Wieviel und was füttert ihr?

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nimmersatt mal 5
Beiträge: 1571
Registriert: 04.10.2012, 14:03
Kontaktdaten:

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#41 Beitragvon Nimmersatt mal 5 » 19.11.2016, 12:05

Gugu
ProPlan ist genau der gleische Schrott entsp. gehört zur Marke Nestlé! :a46
Es gibt ein Zauberpulver welches du darüber streuen kannst wenn sie das Futter anmäkelt!
Hast schon mal Almo Nature oder Porta 21 probiert?

http://www.artgerechtes-katzenleben.de/ ... ellung/518
Katzen erreichen mühelos,
was uns Menschen versagt bleibt:
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen!

Ernest Hemingway

Bild

In meinem Herzen verankert, meine liebe Kimba! *Mai 1996-17.Sept.2014

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#42 Beitragvon Kai » 19.11.2016, 14:09

:winke
ProPlan war eig. Auch nicht gewollt damals. Sie verweigerte mir nur irgendwann das Select Gold und Real Nature...

Almo habe ich versucht - sogar das Mousse. Aber sie hat es nicht mal mit ihrem Ll Trockefutter gefressen. Ich muss wirklich die Methode des Mischens versuchen. Vielleicht klappt das ja, bevor Desi evtl hier einzieht. :a18
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 142
Alter: 46
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#43 Beitragvon Baboo » 19.11.2016, 20:06

Hallo Kai,

hat Nala vielleicht ein Lieblingsleckerchen oder ein Trockenfutter, das sie speziell gerne hat? Ich konnte soeben einen kleinen Erfolg verbuchen, indem ich gemörserte Lieblingsleckerchen über ein neues Nassfutter für Baboo gestreut habe. Er hat zwar zunächst vorwiegend den Teil mit dem "Zauberpulver" :a4 drauf gegessen, aber jetzt kennt er den Geschmack mal und ich bin sehr zuversichtlich, dass er das Schälchen über Nacht leer machen wird.
Bild Herzliche Grüsse, Franziska mit Baboo

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#44 Beitragvon Kai » 19.11.2016, 20:37

Hallo Franziska

Nala hat schon 2, 3 Leckerlis die sie mag. Nur habe ich keinen Mörser und bin in Sache Zeugs kleinmachen nicht gerade die Beste. :lach
Das eine Leckerli ist weich, das würde ich noch hinkriegen mit Messer und so.
Harte Leckerlis oder TroFu muss ich wohl mit Gewalt unter einem Küchentuch zerbröseln, nehme ich an.

Werde ich morgen jedenfalls mal so ausprobieren. :a4
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 3855
Alter: 59
Registriert: 20.01.2010, 14:50
Wohnort: Dresden

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#45 Beitragvon Fleur » 20.11.2016, 20:44

Hallo, ich muss nun auch mal was schreiben, um Besitzer von Mäkelkatzen zu warnen: Ich habe bei meinen beiden angelehntes, hochwertiges Futter mit TF-Krümeln schmackhaft gemacht, weil ich nicht immer alles wegwerfen wollte. Im Endeffekt fraßen sie jegliches Futter NUR noch mit TF darüber!

Also musste ich wieder dazu übergehen, das TF wegzulassen. Es ist schwer, zumal Sky regelmäßig fressen sollte. Aber es geht nicht anders. Zur Not, wenn beide gar nichts fressen, stelle ich eine andere Sorte hin. Aber was ihnen heute schmeckt, kann morgen schon abgelehnt werden!

Viel Erfolg wünscht Fleur

Benutzeravatar
FleaFlyFloh
Beiträge: 267
Alter: 47
Registriert: 12.07.2016, 16:15
Wohnort: Kriens

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#46 Beitragvon FleaFlyFloh » 21.11.2016, 14:42

Update: Nach dem wiegen am WoEnd sind Lena und Moritz unverändert im Gewicht, Garfield hat 200g zugenommen. Aber der holt sich auch nach fast jeder Mahlzeit noch ein Dessert aus der Wiese, Maus oder Vogel. Dafür braucht er im Schnitt 15 Minuten, dann hat er sein Dessert gefangen. Am Samstag kam er mit einem Vogel nach dem Z'Morge, den hat er innerhalb einer Minute restlos weggeputzt, blieben nur ein paar Schwanzfedern übrig. Er braucht das aber auch, wenn Garfield länger (> 12h) keinen Jagderfolg hatte, weil es draussen wie aus Giesskannen regnet, wird er zur Nervensäge und jagt seine Geschwister oder stellt sonst jeden erdenklichen Dünnsinn an.
Garfields Portionen werden jetzt etwas reduziert, für Ihn gibt's maximal 'nur noch' 250g NaFu pro Tag, bis er wieder sein ideales Kampfgewicht hat. Heute Abend wird mal eine 400g Dose Select Gold angestochen. Mal sehen, wie das ankommt.
Ein Fummelbrett hab ich auch geklebt am WoEnd, vor allem mit Klo-/Küchenpapierrollen. So gehen weniger Guzli pro Stunde weg :a9 Die beiden Kater waren sofort voll dabei, haben's vor allem mit Kraft probiert. Moritz hat schnell aufgegeben bei den schweren Löchern (stehende Klopapierrollen). Garfield etwas beharrlicher. Lena hat erstmal abgewartet, bis die Jungs ausgepowerd sind, und ist dann mit Köpfchen an das Ganze ran. Sie angelt sich jetzt immer mal im vorbeigehen ein/zwei Guzlis ganz sanft heraus :a1
Liebe Grüsse
Rainer

Tiere sind die besseren Menschen

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 142
Alter: 46
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#47 Beitragvon Baboo » 22.11.2016, 11:11

Fleur hat geschrieben:Hallo, ich muss nun auch mal was schreiben, um Besitzer von Mäkelkatzen zu warnen: Ich habe bei meinen beiden angelehntes, hochwertiges Futter mit TF-Krümeln schmackhaft gemacht, weil ich nicht immer alles wegwerfen wollte. Im Endeffekt fraßen sie jegliches Futter NUR noch mit TF darüber!

Also musste ich wieder dazu übergehen, das TF wegzulassen. Es ist schwer, zumal Sky regelmäßig fressen sollte. Aber es geht nicht anders. Zur Not, wenn beide gar nichts fressen, stelle ich eine andere Sorte hin. Aber was ihnen heute schmeckt, kann morgen schon abgelehnt werden!


Danke für die Warnung, Fleur! Sie hat dazu geführt, dass ich die gemörserten Guddelis nur ganz, gaaaanz sparsam einsetze (also sicher nicht gleich beim ersten Servieren über das NaFu streue, sondern z.B. erst dann, wenn Baboo von dem am späten Nachmittag hingestellten Futter bis zum Schlafengehen noch gar nichts gefressen hat). Wenn ers aber wirklich ganz widerlich findet, nützt auch das "Zauberpulver" nichts.

Dass eine einmal akzeptierte Futtersorte - insbesondere natürlich, wenn Zweibein davon reichlich nachgekauft hat :a9 - schon beim nächsten Beutel/bei der nächsten Dose wieder abgelehnt wird, erfahre ich auch immer wieder... :a35
Bild Herzliche Grüsse, Franziska mit Baboo

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#48 Beitragvon Kai » 22.11.2016, 11:55

Und ich kann es Nala absolut nicht schmackhaft machen. Weder mischen, noch mit Krümel, noch mit sonst etwas. ._. Sie verweigert es strikt und frisst dann einfach wirklich gar nichts davon.
Ich warte damit, bis Desi da ist. Danach wird sich das hoffentlich endlich ändern. :a14
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
FleaFlyFloh
Beiträge: 267
Alter: 47
Registriert: 12.07.2016, 16:15
Wohnort: Kriens

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#49 Beitragvon FleaFlyFloh » 22.11.2016, 12:37

Die 400g Dose Select Gold wurde gestern Abend auch auf 2 Mahlzeiten verteilt restlos weggeputzt. Ich glaub langsam, es gibt kein Katzenfutter, welches meine Drei nicht wegschnabulieren würden. :schnurr :schnurr :schnurr

Das hilft zwar Euch mit den Mäkelbüsis nicht weiter, aber das Thema heisst ja 'wieviel und was'...
Liebe Grüsse
Rainer

Tiere sind die besseren Menschen

Benutzeravatar
Chilli2011
Beiträge: 578
Registriert: 18.10.2015, 11:49
Wohnort: Kanton Zug

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#50 Beitragvon Chilli2011 » 22.11.2016, 13:52

Hallo liebe Foris,
Also habe im grossen und ganzen kein Problem mit diversen Futter. Ausser ein Futter kaufe ich nicht mehr wo Chilli die Nase rümpft.
Und man liest ja viel über die diversen Futter. Jeder Hersteller hat das beste + auch gesündeste.
Ich bin überzeugt dass das teuerste nicht unbedingt auch das beste sein muss.
Auch fressen die Katzis nicht immer gleich viel. Ich kann nicht sagen wie viel es bei einer Wohnungskatze ist. Aber eine Freigänger Katze frisst problemlos bis 7 Mäuse im Tag. Und dann noch das wo im Futternapf ist zu Hause.

lg. Chilli 2011

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#51 Beitragvon Kai » 23.11.2016, 22:34

:winke

Das Futterthema wird nie alt.

Eine Bekannte erzählte mir gestern, dass sie ihrem Kater seit 15 Jahren nur Trockenfutter gibt.
Ich habe aber schon viel gelesen und gehört, dass man Katzen eigentlich nicht nur trocken füttern sollte.

Natürlich liebt Nala ihr Trockenfutter - aber ihr NaFu ist ihr heilig.
Ich kann mir nicht vorstellen, Nala nur noch mit TroFu zu füttern.
Klar ist es günstiger - aber wirklich gesund wird es nicht sein - oder irre ich mich da?
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 142
Alter: 46
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#52 Beitragvon Baboo » 24.11.2016, 00:03

Hallo Kai,

nein, Trockenfutter ist für Katzen nicht gesund. Erstens enthält es zuviele Kohlenhydrate, die zu verwerten ein Katzenverdauungstrakt gar nicht in der Lage ist, zweitens enthält es damit automatisch auch weniger Protein (und Fett) als Katzennahrung natürlicherweise haben sollte, und drittens ist es eben "trocken" und entzieht dem Katzenkörper unheimlich viel Flüssigkeit (übergiess TroFu mal mit Wasser und schau, wieviel das nach ein paar Minuten aufsaugt!), was deshalb schädlich ist, weil Katzen tendenziell eher zuwenig trinken.

Vielleicht magst du dich hier mal noch durchackern... da steht viel Schlaues über gesunde, naturnahe Katzenernährung: http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
Bild Herzliche Grüsse, Franziska mit Baboo

Benutzeravatar
wuschy
Beiträge: 1650
Alter: 64
Registriert: 17.10.2008, 15:12
Wohnort: Uhwiesen

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#53 Beitragvon wuschy » 24.11.2016, 10:41

Hallo Baboo
da stimme ich dir nur teilweise zu; dass Trockenfutter trocken ist, das stimmt eindeutig, aber dass Trockenfutter zu viel kohlenhydrate hat, stimmt nur bedingt, es gibt auch viele Trockenfutter, die gar keine kohlenhydrate haben!
ueberigens eine meiner vier katzen frisst seit klein auf NUR Trockenfutter, hab früher probiert, sie umzustellen, leider ohne erfolg
und heute wird sie bald 11 jährig und ist topfit :a1

gruss wuschy

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#54 Beitragvon Kai » 28.11.2016, 22:27

Ich kann es kaum fassen. Nala hat nach vielem sich gegenseitig 'anschreien' und anmeckern nach 24 Stunden das Dosenfutter von Kitty's Cuisine gefuttert.
Die letzten 2 Dosen hat sie strickt verweigert. Einmal war es Applaws und einmal Moments - beides mit Fisch.
Irgendwie hab ich das Gefühl, sie mag Fisch nicht. Das Kittys war jetzt Pute. Aber wirklich vorstellen kann ich mir das gar nicht.
Aber egal, sie hat gefuttert! :br
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
nuscheli
Beiträge: 600
Alter: 42
Registriert: 17.07.2013, 17:50
Wohnort: Luzern

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#55 Beitragvon nuscheli » 29.11.2016, 15:11

Hallo Kai

Also mein Timmi mag Fisch gar nicht - immer Bähhhhhh - und sonst frisst er wie ein Mähdrescher...ausser frischer Lachs..das ist TOP! Er bekommt nur hochwertiges Futter, das bestell ich auf www.katzengesundheit.ch... da muss ich nicht lange studieren ob es hochwertig ist oder nicht.
Kitty's Cuisine hab ich auch mal notgedrungen gekauft...kam auch nicht schlecht an.
Sind ja schon Schleckmäuler unsere Fellnasen :a24

nic
«Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht!»
(George Bernard Shaw)

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#56 Beitragvon Kai » 29.11.2016, 20:14

Hallo Nuscheli :winke

Lustigerweise hat sie das Almo Mousse Thunfisch heute gefressen. Ich habe ihr ein bisschen vom Almo und vom Kitty's hingestellt, beide Näpfe waren ausgeschleckt.
Und nun rebelliert sie wieder, weil sie hofft, ich stelle ihr ProPlan hin. (Ok, ich sitze ihr zu lange regungslos rum - jetzt frisst sie das Kitty's doch noch.)

Die Seite funktioniert leider nicht - werde sie aber bestimmt finden. Danke für den Tipp!

Wenn sie mir Almo fressen würde, wäre ich sichtlich erfreut darüber...
Ich werde am Donnerstag nochmals in den Fressnapf ziehen und nochmals ein paar Dosen kaufen. Ich muss mich da etwas durchtasten.
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
FleaFlyFloh
Beiträge: 267
Alter: 47
Registriert: 12.07.2016, 16:15
Wohnort: Kriens

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#57 Beitragvon FleaFlyFloh » 29.11.2016, 20:23

Liebe Grüsse
Rainer

Tiere sind die besseren Menschen

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#58 Beitragvon Kai » 03.12.2016, 21:24

Ich konnte endlich Erfolge verzeichnen. Die ganze Woche über hat sie brav das Futter aus der Dose gefuttert, ohne zu meckern. :br :br
Konnte somit auch endlich wieder zu Select Gold zurück wechseln und fütter ihr ab heute jeden Tag eine 200g Dose. Das schönste Vorweihnachtsgeschenk, was man mir hätte machen können. :a17
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
Wildkatze
Beiträge: 2113
Alter: 56
Registriert: 09.08.2014, 08:37
Wohnort: Bleniotal / TI

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#59 Beitragvon Wildkatze » 03.12.2016, 21:38

Wie schön, Geduld bringt Freude :schnurr
Herzliche Grüsse
Béatrice
Menschen sind ein Teil der Natur, MENSCH wird man wenn man Mitgefühl entwickelt und einem schwächeren Wesen in Not hilft

Benutzeravatar
dreamsharing
Beiträge: 195
Registriert: 29.11.2015, 14:19

Re: Wieviel und was füttert ihr?

#60 Beitragvon dreamsharing » 08.12.2016, 16:35

Meine haben zur Zeit einen sehr seltsamen Fressrhythmus... die drei Herren sind jetzt 1,5jährig, seit einem Dreivierteljahr draussen, sehr gute Jäger geworden - und fressen meistens zu dritt nur ca. 200-300g Nassfutter pro Tag. (Trocken gibts nur ausnahmsweise mal, wenn ich so zwischen 24 und 48h maximal weg bin.)
Dann gibt es einzelne Abende, da verputzen die so 600g Nassfutter innerhalb von 4 Stunden. Danach ist dann wieder wenig fressen an der Reihe... meistens ist es nur einer der drei, der richtig gross Hunger hat (am häufigsten Shima), aber vor ein paar Tagen waren es alle 3 auf einmal.

Ich frage mich oft, ob die einfach so gut jagen und manchmal zu faul sind, oder was der Hintergrund dieses Fressverhaltens ist? Kennt jemand von euch auch solche "Hungerwellen" und "-Flauten"?


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast