Nachgedanken übers Fresschen durch kranke Katze.

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Jias
Beiträge: 6
Registriert: 14.04.2016, 08:53

Nachgedanken übers Fresschen durch kranke Katze.

#1 Beitragvon Jias » 18.04.2016, 12:26

Hallo ihr :)

Kleine Futterfrage durch kranke Katze(Man sucht halt überall):
Meine beiden bekommen Premiere Ragout vom Fressnapf, Miamor Ragout royale, animonda vom feinsten, almo nature green label, und die Madame ab und zu ein wenig trainer trockenfutter.

Der Kater ist hochsensibel und getreideallergisch. Mit diesem Futter fahre ich seit 4 Jahren mehr oder weniger gut. Manchmal gebe ich ihnen auch Darmfit von Fressnapf (wenn er wieder mal den Durchfall hat)Und Alaska Lachsöl. Ist das okey so?
Soll ich noch zusätzlich Taurin zufüttern? Oder sonst was?

Lieber Gruss Martina

Benutzeravatar
Ziva
Beiträge: 585
Alter: 27
Registriert: 07.10.2013, 19:52
Wohnort: SG

Re: Nachgedanken übers Fresschen durch kranke Katze.

#2 Beitragvon Ziva » 18.04.2016, 15:14

:winke

Hab ich es überlesen oder was für eine Krankheit hat der Kater denn? :)
Laura mit der Boygroup Peterli, Ninet, Jamiro und Yoshi <3

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: Nachgedanken übers Fresschen durch kranke Katze.

#3 Beitragvon Myula » 30.04.2016, 23:17

Was hat deine Katze denn für eine Krankheit? Also ausser der Getreideallergie?

Falls es sich bei den Futtermitteln die du gibst um Alleinfuttermittel handelt, musst du kein Taurin dazufüttern. Das Lachsöl ist grundsätzlich nicht schlecht, wenns denn nicht zu viel ist. Wieviel gibst du da dazu pro Tag oder Woche?
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast