Plötzlich wählerisch

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Antworten
Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 21.11.2015, 00:08

Hallo

Ich habe ein Problem, mit meinen beiden Jungs Milo und Speedy. Die beiden sind jetzt etwas mehr als 6 Monate alt. Ich habe sie mit gut 12 Wochen zu mir geholt und sie bekommen seit der ersten Woche, seit wir sie haben Nassfutter. Bisher haben sie von folgenden Sorten genüsslich gefressen: Granatapet, Mac's, Animonda, Ferringa, Catz Finefood, Defu und Herrmanns. Die Fleischsorte war bisher nie ein Problem.

Da sie bisher immer alles gefuttert haben und nach und nach mehr brauchten, habe ich dann von 200g-Dosen auf 400g-Dosen umgestellt. Erst hatten wir nach dem Wechsel der Dorsengrösse bei einigen Fleischsorten Probleme, aber das hat sich dann nach ein zwei Tagen eingestellt. So habe ich dann eine grössere Futterbestellung bei Zooplus gemacht, unter anderem zwei Sorten von Macs, Animonda und ein gemischtes Paket von Catz und Granatapet. Bis vor gut zwei Wochen war das auch kein Problem, die haben gut und gerne zusammen etwas mehr als 800g Futter zu sich genommen. Pro Fütterung bekamen sie rund 100g Futter.

Seit zwei Wochen mäkeln die beiden aber enorm rum. Angefangen hat es mit der Sorte Lachs-Huhn von Mac's. Das wurde von einem Tag auf den anderen speziell Abends keines Blickes mehr gewürdigt. Also habe ich die Dosen dann über den Tag verteilt gegeben, bis die letzte verbraucht war. Ich habe notiert, dass ich das Futter vorderhand nicht mehr bestelle. Als nächstes wurden die Dosen von Animonda (Rind-Huhn und Rind-Lamm) verschmäht. Von einem Tag auf den anderen, wurde das Futter nicht mehr beachtet. Ich hatte noch ein gemischtes Paket von Catz-Findefood hier und auch noch einige gemischte Dosen von Granatapet. Da das Futter langsam zu neige ging, habe ich vor einigen Tagen Catz, Granatapet und Herrmanns bestellt. Diese drei Sorten haben sie mir jeweils ruckzuck gefressen. Egal welche Mischung es war.

Also habe ich ihnen heute eine frisch gelieferte Dose Granatapet Ente-Geflügel aufgetischt, aber das Futter wurde bis auf zwei drei Bissen liegen gelassen. Die beiden Kater kommen von draussen rein, jammern mir die Ohren voll, da sie offenbar Hunger haben, aber egal welche Dose ich ihnen auftische, nach zwei Bissen wird das Futter verschmäht. Milo jammert und jammert und jammert, stell ich ihn vor den Futternapf, schaut er mich vorwurfsvoll an. Ich bin echt mit meinem Latein am Ende.

Eben gerade habe ich ihnen noch ein Beutel Herrmanns ins Geschirr getan, das sie echt gejammert haben, denn Hunger müssen sie ja haben, nachdem sie das Futter teils nicht mal anschauen. Nach zwei drei Lecken am frischen Futter (diesmal Ente) war die Show auch schon wieder vorbei. Und Herrmanns haben sie bis vor zwei Wochen geliebt, da konnte man kaum den Napf füllen, war er schon wieder leer.

Kann es möglich sein, dass die beiden von einem Tag auf den anderen so wählerisch werden? Beide sind ansonsten recht aktiv, gehen täglich raus, spielen, haben kein Fieber oder sonstige Auffälligkeiten und ihr Geschäft sowohl dünn als auch dick verrichten sie nach wie vor täglich in der Kiste.

Muss ich mir Sorgen machen? Ich weiss echt nicht mehr, was ich den beiden noch anbieten soll. Wie gesagt, die Verhaltensänderung ist vor zwei Wochen erstmals aufgetreten nach einer Dose Mac's Lachs/Huhn. Und seit dem Tag mäkeln sie je länger je mehr. Zudem wird mein Mann, der sich ja anfangs extrem gegen die Nassfütterung gesträubt hat, extrem sauer, wenn wir ne halbe Dose Futter weg werfen müssen, das sie das Fressen nicht angerührt haben. Langsam artet das ganze auch hier in Stress aus, denn ich habe deswegen täglich unschöne Diskussionen mit Herrn Dosenöffer.

Kann es sein, dass die plötzlich Knall auf Fall wählerisch werden oder brauchen sie einfach plötzlich weniger Futter? Denn sobald ich den Napf zum füllen hole, rennen sie her und können es kaum abwarten, bis das Futter am Platz ist. Aber wenn es dann da ist, zwei drei kleine bissen und dann wird es nicht mehr angeschaut. Oder merken die den Winter? Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie schon so fleissig jagen, speziell nicht zu dieser Jahreszeit, dass sie das Dosenfutter nicht mehr wollen. Und eine Fremdfütterung kann ich mir nicht vorstellen, denn aktuell sind sie doch auch recht häufig im Haus drin, so dass sie kaum bei jemand anderem Fressen können.

Ich bin echt ratlos und mein Mann schimpft aktuell auch ziemlich mit mir, da wir halt doch mal eine halbvolle Dose in den letzten zwei Wochen wegwerfen mussten. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Ratlose Grüsse

Gini

PS: Wir haben fixe Fütterungszeiten, da sind sie auch immer im Haus.

Benutzeravatar
Joy1987
Beiträge: 162
Registriert: 02.08.2015, 19:03

Plötzlich wählerisch

Beitrag von Joy1987 » 21.11.2015, 08:04

Hoi Gini

Meine beiden sind manchmal auch wählerisch obwohl ich x verschiedene Marken extra füttere. Wenn sie ein Futter nicht anrühren, bleibt es einfach stehen. Wenn sie wirklich Hunger haben, fressen sie es dann schon. Oder es wird nach einer Weile weggeschmissen, gibt aber nix anderes bis zur nächsten Fütterung. So ist es mit dem wählerisch sein schon besser geworden.


Liebe Grüsse

Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
hier
Beiträge: 732
Registriert: 14.10.2014, 21:29
Wohnort: Kanton Bern

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von hier » 21.11.2015, 08:53

Hallo Gini
Das kommt mir soooo bekannt vor :a4
Heute mhhh fein :schnurr
Am nächsten Tag bähh grusig :a9
Ich versuche es mit viel Abwechslung. Wenn sie es nicht essen gibt es halt nichts anderes.
Grüsse Erika

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1613
Registriert: 08.01.2014, 15:35
Wohnort: Riehen

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Filou F. » 21.11.2015, 13:40

Kenne ich auch :a4

Ich lasse es auch stehen. An Abend sind due Näpfe meistens leer.
Manchmal mörsere ich ein paar Leckerlis und streue es über das Futter.
Das wird dann gefressen.
Falls jemand Fussbodenheizung hat könnte der warme Boden einen Einfluss auf das Futter haben.

Benutzeravatar
Chilli2011
Beiträge: 796
Registriert: 18.10.2015, 11:49
Wohnort: Kanton Zug

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Chilli2011 » 21.11.2015, 15:53

Hallo Gini,
Vielleich fressen deine Katzen ab und zu eine Maus.
Ich kenne das auch, das plötzlich das Futter nicht mehr passt. Habe angefangen verschiedene Futter zu Kaufen. Wechsle also ab. Mit dem gute Erfahrung gemacht. Ein paar Tage versuche ich es wieder mit dem abgelehnten Futter. Und Chilli frisst auch das wieder.
Wir Essen ja auch nicht alle Tage das gleiche. (Lacht) :lach
Es Grüsst Chilli 2011

Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 21.11.2015, 16:02

Hallo Chilli

Ja, sie sind Freigänger. Das aber schon bevor die wählerische Phase angefangen hat.

Eben habe ich das angetrocknete Futter vom Morgen weg gekippt weil es angetrocknet war und eine frische Dose geöffnet. Milo ist mir um die Beine gehüpft als ich den Napf ausgewaschen habe und neues Futter rein getan habe. Er war so richtig freudig. Und schwupp, habe ich den Napf zum Fressen hingestellt, schnuppert er daran, und läuft weg und jammert. Offenbar hat er Hunger, frisst aber auch das frisch hingestellte Futter nicht.

Seit gestern bleibt jeder Napf völlig unberührt. Egal welches Futter ich anbiete. Sie haben auch das Beutelchen Hermanns gestern nicht angerührt sondern stehen lassen, was echt sonst nicht der Fall war. Bisher ging es immer recht fix, wenn ich Hermanns aufgetischt habe. :a20

Ich bin echt ratlos :a20 :a36 Könnte es sein, dass sie einen Wurmbefall haben und deshalb nichts essen wollen? Beim Putzen der Kistchen ist mir aber bei den Stuhlgängen nichts aufgefallen, also kein Blut, Durchfall oder Wurmstücken oder ähnliches.

Gruss Gini

Benutzeravatar
Chilli2011
Beiträge: 796
Registriert: 18.10.2015, 11:49
Wohnort: Kanton Zug

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Chilli2011 » 21.11.2015, 16:12

@Gini,

Wie sieht es aus mit Läckerli?
Hoffentlich steckt da nicht etwas anderes dahinter.
Schau der Katze mal genau auf die Augen. Hat sie Nickaugen ? (So ein weisses Häutchen beim Auge?)
>Hatte das Problem im Frühling, da hatte sich Chilli ganz komisch verhalten. Fressunlust und eben die Augen.
Bin dann Notfallmässig in die Tierklinik. Man vermutete ein Darmverschluss. Musste Chlli 3 Tage dort lassen.
Obwohl ich alle 3 Monate 1 Milbemax gab, hatte Chilli Riesendinger im Darm. Und Gott sei Dank kein Darmverschluss.
Seiter muss ich monatlich 1 Milbemax geben. Da wir auf dem Lande Wohnen und Chilli ein sehr guter Mauser ist.

Sollte dir das eigentlich nicht schreiben, will ja niemand beunruhigen.
Aber das wegen den Augen, das hat mir der TA bestätigt, man merke an den Augen an, ob dem Tier x was fehlt.
Hoffen wir das deine Büssi Morgen wieder normal fressen.

lg Chilli 2011
Zuletzt geändert von Chilli2011 am 21.11.2015, 16:26, insgesamt 2-mal geändert.

Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 21.11.2015, 16:17

Milo hat gerade genüsslich ein Stückchen Thrive Thon schwups verzehrt.

Gruss Gini

Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 21.11.2015, 16:18

Ach ja, ich habe auch versucht, das Futter in einem anderen Geschirr als dem bisherigen anzubieten. Es wird nicht beachtet.

Benutzeravatar
Clothilde
Beiträge: 1928
Registriert: 13.11.2013, 15:23
Wohnort: Gansingen
Kontaktdaten:

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Clothilde » 21.11.2015, 16:20

Möglicherweise haben sie eine (neu zugezogene) TroFu Quelle in der Nähe wo sie sich aromatisiertes Futter holen und daher das nicht aromatisierte Futter nicht mehr so mögen? Wie sieht es in den Mäulchen aus - alles gesund? So zum Beispiel dass sie Zahnweh mit ihren Näpfen verbinden und nicht fressen wollen. Wäre dann allerdings schon ein Megazufall, wenn's beide zugleich bekommen.
Liebe Grüsse,

Annette mit Caruso, Brownie, Jinny und Linda
Stay strong, Waitukubuli!

Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 21.11.2015, 16:27

Hmmm, ich meine nicht, dass Milo was mit den Zähnen hat. Wobei er mir es auch nicht gerade leicht macht, rein zu schauen. Was ich aber bisher sehen konnte, war nicht auffällig. Speedy habe ich aktuell nicht im Haus. Was ich einfach komisch finde, dass beide das Futter verschmähen. Wenn nur einer alleine wäre, könnte es ja sein, dass eine Kranheit vorliegt. Aber gleich beide zusammen? Geschnitten sind sie übrigens noch nicht.

Gruss Ginie

Gini
Beiträge: 42
Registriert: 30.12.2007, 17:53
Wohnort: Prättigau/GR

Re: Plötzlich wählerisch

Beitrag von Gini » 23.11.2015, 16:28

So, es gibt Neues an der Milo und Speedy-Front. Seit gestern fressen sie wieder. Zwar nicht grosse Mengen auf einmal, sondern mehrere kleine Portionen über den Tag verteilt. Weiss der Geier, was sie haben/hatten. Sie fressen zwar zusammen nur gut 400g, davor fast 800g, aber besser als gar nichts wie vor drei Tagen.

Ich werde es mal beobachten. Aktuell bekommen sie nur Granatapet und Catz. Ich beobachte. Eventuell war doch etwas in dem Mac's was ihnen dann abgelöscht hat. Hatte vor der vorletzten Bestellung Mac's Beutel, was sie sehr gerne hatten. Dann habe ich 400g-Dosen bestellt und dann hat das Elend seinen Lauf genommen. Ich denke, vielleicht hat jetzt die Umstellung auf Granatapet wieder den Appetit geweckt, oder die Mäuse sind wegen dem Schnee endgültig verkrochen. Wer weiss.

Auf jeden Fall herzlichen Dank für Eure Tipps. Ich werde mal beobachten, wie sich die beiden weiterhin beim Fressen verhalten.

Gruss Gini

Antworten