katzen stressig sondern auch für uns Dosis. Ich kann schlecht an was anderes denken und mir keine Gedanken machen, wenn ich weiss, dass meine Katzen zuhause beinahe verhungern oder nach jeder Fütterung alles wieder rausk*****. Da gebe ich lieber nach und füttere halt Futtersorten (halt auch TroFu), die sie mögen/essen auch wenn's nicht immer das Beste vom Besten ist.

Ich finde, man sollte beide Seiten akzeptieren und auch versuchen die anderen zu verstehen. Hier artet es schnell mal aus.... :a8

surenya hat geschrieben:Weiss jemand von euch gleich ein gesundes Nassfutter mit viel Sauce? Es ist ja nicht so, dass ich nicht nochmals bereit dazu bin, einen neuen Versuch zu starten mit Sambo :a18
Wenn es keine Sauce hat, habe ich ganz bestimmt kein Erfolg bei ihm.


Was hast du bereits ausprobiert? Bozita soll ja nicht so schlecht sein und viel Sauce haben.


Hmm verschiedene Sorten wie: Almo nature, Schesir, Cosma, Iams (wurde ein paar Tage gefressen, danach nicht mehr angerührt), GranataPet.....

Bozita könnte ein Versuch wert sein. Wo bekomme ich das und gibt es eventuell Probierpackungen? Nicht dass ich gleich Umengen davon bestellen muss und er dann nichts frisst :a18

surenya

Re: Royal Canin

#25 Beitragvon surenya » 10.09.2014, 20:12

Sorry, da war ich wohl zu schnell. Habe es gefunden bei zooplus.de gibt es Probierpackungen.

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 28
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Royal Canin

#26 Beitragvon Ziva » 10.09.2014, 20:59

Daniela sonst gibts von Real Nature auch die 100g schalen. 2 sorten davon sind in Sauce.
Ist auch nicht das gelbe vom ei aber immerhin... :)
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

surenya

Re: Royal Canin

#27 Beitragvon surenya » 10.09.2014, 21:07

Ziva hat geschrieben:Daniela sonst gibts von Real Nature auch die 100g schalen. 2 sorten davon sind in Sauce.
Ist auch nicht das gelbe vom ei aber immerhin... :)



Vielen Dank, werde ich ausprobieren. 100 Gramm wären natürlich noch besser, das Bozita ist 190 Gramm und da Sambo nur ca. 85-100 Gramm mag, wäre das natürlich noch besser :mrgreen:

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Royal Canin

#28 Beitragvon Myula » 10.09.2014, 22:49

Wäre es eine Möglichkeit für dich, Hühnerknochen auszukochen und diese Suppe dann als Sauce servieren?

Und wurde Barf auch verweigert?
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

surenya

Re: Royal Canin

#29 Beitragvon surenya » 11.09.2014, 06:19

Myula hat geschrieben:Wäre es eine Möglichkeit für dich, Hühnerknochen auszukochen und diese Suppe dann als Sauce servieren?

Und wurde Barf auch verweigert?



Sambo hat eine Zeit lang, besonders als sein Bruder Momo noch lebte, sich gierig auf rohes Pouletfleisch gestürzt. Zusammen konnten sie locker schnell 2 grosse Pouletbrüstli verdrücken. Wenn ich ihm heute Poulet hinstelle (ob roh oder gekocht), was ich ab und zu versuche, frisst er 2-3 Stückli und läuft dann davon. Vor ein paar Tagen habe ich für Dosimann und mich Pouletgeschnetzeltes gekocht, Sambo sass dann neugierig unter dem Esstisch. Habe dann bei einigen Pouletstückli die Sauce abgeschleckt und ihm gegeben, welche er dann sehr gern hatte, aber das waren schlussendlich ca. 6-7 Stückli, dann hatte er genug. Alle anderen Sorten Fleisch, wie Rinderhack, Leberli, Rindfleisch, sogar Lachs haben wir schon ausprobiert, frisst er nicht :a19 .

Ihr seht, Sambo ist ein sehr heikler, mäkeliger Kater mit einem sturen Kopf :r6 :a2 . Wir haben sicher den Fehler gemacht, dass wir ihn nicht schon als Kitten mit hochwertigem Futter gefüttert haben, zu diesem Zeitpunkt waren wir noch so unerfahren mit Katzen und dachten, Royal Canin für Kitten sei ein gutes Futter. Als Baby wurde er und seine Geschwister hauptsächlich mit Mäusen, manchmal auch mit Schlachtabfällen von Kaninchen :a18 oder mit Futter aus der Landi gefüttertt, bis er dann mit 14 Wochen zu uns kam. Seine Mama ist ja eine wilde Katze, welche zwar ins Haus dürfte, sich aber meistens draussen aufhält und sehr scheu ist. Mittlerweile kann sie beim Füttern kurz gestreichelt werden und vor 2 Jahren konnte sie für die Kastration auch eingefangen werden.

Vieles an Futter probiert Sambo schon nicht mal, sondern verweigert es, bevor er einen Happen probiert hat :a18 . Kein Vgleich zu unserem verschwundenen Kater Mailo, der frass wirklich fast alles, am liebsten hätte er das gefressen, was Dosimann und ich gegessen haben :lach .

Benutzeravatar
Zoelinas
Glücksbotin
Beiträge: 1088
Alter: 33
Registriert: 28.01.2009, 20:50

Re: Royal Canin

#30 Beitragvon Zoelinas » 11.09.2014, 08:12

Myula hat geschrieben:
Nur weil etwas gesund ist, heisst das noch lange nicht, dass es auch gefressen wird. Erklär mal einem Kind, dass Pommes Frites ungesund und Bratkartoffeln gesund sind...
Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel!
Ausserdem ist dieses Schrottfutter vollgepumpt mit Aromastoffen, dass es die Katze überhaupt frisst. Dadurch riecht und schmeckt es intensiver und wirkt damit auf die Katze lecker (auch wenn es verdammt ungesund ist).

Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er sein Tier solch einem Risko aussetzen will... Ich könne es nicht ertragen, wenn meine Büsi wegen mir eine Nierenerkrankung erleiden würden und langsam aber sicher dahinsterben würden :a36

Lg Myula



Kommt drauf an wie man die Bratkartoffeln zubereitet sind sie ungesünder als die Pommes Frites...!

Ich denke nicht dass ich meine Katzen einem grossen "Risiko" aussetze indem ich sie ernähre mit "gängigerem" Futter. Mir ist lieber, vor allem Fanny, dass sie überhaupt was frisst. Ansonsten hätte ich ein schlechtes Gewissen, wenn ich sie langsam dahin verhungern würde. Wäre Mord auf kleiner Stufe.
Nein nein, ich hab schon alles probiert an Futtersorten und alles ohne Erfolg. Ich versuche sie lieber immer wieder mit Barf zu überlisten und verliere die Hoffnung nicht dass ich es schaffe.
Aber natürlich wenn ich wieder mal "gesünderes" Futter kaufe, werde ich ihr jedes vorsetzen. Probieren geht immer, und Wunder gibt es auch immer wieder.

Man lernt nie aus. Und die Meinungen sind bei diesem Thema eh immer verschieden.
Aber ein schlechtes Gewissen lasse ich mir deswegen nicht einreden. Wäre dieses ganze Futter Todesfutter wäre es nicht mehr in den Regalen. Und vor Jahren hat es das alles noch nicht gegeben und die Katzen haben trotz allem gelebt.

Aber ich lasse mich gerne beraten... was ratet ihr mir für Futter ?

Lilli:
Problem, ist zu dick, bekommt spezial Trofu vom Tierarzt (RC Diätfutter) Abends dann noch entweder eine kleine Dose Gourmet, Thonfisch, oder gebratenes oder rohes Poulet.
Lilli bekommt bei anderem Trofu als RC Diät oder bei zuviel Nafu immer sofort Durchfall. Frisst kein Trofu dass zu gross ist. hat 2 kg Übergewicht.


Fanny: Frisst allgemein wenig, verweigert im Moment jedes Trofu das angeboten wird (RC, Applaws, Acana, Purine One, Iams, Landi)
Einzig ein paar Bröckli vom Diät Trofu von Lilli frisst sie... frisst sie anderes Trofu kotzt sie sich die Seele aus dem Leib.
Nafu nur Gourmet! Barf kein Interesse, Leckerlis aller Art kein Interesse, Poulet kein Interesse... frisst allgemein nichts das Katzen eigentlich fressen... hungert lieber bis man zum TA kann für eine Infusion. Würde nicht schaden wenn Fanny 1-1.5kg zunimmt. Frisst nur wenn sie Bock hat und nicht wenn man es hinstellt. Kommt auch Morgens erst zum Napf wenn sie ausgeschlafen hat und nicht wenn wir rufen.

Was könne man geben?
Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen, aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.

Benutzeravatar
Sony
Sherlock
Beiträge: 612
Alter: 36
Registriert: 07.09.2009, 13:18
Wohnort: Gwatt / Thun

Re: Royal Canin

#31 Beitragvon Sony » 11.09.2014, 08:20

surenya hat geschrieben:
Ziva hat geschrieben:Daniela sonst gibts von Real Nature auch die 100g schalen. 2 sorten davon sind in Sauce.
Ist auch nicht das gelbe vom ei aber immerhin... :)



Vielen Dank, werde ich ausprobieren. 100 Gramm wären natürlich noch besser, das Bozita ist 190 Gramm und da Sambo nur ca. 85-100 Gramm mag, wäre das natürlich noch besser :mrgreen:


Meine mögen das Stuzzy vom zooplus sehr gerne. Ist auch nicht soo übel und hat viel Sauche (gibt es in 100gr Beutel).
Liebe Grüsse von Corinne
mit Blublu (gest. 22.04.2010), Sonic und Keli

Benutzeravatar
DaysireChipsy
Beiträge: 950
Registriert: 04.03.2013, 11:09

Re: Royal Canin

#32 Beitragvon DaysireChipsy » 11.09.2014, 08:43

Das Futter steht in den Regalen weil es Geld einbringt :a2 Hauptsache die Leute kaufen es, egal obs gut oder schlecht für die Katzen ist. Es ist einfach so als würde man sich ein Leben lang nur von Fastfood ernähren.
Die mit mäkeligen Katzen sprech ich aber gar nicht an hier! Da muss man einfach nehmen was Katze frisst.

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Royal Canin

#33 Beitragvon Myula » 11.09.2014, 12:09

surenya hat geschrieben:
Myula hat geschrieben:Wäre es eine Möglichkeit für dich, Hühnerknochen auszukochen und diese Suppe dann als Sauce servieren?

Und wurde Barf auch verweigert?



aber das waren schlussendlich ca. 6-7 Stückli, dann hatte er genug. Alle anderen Sorten Fleisch, wie Rinderhack, Leberli, Rindfleisch, sogar Lachs haben wir schon ausprobiert, frisst er nicht :a19 .


Hmm wie gross sind denn die Stückli? Wenn es Mausgrosse Stücke sind, passt das doch wunderbar! Eine Katze, die 6 - 7 Mäuse am Stück frisst, ist gut bedient :a4
Denk daran, dass Katzen bei Barf nur etwa 25 - 30g/Kg essen müssen, um satt zu werden. Während bei Schrottfutter auch über 400g reinmüssen, damit die Katze "genug" hat. Die Katze hört erst auf zu fressen, wenn ihr Fettbedarf gestillt ist. Darum ist es auch wichtig, dass Katzi genug Fett im Barf hat. Allerdings muss man auch da aufpassen, da sie sonst schon aufhört, obwohl z.B der Proteinbedarf noch nicht gedeckt ist :a13

Meistens sind es die Kitten, die solche Fressmaschinen sind. Sie brauchen die Nährstoffe fürs Wachstum. Sobald sie etwa jährig sind, sollte man aufhören, unbegrenzt Futter zur Verfügung zu stellen und kann auf 2x täglich umsteigen. Wenn deine Katzen also das 1. Lebenjahr schon überschritten haben, ist es nicht verwunderlich, dass sie nichtmehr ganze Pouletbrüstli verschlingen.

Hast du auch schon Hühnerhälse, Flügeli, Herzen, Leber oder andere Sachen vom Huhn ausprobiert? Die meisten Katzen sind von rotem Fleisch nicht so angetan und Rinderhack kommt allgemein nicht so gut an. (Besser ist Leistenfleisch. Gibts günstig im Coop zu kaufen).
Helles Fleisch wird eher angenommen. Sprich: Truthahn, Kaninchen, Wachteln, etc
Vielleicht erstmal mit diesen Sorten ausprobieren, ob es was wird?
Statt Lachs kann man auch Seeforelle fürs Vitamin D geben. Einfach mal ausprobieren :a13
Wäre doch super, wenn das klappen würde :a4

@Allgemein
Bei Mäkelkatzen ist das was anderes.. Ich meinte mit meiner Ansprache nur die, die einfach keine Lust haben, sich zu informieren und einfach mal irgendetwas hinstellen. (Kenne zu genüge solche Leute. Da ist auch schonmal der Spruch gefallen "Katzen haben so gutes Essen garnicht verdient" :a14 )

Finde es super, dass ihr es wenigstens probiert! Das ist schon unglaublich viel wert :a4


@Zoelinas
Reagiert Lilli auf das Rohe Fleisch auch mit Durchfall? Es ist halt eine grosse Umstellung für die Verdauung der Katze von TroFu auf NaFu. Da gibt es gerne mal Durchfall. Ich würd schauen, ob du was anderes findest, dass deine Kleine mag. Hast du schon Orijen probiert? Katzen werden durch das Getreide im Futter fett. Darum empfielt sich getreidefreies Futter. Orijen ist eins der besseren TroFu, die ich kenne. Granatapet ist auch nicht schlecht.


Der Fall von Fanny klingt schwer :a20
Was mir spontan einfällt: Vielleicht hat sie eine Lebensmittelallergie auf eine Fleischsorte?
Müsstest du aber wahrscheinlich beim TA abklären lassen. Dann eine Ausschlussdiät mit z.B Pferd und schauen, ob es besser wird.
Isst sie auch nichts gekochtes von euch (Gebratenes Fleisch)? Wenn doch, wäre vielleicht "Kochbarf" noch was...

Mehr fällt mir leider nicht ein :a20

Lg Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Zoelinas
Glücksbotin
Beiträge: 1088
Alter: 33
Registriert: 28.01.2009, 20:50

Re: Royal Canin

#34 Beitragvon Zoelinas » 11.09.2014, 13:59

@Zoelinas
Reagiert Lilli auf das Rohe Fleisch auch mit Durchfall? Es ist halt eine grosse Umstellung für die Verdauung der Katze von TroFu auf NaFu. Da gibt es gerne mal Durchfall. Ich würd schauen, ob du was anderes findest, dass deine Kleine mag. Hast du schon Orijen probiert? Katzen werden durch das Getreide im Futter fett. Darum empfielt sich getreidefreies Futter. Orijen ist eins der besseren TroFu, die ich kenne. Granatapet ist auch nicht schlecht.


Der Fall von Fanny klingt schwer :a20
Was mir spontan einfällt: Vielleicht hat sie eine Lebensmittelallergie auf eine Fleischsorte?
Müsstest du aber wahrscheinlich beim TA abklären lassen. Dann eine Ausschlussdiät mit z.B Pferd und schauen, ob es besser wird.
Isst sie auch nichts gekochtes von euch (Gebratenes Fleisch)? Wenn doch, wäre vielleicht "Kochbarf" noch was...

Mehr fällt mir leider nicht ein :a20


Lilli reagiert auch auf Rohes Fleisch mit Durchfall. Orijen hab ich mal 2 Wochen versucht, aber der rest landete dann im Tierheim, weil es nicht mehr genommen wurde.

Fanny kotzt ab allem was nicht RC Trofu und Gourmet Nass, leider frisst sie nichts von uns, auch nichts gekochtes, nichts rohes, sie schlabbert nicht mal Milch und Butter (Was sonst doch jede Katze tun würde)
Ich glaueb sie ist eine kleine zickige Protest-Kotzerin.

Pferdefleisch hab ich mal gegeben, gekocht und roh, Poulet auch... schaut mich an als ob ich von allen guten Geisten verlassen wäre. :a9
Hab sogar schon Trofu selber hergestellt... aber da hörte ich förmlich meine Katzen wie sie mich auslachten. :a46 :a46
Katzen lieben Menschen viel mehr als sie zugeben wollen, aber sie besitzen soviel Weisheit, dass sie es für sich behalten.

surenya

Re: Royal Canin

#35 Beitragvon surenya » 11.09.2014, 14:12

Hmm, die Stückli waren vielleicht so knapp 2 cm x 2 cm gross, also nicht mausgross :a25 . Sambo hat das erste Lebensjahr bereits überschritten, er wurde mitte August 3 Jahre alt. Aber er frisst sowieso nicht mehr so viel, wie als er ein noch jünger war. Er frisst jeweils Abends einen Beutel Nassfutter (85 gr., wobei er meistens einen ganz kleinen Anstandsrest vorig lässt) und Morgens mag er meistens nur einen halben Beutel, selten auch mal einen ganzen. Dann noch etwas Trockenfutter (ich weiss, ist nicht super gesund :a2 ) und ein paar Guddelis. Die gefangenen Mäuse verputzt er meistens gleich draussen und bringt sie gar nicht erst nach Hause.

Flügeli, Herzen oder Leber habe ich noch nie ausprobiert. Bis jetzt vom Huhn eigentlich nur Pouletbrüstli. Mailo mochte eben Rinderhack sehr gerne, einmal hat er einen ganzen Teller davon weggeputzt und ist dann mit einem riesen Kugelbauch davongewatschelt :lach . Gibt man diese Flügeli, Herzen etc. auch roh? Werde es mal ausprobieren, wäre natürlich super, wenn es klappt.

Bis jetzt habe ich einfach die Erfahrung gemacht, dass wenn keine Sauce am Fleisch war, dass ich kein oder nur mässiger Erfolg bei Sambo hatte. Aber ein Versuch ist es wert. Er mag auch keinen Kaffeerahm, kein Butter - nix - Mäkel-Kater halt :a25 . Im Sommer wollte ich ihm Bierhefe ins Futter mischen, soll ja bekanntlich gut gegen Zecken sein und vielen Katzen schmecken. Er hat es gemerkt, obwohl ich nur gaaaaanz wenig reingetan habe. Er hat sein Futter nicht mehr angerührt :a4

Ich möchte ja auch, dass Sambo sich gesund ernährt und ich würde nie denken, dass Katzen kein gutes Futter verdienen. Ich würde alles für Sambo tun, darum habe ich ja auch schon mehrere Sorten ausprobiert. Aber wenn immer alles verweigert wird, stinkt es mir auch irgendwann immer alles in den Abfall zu schmeissen und mein Geduldsfaden reisst dann halt irgendwann und ich gebe nach :mrgreen: .

Benutzeravatar
Bengal_Kit
Beiträge: 447
Registriert: 01.04.2014, 15:02

Re: Royal Canin

#36 Beitragvon Bengal_Kit » 11.09.2014, 14:30

surenya hat geschrieben:
Ich möchte ja auch, dass Sambo sich gesund ernährt und ich würde nie denken, dass Katzen kein gutes Futter verdienen. Ich würde alles für Sambo tun, darum habe ich ja auch schon mehrere Sorten ausprobiert. Aber wenn immer alles verweigert wird, stinkt es mir auch irgendwann immer alles in den Abfall zu schmeissen und mein Geduldsfaden reisst dann halt irgendwann und ich gebe nach :mrgreen: .


Ich kann dich sooo gut verstehen... Wir haben auch einen absoluten Mäkelkater zu Hause... Ich habe glaub ich mittlerweile fast alle Futter die es bei Zooplus gibt ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass ich zwei gefunden habe, die der Herr mal lieber, mal verächtlich, aber doch in annehmbarer Menge frisst. Das sind Animonda Carny Exotic (Känguru) und zwei Sorten von Applaws Paté. In der nächsten Lieferung bekomme ich noch Felina Porta und Macs, die einzigen, die ich bislang noch nie bestellt habe.

Es ist wirklich zum verzweifeln, wenn die Katze nur kurz am Napf schnüffelt und dann gleich wieder kehrt macht und davon läuft. Dosimann hat auch schon oft geschimpft, weil ich soviel Futter wegwerfen muss.. Jetzt werde ich noch die beiden neuen Futter abwarten und dann wird einfach nur noch das gefüttert wo ich weiss, sie fressen es. Ist halt nicht immer leicht mit Mäkelkatzen. :a9 :a9
Susanne mit den zwei kleinen "Stalkern" Aramis & Athos
Und für immer im Herzen: Gobolino, mein Hexenkater (26.05.2009 - 03.02.2011)
und der kleine Gizmo (26.05.2009 - 26.05.2014)

surenya

Re: Royal Canin

#37 Beitragvon surenya » 11.09.2014, 14:36

Bengal_Kit hat geschrieben:
surenya hat geschrieben:
Ich möchte ja auch, dass Sambo sich gesund ernährt und ich würde nie denken, dass Katzen kein gutes Futter verdienen. Ich würde alles für Sambo tun, darum habe ich ja auch schon mehrere Sorten ausprobiert. Aber wenn immer alles verweigert wird, stinkt es mir auch irgendwann immer alles in den Abfall zu schmeissen und mein Geduldsfaden reisst dann halt irgendwann und ich gebe nach :mrgreen: .


Ich kann dich sooo gut verstehen... Wir haben auch einen absoluten Mäkelkater zu Hause... Ich habe glaub ich mittlerweile fast alle Futter die es bei Zooplus gibt ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass ich zwei gefunden habe, die der Herr mal lieber, mal verächtlich, aber doch in annehmbarer Menge frisst. Das sind Animonda Carny Exotic (Känguru) und zwei Sorten von Applaws Paté. In der nächsten Lieferung bekomme ich noch Felina Porta und Macs, die einzigen, die ich bislang noch nie bestellt habe.

Es ist wirklich zum verzweifeln, wenn die Katze nur kurz am Napf schnüffelt und dann gleich wieder kehrt macht und davon läuft. Dosimann hat auch schon oft geschimpft, weil ich soviel Futter wegwerfen muss.. Jetzt werde ich noch die beiden neuen Futter abwarten und dann wird einfach nur noch das gefüttert wo ich weiss, sie fressen es. Ist halt nicht immer leicht mit Mäkelkatzen. :a9 :a9



Ja das stimmt, es ist wirklich nicht einfach, wenn man einen Mäkel-Kater zu Hause hat. Meistens wird ein Bissen gefressen und dänn läuft er vom Napf weg und jammert :a4 . Häufig aber riecht er nur schon daran, probiert nicht und schon ist er wieder weg.

Mailo war da komplett anders, er frass einfach alles :a25 . Alles was Sambo stehenliess, wanderte einfach in seinen Magen - er war eine richtige kleine Fressmaschine :mrgreen: . Ich starte ebenfalls nochmals einen Versuch und bestelle 2, 3 verschiedene Sorten bei Zooplus und versuche es auch noch mit Flügeli, Leber usw........ Wenn er das alles wieder verweigert, dann weiss ich auch nicht mehr weiter, dann muss ich wohl akzeptieren, dass er ein grosser Mäkel-Kater ist und nur das frisst, wo dem "Herrn Sambo" passt :mrgreen:

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Royal Canin

#38 Beitragvon Myula » 11.09.2014, 14:42

surenya hat geschrieben:Dann noch etwas Trockenfutter (ich weiss, ist nicht super gesund :a2 ) und ein paar Guddelis.


Das "etwas" Trockenfutter kann man schnell überschätzen. wenn er etwa 50g davon frisst, hat er schon mehr als den halben Tagesbedarf gedeckt. Vielleicht liegt es ja an dem?

surenya hat geschrieben:Flügeli, Herzen oder Leber habe ich noch nie ausprobiert. Bis jetzt vom Huhn eigentlich nur Pouletbrüstli. Mailo mochte eben Rinderhack sehr gerne, einmal hat er einen ganzen Teller davon weggeputzt und ist dann mit einem riesen Kugelbauch davongewatschelt :lach . Gibt man diese Flügeli, Herzen etc. auch roh? Werde es mal ausprobieren, wäre natürlich super, wenn es klappt.


Knochen niemals gekocht anbieten. Sie werden spröde und können brechen und zu schlimmen Verletzungen führen. Also immer brav entweder Knochen rausmachen, oder gleich alles Roh verfüttern :a2
Ist ausserdem super für die Zähne (TroFu nicht)

Man darf maximal 20% roh füttern, ohne zu Supplementieren. Das kann der Katzenorganismus ausgleichen. Aber wenns mehr wird, kommst du nicht drum herum, dich mit dem Thema Barf tiefer zu beschäftigen. In unserem Abgehangenen Fleisch sind nämlich nichtmehr alle Nährstoffe enthalten, die in einer frisch gefangenen Maus vorhanden sind.
Klingt alles kompliziert, ist es aber garnicht so sehr :a2

surenya hat geschrieben:Ich möchte ja auch, dass Sambo sich gesund ernährt und ich würde nie denken, dass Katzen kein gutes Futter verdienen. Ich würde alles für Sambo tun, darum habe ich ja auch schon mehrere Sorten ausprobiert. Aber wenn immer alles verweigert wird, stinkt es mir auch irgendwann immer alles in den Abfall zu schmeissen und mein Geduldsfaden reisst dann halt irgendwann und ich gebe nach :mrgreen: .


Hab ja auch nie gesagt, dass du das gesagt hast. Aber es gibt leider so Leute, denen alles egal ist. Hauptsache es ist noch ein Tier anwesend. Drum kümmern will man sich dann aber doch irgendwie nicht :a20

Kann verstehen, wie mühsam Mäkelkatzen sind. Da ist man manchmal einfach nur froh, dass überhaupt etwas gegessen wird.

Also drück ich feste die Daumen, dass sich dein Katzi für Rohfleisch begeistern lässt :schnurr

Ps Leber nur sehr wenig geben, da sie viel Vitamin A enthält. Vitamin A ist fettlöslich und reichert sich im Körper an und verdrängt somit andere fettlösliche Vitamine. Es kann nicht wie die Wasserlöslichen ausgeschieden werden.
Also nur mal ein kleines Stückli zum probieren geben und den Rest ggf einfrieren und später verwenden :a4
Lg Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Bengal_Kit
Beiträge: 447
Registriert: 01.04.2014, 15:02

Re: Royal Canin

#39 Beitragvon Bengal_Kit » 18.09.2014, 10:42

Bengal_Kit hat geschrieben:[Ich kann dich sooo gut verstehen... Wir haben auch einen absoluten Mäkelkater zu Hause... Ich habe glaub ich mittlerweile fast alle Futter die es bei Zooplus gibt ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass ich zwei gefunden habe, die der Herr mal lieber, mal verächtlich, aber doch in annehmbarer Menge frisst. Das sind Animonda Carny Exotic (Känguru) und zwei Sorten von Applaws Paté. In der nächsten Lieferung bekomme ich noch Felina Porta und Macs, die einzigen, die ich bislang noch nie bestellt habe.



Also hab jetzt in zwei Tagen die Erfahrung gemacht, dass mein Mäkelkater Mac's LIEBT. Das einzige Futter bisher dass er razeputze weghaut. Echt schön zu sehen, dass ihm auch mal etwas (ausser Felix) richtig gut schmeckt.
Susanne mit den zwei kleinen "Stalkern" Aramis & Athos
Und für immer im Herzen: Gobolino, mein Hexenkater (26.05.2009 - 03.02.2011)
und der kleine Gizmo (26.05.2009 - 26.05.2014)

Benutzeravatar
lee
Beiträge: 3831
Alter: 32
Registriert: 28.05.2011, 21:34
Wohnort: Zürichsee

Re: Royal Canin

#40 Beitragvon lee » 18.09.2014, 10:52

Bengal_Kit hat geschrieben:
Bengal_Kit hat geschrieben:[Ich kann dich sooo gut verstehen... Wir haben auch einen absoluten Mäkelkater zu Hause... Ich habe glaub ich mittlerweile fast alle Futter die es bei Zooplus gibt ausprobiert. Mit dem Ergebnis, dass ich zwei gefunden habe, die der Herr mal lieber, mal verächtlich, aber doch in annehmbarer Menge frisst. Das sind Animonda Carny Exotic (Känguru) und zwei Sorten von Applaws Paté. In der nächsten Lieferung bekomme ich noch Felina Porta und Macs, die einzigen, die ich bislang noch nie bestellt habe.



Also hab jetzt in zwei Tagen die Erfahrung gemacht, dass mein Mäkelkater Mac's LIEBT. Das einzige Futter bisher dass er razeputze weghaut. Echt schön zu sehen, dass ihm auch mal etwas (ausser Felix) richtig gut schmeckt.



geht mir gleich mit dem mac's..
:br :br :br :br
lee, die monster gaia, sia, maudi, ziva & immer im herzen all meine pflegis


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast