Kittenfütterung

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Kittenfütterung

#1 Beitragvon IsabellaE » 21.09.2015, 13:34

Hallo zusammen :-)
Ich bin heute das erste Mal im Forum und habe eine Frage wegen der Ernährung meiner Büsis. Ich habe 2 Maine Coon Kitten, geboren am 29.4.15 und am 16.5.15. Die Züchterin hat mir gesagt, ich soll ihnen nur das Royal Canin Trockenfutter geben. Nun mache ich mir Gedanken darüber und bin etwas hin- und hergerissen, weil ich im Internet so einiges über die Fütterung der Maine Coon's gelesen habe. Eigentlich bin ich jetzt auch verwirrt und bin deshalb bei Euch gelandet - in der Hoffnung - dass ihr mir einen Rat geben könnt. Soll ich die Kitten jetzt wirklich nur mit Trockenfutter ernähren? Wäre es nicht besser, morgens und abends Nassfutter zu geben und das Trockenfutter in Reserve? Eigentlich sind Katzen ja Fleischfresser und wenn ich mir vorstelle, dass ich jeden Tag das gleiche Trockenfutter essen müsste, da hätte ich wohl meine Mühe. Unsere Kitten gehen nicht raus, bzw. haben wir einen unserer Balkone für sie eingerichtet. Ich hoffe, dass mir jemand von Euch weiterhelfen kann.....Liebe Grüsse, Isabella

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#2 Beitragvon Filou F. » 21.09.2015, 14:12

Meiner Meinung nach sollten Kitten nur Nafu = Nassfutter fressen.
Solange diese klein sind, dürfen sie futtern soviel sie wollen. Die Kitten sollen ja gross und stark werden.

Ich empfehle dir nur hochwertiges Nafu zu geben, also ohne Getreide, Zucker und einem sehr hohen Fleischanteil.
Die Ernährung würde ich langsam umstellen, kann sein, dass die kleinen mit Durchfall reagieren.

IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Re: Kittenfütterung

#3 Beitragvon IsabellaE » 21.09.2015, 15:54

Vielen herzlichen Dank Filou :-) Ich bin sehr froh, dass ich eine Rückmeldung erhalte. Hast du auch Maine Coon's? Ich weiss, dass diese Rasse einen sehr empfindlichen Magen hat und gross werden sie ja so oder so :-) Ich bin froh, dass du auch "FÜR" Nassfutter bist. Da fällt mir grad ein Stein vom Herzen.Werde es also versuchen, die kleinen langsam umzustellen. Der Kater hat sowieso ab und zu Durchfall - weiss aber nicht warum!? Denke zwar an die Möglichkeit, dass es evt. im Trockenfutter zuviel Getreide hat. Wenn er es noch ein paar Mal hat, gehe ich zum Tierarzt. Nochmals vielen herzlichen Dank für die Rückmeldung und Deine Tipps :-) <3 :m3
Zuletzt geändert von IsabellaE am 21.09.2015, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JEANNiiNE
Beiträge: 317
Alter: 26
Registriert: 25.10.2013, 13:08
Wohnort: Bern

Re: Kittenfütterung

#4 Beitragvon JEANNiiNE » 21.09.2015, 15:54

Hallo Isabella

Ich hab zuhause auch eine Maine Coon, diese unterscheidet sich in der Fütterung aber nicht von anderen Katzen, sie bekommt jedenfalls das selbe wie unsere Britisch Kurzhaar :a17

wir füttern sie mit Nassfutter, am Besten natürlich ein hochwertiges Nassfutter. Eine Fütterung nur mit Trockenfutter würde ich nicht empfehlen. & wenn du Trockenfutter geben willst, dann bitte nicht Royal Canin, das ist erstens völlig überteuert und zweitens überhaupt nicht so gut wie angepriesen denn es enthält Getreide und der Fleischanteil ist nicht ziemlich hoch.

Bei Zooplus findest du viele gute Futter, du kannst dort auch nach Getreidefreien Futtersorten suchen. :a24
Persönliche Butlerin von Fellmonster / Schmusemonster Bean und der Diva Crystal aka Munz

IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Re: Kittenfütterung

#5 Beitragvon IsabellaE » 21.09.2015, 15:58

Hallo Jeanniine :-)

Auch dir herzlichen Dank für die Rückmeldung! Jetzt werde definitiv und mit ruhigem Gewissen langsam auf Nassfutter umstellen. Wieviel mal am Tag fütterst du deine? Ich habe das Royal Canin von der Züchterin erhalten. Es sind 6 Schachteln voll mit Gratismustern.....

Danke für den Zooplus-Tipp :-)

Benutzeravatar
Heidi
Moderatorin
Beiträge: 4415
Registriert: 03.01.2008, 00:24
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Kittenfütterung

#6 Beitragvon Heidi » 21.09.2015, 16:04

Unbedingt vor allem Nassfutter und frisches Fleisch füttern und wenn möglich Trockenfutter nur als Leckerlis. Wundere mich ja schon was das für eine Züchterin ist. Seriöse Züchter die sich auch mit der Ernährung der Katzen auseinandersetzen, die füttern bestimmt nicht nur den Royal-Canin-Schrott!
Und die Maine-Coon hat nicht einen empfindlicheren Magen als andere Rassen! Ich würde den kleinen Katzen ca. 4 Mahlzeiten pro Tag geben, in diesem Alter dürfen sie eh noch soviel fressen wie sie wollen.

Liebe Grüsse
Heidi mit Leonie, Ruby, Oraja, Lavinia, Emily und Cucciola

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#7 Beitragvon Filou F. » 21.09.2015, 16:12

Das ein Coonie einen empfindlichen Magen haben sollte ist mir neu. :a18

wenn eine Katze Durchfall hat, kann es wegen der Fütterungsumstellung sein oder Parasitenbefall oder Futterallergie.
Sind deine Kleinen entwurmt und wurde mal der Kot untersucht?
Bei kleinen Katzen ist Durchfall gefährlich da sie schnell "austrocknen" können

Mein Neuzugang hatte auch Durchfall.
Drei Kotproben genommen und ab zum Tierarzt. Resultat...leichter Giardienbefall, na Bravo! :a35

Ich hatte mal eine Norwegische Waldkatze.

IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Re: Kittenfütterung

#8 Beitragvon IsabellaE » 21.09.2015, 17:08

Danke Heidi und Filou :-) Naja, die Züchterin schien mir schon etwas merkwürdig, als ich sie persönlich gesehen hatte. Sie hat uns die beiden Büsis so quasi in die Hand gedrückt und tschüsss......! Und das, obwohl wir 3 Stunden Auto gefahren sind, um die Kitten abzuholen und dann wieder 3 Stunden zurück nach Hause. Wir hatten per Mail immer sehr guten Kontakt, aber jetzt will sie wohl gar nichts mehr von den Kleinen wissen.

Die Impfungen wurden durchgeführt und entwurmt sind sie auch. Ich werde nicht mehr lang zusehen....wenn der Kleine morgen wieder Durchfall hat, gehe ich zum Arzt mit ihm. Wenigstens trinkt er viel, aber das kann sich ja schnell ändern (wie bei kleinen Kindern). Ansonsten ist er putzmunter ;-)

Ich danke euch sehr für die Informationen und die Beantwortung meiner Fragen :-) Das finde ich wirklich sehr nett! Vorallem, weil ihr so direkt seid und sagt,bzw. schreibt, was ihr denkt! Danke für Eure Ehrlichkeit :m1

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#9 Beitragvon Filou F. » 21.09.2015, 17:23

@Isabella, mal ne schüchterne Frage.

Hast du einen Stammbaum vom schweizerischen Verband FFH, für deine Kitten erhalten?

Dein Kleiner trinkt viel? Bei Katzen ein nicht so gutes Zeichen. Ich würde den Kleinen unbedingt dem TA vorstellen.
Wenn möglich noch drei Kotproben einpacken.

IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Re: Kittenfütterung

#10 Beitragvon IsabellaE » 21.09.2015, 17:37

Hallo Filou

Ja, den Stammbaum habe ich. Ja, er trinkt viel. In dem Fall werde ich ihn morgen beim TA anmelden. Vielen lieben Dank :-)

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#11 Beitragvon Filou F. » 21.09.2015, 17:42

:daumendrück dem Kleinen.
Übrigens wie heissen deine Kitten?

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Kittenfütterung

#12 Beitragvon Myula » 21.09.2015, 18:14

Ich hab hier auch eine grosse Katzenrasse hier: Ragdolls. Sie sind jetzt jährig und je 5Kg schwer :a25

Meine haben zuerst auch nur Royal-Canin gekannt von der Züchterin her... Hab sie aber ohne Probleme auf Nassfutter umgestellt. Eigentlich wollte ich Barfen. Aber ich hatte das Gefühl, dass das zu kompliziert für mich sei und sie noch Mangelerscheinungen davontragen :a17

Schlussendlich habe ich mich durch ein paar Bücher gewühlt und mich doch ans Barfen rangewagt. Bereue es keine Sekunde. Den Katzis schmeckts auch!

Auf jeden Fall ist alles besser als RC Trockenfutter :a2

Grüsse
Myula
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
JEANNiiNE
Beiträge: 317
Alter: 26
Registriert: 25.10.2013, 13:08
Wohnort: Bern

Re: Kittenfütterung

#13 Beitragvon JEANNiiNE » 21.09.2015, 19:01

Schön das Du unsere Tipps annimmst, da macht es viel mehr freude zu helfen :a24

Wir füttern beide 2x pro Tag. Als sie noch Kitten waren, dürften sie aber so viel Fressen wie sie mochten. Ab und an bekommen sie Frischfleisch, wir kaufen Pouletbrüstli umd schneiden diese klein und geben sie roh, vielleicht mögen deine dass ja auch.

Bei Durchfall haben wir gute Erfahrung gemacht mit Schonkost gemacht. Dazu einfach Pouletflesich mit Reis und ein wenig Salz im Wasser kochen und dann füttern.

Wegen dem vielen Trinken, unser Coonie trinkt für eine Katze auch viel, ich kenne aber einige Maine Coon Besitzer die berichten, das sie mehr trinken als andere Katzen. Es schadet aber sicher nicht das beim TA zu erwähnen um sicherzugehen, dass keine Krankheit vorliegt.

Und falls er viel miauen sollte, kann das auch durchaus normal sein, Coonies sind sehr mitteilungsfreudige Tiere, mit unserem Kater kann man richtige Gespräche führen :a25
Persönliche Butlerin von Fellmonster / Schmusemonster Bean und der Diva Crystal aka Munz

IsabellaE
Beiträge: 9
Registriert: 21.09.2015, 13:23

Re: Kittenfütterung

#14 Beitragvon IsabellaE » 22.09.2015, 09:36

An alle Ihr Lieben, die mir soviel Tipps gegeben habt:

Ich danke euch von ganzem Herzen und bin richtig froh darüber, dass ich diese Seite gefunden habe :-) Habe es gestern Abend mit Nassfutter ausprobiert und der Kleine hatte bis jetzt noch keinen Durchfall....Vielleicht verträgt er ja wirklich das Trockenfutter von RC nicht!? Werde ihn aber dem TA vorstellen um abzuchecken, ob wirklich alles ok mit ihm ist. Und vorallem werde ich mich nach Nassfutter ohne Getreide umschauen.

Heute morgen sind beide sehr lebhaft und räumen mir die Bude ab ;-)

Übrigens meine Kitten heissen Beauty und Baileys :-)

Wünsche Euch allen einen wunderschönen Tag :m3

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#15 Beitragvon Filou F. » 22.09.2015, 12:01

IsabellaE hat geschrieben:Danke Heidi und Filou :-) Naja, die Züchterin schien mir schon etwas merkwürdig, als ich sie persönlich gesehen hatte. Sie hat uns die beiden Büsis so quasi in die Hand gedrückt und tschüsss......! Und das, obwohl wir 3 Stunden Auto gefahren sind, um die Kitten abzuholen und dann wieder 3 Stunden zurück nach Hause. Wir hatten per Mail immer sehr guten Kontakt, aber jetzt will sie wohl gar nichts mehr von den Kleinen wissen.

Die Impfungen wurden durchgeführt und entwurmt sind sie auch. Ich werde nicht mehr lang zusehen....wenn der Kleine morgen wieder Durchfall hat, gehe ich zum Arzt mit ihm. Wenigstens trinkt er viel, aber das kann sich ja schnell ändern (wie bei kleinen Kindern). Ansonsten ist er putzmunter ;-)

Ich danke euch sehr für die Informationen und die Beantwortung meiner Fragen :-) Das finde ich wirklich sehr nett! Vorallem, weil ihr so direkt seid und sagt,bzw. schreibt, was ihr denkt! Danke für Eure Ehrlichkeit :m1


wiedermal ne schüchterne Frage.
Du hast die Züchterin und die Kitten vorher nie selber vor Ort gesehen, respektive angeschaut?
Die Züchterin hat eine komische Haltung gegenüber dem Kitten das DF hat. So ein Desinteresse ist nicht normal.

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1601
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Kittenfütterung

#16 Beitragvon Filou F. » 25.09.2015, 09:41

und wie geht es dem Kleinen?


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste