Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
BlueWaterCat
Beiträge: 59
Registriert: 19.06.2016, 14:26

Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#1 Beitragvon BlueWaterCat » 25.09.2016, 18:59

Hallo zusammen

Da bei mir der Kalk recht hoch ist und meine Trinkbrunnen für die Katzen dauernd entkalkt werden müssen und auch schon ersetzt werden mussten, frage ich mir ob ich auch für die Katzen stilles Mineralwasser geben kann ?

Wie zb. das, welche auch für Bebes ist:

http://www.evian.com/de_ch/evian_und_ih ... usgewogen/

Kann das ohne Probleme gegeben werden oder ist es schädlich ?

Danke euch
Blacky, Calvin und Tymo plus Sternchen Tiggi (fest im Herzen)

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 142
Alter: 46
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#2 Beitragvon Baboo » 26.09.2016, 20:17

Hallo du,

Ich kenne das Kalk-Wasser-Problem aus eigener Erfahrung nicht bei Katzen, aber bei Meerschweichen. Die reagieren auf zuviel Kalzium oft mit wiederkehrenden Blasensteinen. Um das zu vermeiden, geben einige Meeri-Halter ihren Tieren kalziumarmes Mineralwasser, was ihnen prima bekommt.

Wie wäre es, wenn du ein Zwischending ausprobieren und den Trinkbrunnen mit gefiltertem Wasser (Brita-Filter) betreiben würdest? Das erspart dir die Mineralwasserflaschen-Schlepperei, und andere Haushaltgeräte (Wasserkocher, Kaffeemaschine, Bügeleisen, Steamer...) profitieren ebenfalls von weniger Kalk im Wasser.

Herzliche Grüsse, Franziska
Bild Herzliche Grüsse, Franziska mit Baboo

Benutzeravatar
tina01
Beiträge: 1943
Alter: 46
Registriert: 04.06.2010, 15:23
Wohnort: Baselbiet

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#3 Beitragvon tina01 » 26.01.2017, 12:58

Hallo

Wir füllen unseren Trinkbrunnen mit Mineralwasser ohne Kohlesäure, auch weil wir sehr kalkhaltiges Hahnenwasser haben. Das funktioniert sehr gut und wird von den Katzen auch gut angenommen.

Daneben haben wir noch 2 Trinkgefässe, welche mit Hahnenwasser gefüllt werden und sich gut entkalken lassen. Auch diese werden rege benutzt.

Ich finde die Kombination von beidem (Wasser mit und ohne Kalk) noch gut, da die Katzen wählen können.
Liebe Grüsse Simone
Bild BildBild

Benutzeravatar
Kai
Beiträge: 191
Registriert: 06.11.2016, 18:38

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#4 Beitragvon Kai » 26.01.2017, 13:35

Hallo :winke

Ich habe mit Nala anfangs mit normalem Hahnenwasser angefangen. Es ging eigentlich ziemlich gut, aber je länger ich in dieser Wohnung bin, umso schlimmer wird der Kalkgehalt im Hahnenwasser. Wenn selbst beim Kochen der Kalk sich vom Wasser abperlt und wie eine Schaumdecke rumschwimmt, find ich das absolut nicht mehr gesund...
Habe dann mit dem Britax-Filter angefangen und seither trinkt Nala auch deutlich mehr davon. Ist auch zur Reinigung viel besser als wenn man nach einem Tag bereits den ganzen Napf voller Kalk hat und die Oberfläche einen milchigen Film drauf hat.
Und ja, ich entkalke den Kopf/Filter am Hahnen regelmässig. :a2

Würde es mal versuchen sowohl als auch. Mit Britax-Filter und normalen Hahnenwasser. Du siehst ja dann, ob etwas davon besser angenommen wird oder nicht.
Liebe Grüsse
Nathalie und den Raubkatzen Nala & Luna :schnurr

Benutzeravatar
BlueWaterCat
Beiträge: 59
Registriert: 19.06.2016, 14:26

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#5 Beitragvon BlueWaterCat » 28.01.2017, 20:27

@Tina01

Welches Mineralwasser ohne Kohlensäure nimmst du den ?
Blacky, Calvin und Tymo plus Sternchen Tiggi (fest im Herzen)

Benutzeravatar
Breaircred
Beiträge: 7
Alter: 29
Registriert: 27.07.2017, 18:08

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#6 Beitragvon Breaircred » 01.08.2017, 12:43

Ich habe meiner Mini mal einen Trinkbrunnen mitgebracht und sie hatte angst vor ihr :a20

Zorkuraktron
Beiträge: 9
Registriert: 03.08.2017, 05:54

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#7 Beitragvon Zorkuraktron » 09.08.2017, 14:29

Meine trinkt nicht gerne aus einem Brunnen :D

KatzenTante
Beiträge: 1
Alter: 53
Registriert: 06.10.2017, 12:53

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#8 Beitragvon KatzenTante » 06.10.2017, 13:42

Zorkuraktron hat geschrieben:Meine trinkt nicht gerne aus einem Brunnen :-D


Das scheint tatsächlich von Katze zu Katze unterschiedlich zu sein. Bei unseren beiden Katzen (Geschwister) trinkt eine nur aus dem Trinkbrunnen und Ihr Schwesterlein nur aus dem Napf.... :a49 :a25



LG
KatzenTante

Benutzeravatar
ssandra
Beiträge: 693
Alter: 51
Registriert: 24.02.2009, 01:00
Wohnort: schönbühl

Re: Trinkbrunnen und Mineralwasser ?!

#9 Beitragvon ssandra » 16.10.2017, 20:20

hallo
habe ebenfalls sehr kalkhaltiges wasser zuhause und verwende einen brita filter für den trinkbrunnen.
es steht aber auch noch ein wassernapf mit leitungswasser daneben. kieran trinkt aus beiden, oswin und tigi bevorzugen den wassernapf.
im sommer steht noch eine keramikschale mit „springbrunnen“ auf dem balkon und diese „pfütze“ (staub, blütenstaub, kleine blätter) finden alle gut. :a14
gruess ssandra
kira (kieran) (*2001 20.11.10), oswin (*2002 24.02.13), tigi (*2001 21.03.15)
axel (rio (orion) (*2006 01.08.13 neues zuhause 09.11.13)
agape und kallisto - seit 29.05.2010 vermisst
---
im herzen sternenbüsi housi "bonsai" tiger (1990-1999)


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast