BARF-Frischfleisch vom Metzger

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Wildkatze
Beiträge: 2157
Alter: 57
Registriert: 09.08.2014, 08:37
Wohnort: Bleniotal / TI

BARF-Frischfleisch vom Metzger

#1 Beitragvon Wildkatze » 18.04.2015, 12:18

Wieder mal dieses Thema.. :a20
schon am letzten Wohnort suchte ich mir einen Metzger, dann suchte ich einen auch hier und nun sah ich, dass am zukünftigen Wohnort im Nachbarsdorf ein Metzger ist, der Tiere aus der Gegend schlachtet.
Ich freute mich ja gestern als ich auf der Fahrt zur Vertragsunterzeichnung Tiere sah, vor allem Pferde, dann als ich aber heute die Beschreibung vom Metzgerangebot sah, na ja, machte ich mir wieder Gedanken dazu. ... es ist so ein schwieriges Thema für mich und doch finde ich es ist wichtig dass ich mich damit auseinander setzte. :u4
Die Tiere von Höfen werden ja meistens zum Schlachten gehalten, wenn auch Ausnahmen existieren. Ich binde mich immer so schnell an Tiere und wenn die dann zum Metzger müssen, das tut einfach weh, das war schon als Kind ein richtiges Trauma für mich.

Nun, meine Frage:
Es gibt da: Pferd,Lamm,Kuh,Huhn,Wild etc. dass man da "frisch" vom/am Ort kaufen kann oder wöchentlich auch Hauslieferung bekommt.
Wenn man so beim Metzger "Frischreste" für die Tiere kauft, was verlangt ihr da ? Zb. soll das alles durch den groben "Wolf" oder wie gross habt ihr da die Stücke? Für Katzen und auch für Hunde?
Es ist ja immerhin ein Trost, dass es ein Motto von Metzgern an solchen Orten ist, den Tieren einen möglichst kurzen Weg zum Schlachthof zuzumuten.

.. .im Moment ist es ja noch nicht so weit, aber ich möchte einfach irgendwann meinen Tieren Frischfutter geben und wenn ich günstig frisches Schlachtfleisch beziehen kann und Portioniert einfriere, dann sollte das für mich schon irgendwie machbar sein wenn ich da am neuen Wohnort eingerichtet bin.
Danke für Infos
Béatrice
Menschen sind ein Teil der Natur, MENSCH wird man wenn man Mitgefühl entwickelt und einem schwächeren Wesen in Not hilft

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#2 Beitragvon Myula » 18.04.2015, 21:29

Hoi Wildkatze

Ja dieses ganze Schlachterthema ist nicht einfach. Denk einfach daran, dass du eine Wahl hast, deine Katze aber nicht. Du tust ihnen also was gutes :a2

Ich nehm wenn möglich immer Stückiges. Wenn du frisch anfängst, solltest du die Stücke nicht zu gross wählen. Meine fressen mittlerweile auch Stücke, die ziemlich riesig sind (5x5cm)
Du kannst mit Stücken von 2x2 anfangen. Ein bisschen grösser oder kleiner sollte keinen Unterschied machen. Du kannst natürlich auch mischen (Gewolft und Stückiges).

Ich nehm das Fleisch immer von Goldenway. Dort kann man auch sicher sein, dass es aus der Schweiz ist. Wie es dort mit dem Schlachten aussieht, weiss ich ehrlich gesagt nicht. ich weiss nur, dass sie einen "eigenen" Metzger haben. Und das find ich auch schonmal toll :a4

Wenn du noch mehr fragen hast, frag :a2

Grüsse
Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Wildkatze
Beiträge: 2157
Alter: 57
Registriert: 09.08.2014, 08:37
Wohnort: Bleniotal / TI

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#3 Beitragvon Wildkatze » 19.04.2015, 08:06

Danke Myula
ich bin der Meinung, dass die ganzen Zahnfleischproblemen bei den Katzen vom Futter kommt, wo Knochenmehl drin ist, und meist keine ganzen Stücke von Fleisch, wo die Zähne benutzt werden.
Da hast Du ja echt Glück 5x5 cm das sind ja richtige Fleischbrocken, da muss die Katze recht Zubeissen und Kauen... um das runterzubringen.
Was nimmst Du denn, ich weiss, dass man dem Metzger sagen kann, was man möchte. Zb. Pansen oder Innereien, eigentlich ist es ja "Abfallfleisch" das da direkt beim Metzger anfällt wenn er bei sich schlachtet.
Liebe Grüsse
Béatrice
Menschen sind ein Teil der Natur, MENSCH wird man wenn man Mitgefühl entwickelt und einem schwächeren Wesen in Not hilft

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#4 Beitragvon Myula » 19.04.2015, 17:16

Ich denke, die Zahnfleischprobleme sind bedingt durch den hohen Anteil an Getreide. Vor allem in Trockenfutter, wo noch drauf steht, es sei gut für die Zähne. Wer putzt sich denn bitte mit Keksen die Zähne? :a19
Bei den Stücken stimme ich dir absolut zu.
Ausserdem spielt das Fell der Beutetiere auch noch eine grosse Rolle. Das "putzt" die Zähne auch, wenn die Büsi z.B Federn oder Fell durchbeissen müssen, bevor sie zum Fleisch kommen. Und Fell wirst du schlecht bekommen um es unterzumischen :a2

Knochenmehl an sich ist nicht schlecht (ich setze das zu wegen dem Phosphor, was sonst ab und zu ziemlich niedrig wäre.) Alles wieder eine Frage der Menge. Zu viel Phosphor belastet die Nieren und entzieht dem Körper Calcium, was die Knochen brüchig macht mit der Zeit.

Abfallfleisch ist das falsche Wort. Oftmals sind es auch Stücke, die beim Menschen nicht sehr beliebt sind (z.B Sehnige oder Fette Stücke) oder Abschnitte (beim Zuschneiden von Filet und anderen Stücken).
Nur wollen die wenigsten Leute z.B Rückenfleisch von einem Huhn oder einem Truthahn. Alle wollen nur das beste Stück vom Tier. Das Fleisch selbst ist astrein und ich würd sogar so weit gehen und sagen, dass ich das Barf meiner Katze sogar selbst essen würde (Natürlich gekocht). :mrgreen:


Um auf deine Frage zurückzukommen: Frag nach "Fleischabschnitten von Muskelfleisch". Er wird es dir sicher zuschneiden, falls die Stücke zu gross sind. :a2
Du kannst ihn auch sicher direkt fragen, ob er die solche Abschnitte gleich aufbewahrt und ggf. einfriert.

Denk einfach noch daran: Kein rohes Schwein! (Auch Wildschwein nicht)
Bei Wild gibts noch die Gefahr von Würmern. Darum würde ich Wildfleisch mindestens nen Monat eingefroren lassen. Aber wenn deine Katzen Freigänger sind und so oder so regelmässig entwurmt werden, ist das eh kein Problem. Da tötet man diese möglichen Eier gleich mit ab (Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich noch nie von einem Wildfleisch-Wurmbefall gehört habe in meinen Kreisen). So gross kann die Gefahr also auch nicht sein :a2

Grüsse Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Wildkatze
Beiträge: 2157
Alter: 57
Registriert: 09.08.2014, 08:37
Wohnort: Bleniotal / TI

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#5 Beitragvon Wildkatze » 19.04.2015, 20:22

Vielen Dank - ich werde sicher "dranbleiben".
Bis wir umgezogen sind und ich und meine Tiere am neuen Ort etwas eingelebt sind, wird es sicher noch eine Weile dauern, bis ich mich wirklich dranmache.
Aber auf dem Plan habe ich es und werde dann mal da vorbei schauen :a6 was der Metzger mir für meine Tiere geben kann.
Aktuell habe ich ja auch noch genügend Futtervorräte, da bin ich sehr froh darüber dass ich mich nicht auch noch darum kümmern muss. :a4 :schnurr

Liebe Grüsse
Béatrice
Menschen sind ein Teil der Natur, MENSCH wird man wenn man Mitgefühl entwickelt und einem schwächeren Wesen in Not hilft

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1573
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#6 Beitragvon Miss Marple » 19.04.2015, 20:46

Myula hat geschrieben:...Ich nehm das Fleisch immer von Goldenway. ...
Auf deren Webseite finde ich aber kein BARF-Angebot. Kann man das ev. nur im Laden kaufen? Ist es schon tiefgekühlt? abgepackt? in was für Portionen?
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#7 Beitragvon Myula » 20.04.2015, 19:38

http://www.goldenway.ch/index.cfm?shopc ... tent=shop&

oder auch unter "Qualitätsfleisch" :a2

Fertige Menüs haben sie glaube ich nicht.

Ja, es wird gefroren geliefert und meistens sind es 2 Päckchen à 250g :a4
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1573
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#8 Beitragvon Miss Marple » 20.04.2015, 20:38

Myula hat geschrieben:http://www.goldenway.ch/index.cfm?shopcategory=0006513&content=shop& oder auch unter "Qualitätsfleisch" :a2
Fertige Menüs haben sie glaube ich nicht.
Ja, es wird gefroren geliefert und meistens sind es 2 Päckchen à 250g :a4

Vielen Dank! :a24 (schade, dass es beim Bio-Fleisch Getreide mit drin hat)
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#9 Beitragvon Myula » 20.04.2015, 23:15

Bei diesem Fleisch handelt es sich um "Fertigbarf" von der Firma Biokatz.
Beim verwendeten Getreide handelt es sich um Gerste, Hafer und Sonnenblumenkerne (Letzteres verwende ich auch in meinem Barf als Ballaststoff was super funktioniert). Ist auf jeden Fall besser als Weizen :a2

Kannst ja mal auf die Homepage von Biokatz gehn. Ich persönlich finde die Würste ziemlich teuer. Wenn ich selbst Barf mache, komm ich je nach Fleischsorte auf 30 - 50 Franken pro Katze und Monat. Mit den Würsten komme ich auf 200 Franken pro Monat.

Okay, ich mach kein Bio-Barf. Aber selbst wenn, würde ich auf weniger kommen:
http://www.carnivora.ch/index.html?site=angebot

Kannst es dir ausrechnen. Ich rechne mit 150g pro Katze ;)
für 31 Tage brauch ich 4.7kg Fleisch, pro 500g kostet das Biobarf 8.50.-. Das macht pro Katze knapp 80 Franken pro Katze (und das ist das "teuerste" Fleisch, was die dort haben. Also würde ich für Bio-Barf nur 160 Franken verbrauchen (okay, Supplemente nicht eingerechnet :a2 )
Immernoch 40 Franken günstiger und ich kann erst noch entscheiden, was ins Futter kommt und was nicht :mrgreen:

Grüsse Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1573
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#10 Beitragvon Miss Marple » 21.04.2015, 21:05

Ui - vielen Dank für all die Infos und Berechnungen. Habe mir die Links mal aufgehoben.
:a24
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
BeatriceXY
Beiträge: 235
Registriert: 09.12.2014, 17:13

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#11 Beitragvon BeatriceXY » 10.05.2015, 11:17

Ich beziehe mein Barf Fleisch von meiner Nachbarin die Buon Viando Produkte verkauft und nein ich komme nicht wirklich teurere als bei hochwertigem Nassfutter. Was ich aber noch dazu kaufe sind Pouletmägen von der Migros. Alles andere kriege ich von der Nachbarin, das gute an diesen Produkten ist, das die ganz genau wissen woher das Fleisch kommt, aus der Schweiz und bei den meisten Produkten ist gar der Betrieb namentlich erwähnt! Wenn nicht, kann man jederzeit nachfragen! Es wird viel wert auf NICHT Massentierhaltung gelegt. Es gibt auch immer saisonal Wild, natürlich auch regional.

Ich bin selber Vegetarierin, ausser auswärts, wenn ich eingeladen bin und die noch nicht wissen das ich nicht mehr Fleisch esse. Jenachdem esse ich dann wenig Fleisch, wenn es sonst kaum was anderes dazu gibt. Möchte schliesslich nicht unhöflich sein.... daher ist dies auch für mich ein ganz wichtiges Thema.

Grade auch deswegen käme bei mir nie Billigfleisch vom Ausland für meine Tiere auf den Tisch. Ich barfe meine Hündin wie auch meine beiden Katzen.

Meine Katzen mögen gewolftes nicht so sehr, viel mehr lieben sie es auf richtigen Fleisch Stückchen drum rum beissen zu können und auch auf Poulethälse fliegen sie ab. Für die gewürfelten Fleischstücke bezahle ich aber etwas mehr wie für die gewolften Würste, jähnu. aber bei Buon Viando gibts nicht alles gewürfelt, aber meine Nachbarin bezieht das dafür auch von regionalen Höfen wo sie selber kennt und hat dies daher nebst Buon Viando auch noch im Sortiment. Ja diese Nachbarin war wie ein 6-er im Lotto für mich. Sie half mir dann auch beim umsteigen von Fertigfutter auf barfen und ist nebenbei auch noch Tier Homöopathin und kann mir auch so super gute Tipps geben.

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#12 Beitragvon Myula » 10.05.2015, 16:17

BeatriceXY hat geschrieben:Meine Katzen mögen gewolftes nicht so sehr, viel mehr lieben sie es auf richtigen Fleisch Stückchen drum rum beissen zu können und auch auf Poulethälse fliegen sie ab. Für die gewürfelten Fleischstücke bezahle ich aber etwas mehr wie für die gewolften Würste, jähnu. aber bei Buon Viando gibts nicht alles gewürfelt, aber meine Nachbarin bezieht das dafür auch von regionalen Höfen wo sie selber kennt und hat dies daher nebst Buon Viando auch noch im Sortiment. Ja diese Nachbarin war wie ein 6-er im Lotto für mich. Sie half mir dann auch beim umsteigen von Fertigfutter auf barfen und ist nebenbei auch noch Tier Homöopathin und kann mir auch so super gute Tipps geben.


Versendet deine Nachbarin ihr "stückiges" Fleisch auch per Post? :mrgreen:
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
BeatriceXY
Beiträge: 235
Registriert: 09.12.2014, 17:13

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#13 Beitragvon BeatriceXY » 10.05.2015, 17:49

Myula hat geschrieben:
BeatriceXY hat geschrieben:Meine Katzen mögen gewolftes nicht so sehr, viel mehr lieben sie es auf richtigen Fleisch Stückchen drum rum beissen zu können und auch auf Poulethälse fliegen sie ab. Für die gewürfelten Fleischstücke bezahle ich aber etwas mehr wie für die gewolften Würste, jähnu. aber bei Buon Viando gibts nicht alles gewürfelt, aber meine Nachbarin bezieht das dafür auch von regionalen Höfen wo sie selber kennt und hat dies daher nebst Buon Viando auch noch im Sortiment. Ja diese Nachbarin war wie ein 6-er im Lotto für mich. Sie half mir dann auch beim umsteigen von Fertigfutter auf barfen und ist nebenbei auch noch Tier Homöopathin und kann mir auch so super gute Tipps geben.


Versendet deine Nachbarin ihr "stückiges" Fleisch auch per Post? :mrgreen:


Nein, leider nicht :mrgreen:

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1573
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: BARF-Frischfleisch vom Metzger

#14 Beitragvon Miss Marple » 10.05.2015, 19:05

BeatriceXY hat geschrieben:....Ja diese Nachbarin war wie ein 6-er im Lotto für mich. Sie half mir dann auch beim umsteigen von Fertigfutter auf barfen und ist nebenbei auch noch Tier Homöopathin und kann mir auch so super gute Tipps geben.
Wow, Du Glückspilz! :a4
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast