Nierendiät

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Caroline
Beiträge: 131
Alter: 53
Registriert: 20.10.2008, 18:31
Wohnort: Frauenfeld
Kontaktdaten:

Nierendiät

#1 Beitragvon Caroline » 31.01.2017, 08:52

Hoi zäme, ich bin auf der Suche nach einem hochwertigen Nierendiätfutter, welches mein Kater auch noch mag. Hills asg er nämlich nicht.Jeder Hersteller verkauft ja das Beste und im Internet liest man dann wieder Allerlei. Ich weiss wirklich nicht mehr was ich glauben soll.

Wie hoch ungefähr sollten die Inhaltsstoffe dosiert sein bei Nierenkrankheit ( zBsp. Natrium, Phosphor, Calzium, Taurin, etc.)?

Uebrigens das Trofu nicht gut ist weiss ich, aber nur mit Nafu verhungert er.

Zudem probier ich grad Recoaktiv, ein Aufbaumittel für nierenkranke Büsi, seither isst er etwas mehr. Habt Ihr Erfahrung damit?

Danke für Eure Hilfe.
caro

Benutzeravatar
Jinushka
Beiträge: 1217
Alter: 26
Registriert: 20.09.2009, 00:31
Wohnort: Bern

Re: Nierendiät

#2 Beitragvon Jinushka » 04.02.2017, 11:52

Liebe Caro

leider kann ich dir nur bedingt weiterhelfen, da ich selber keine CNI-Erfahrungen hab. Ich nehme an, http://www.felinecrf.info/ kennst du? Da gibt es ja sehr viele wichtige Infos zur CNI-Katzen.

Bzgl. Trofu ist es so, dass bei CNI-Katzen fressen die 1. Priorität hat, was genau es ist, wäre dann 2. Priorität. Vielleicht gibt es ein hochwertiges Nafu, welches dein Kater ebenso gern hat? Und sonst solls halt Trofu sein, lieber das als (fast) nichts.

liebe Grüsse und ich hoffe, du erhältst noch ein paar bessere Antworten hier ;)
Andrea
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man unterlässt (Laotse)

Don't breed or buy, while shelter pets die!

Andrea mit Katzi Google
und Mikosch, Wilma, Janie, Plio und meinen anderen Lieblingen im Herzen

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 3855
Alter: 59
Registriert: 20.01.2010, 14:50
Wohnort: Dresden

Re: Nierendiät

#3 Beitragvon Fleur » 05.02.2017, 22:07

Ich mache bei meinem manchmal etwas TF-Krümel über das Nassfutter. Dann frisst er es. Nierenfutter mag er nicht. Ich füttere "grau", "Dehner selection", "Macs" und "vet concept". Immer paar Tage eine Futtersorte. Es gibt ja von den Sorten auch unterschiedliche Angebote, so dass er nicht tagelang das gleiche bekommt.

Aber manchmal steht's ihm nicht an, und dann animiere ich ihn eben mit TF drüber zum Fressen. Auch Katzenmilch bekommt er, damit er genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Ein Glück, er säuft von sich aus noch Wasser.

LG Fleur

Caroline
Beiträge: 131
Alter: 53
Registriert: 20.10.2008, 18:31
Wohnort: Frauenfeld
Kontaktdaten:

Re: Nierendiät

#4 Beitragvon Caroline » 06.02.2017, 10:42

Danke für die Antwort. Habe bisher vieles ausprobiert und er mag nur Katovit. Uch muss die Fleischmöckli mit der Gabel zerdrücken und kann nich erwas Wasser daruntermischen, das mag er und noch etwas Fortiflora drüber ( Darmbakterien). Wenn ich ihm aber gar kein Trofu mehr gebe, frisst er zuwenig. Ich beruhige mich etwas danit, dass er immerhin Hills Renal frisst. Oder sollte es mich nicht...,(?)
Weiss dich das nicht gut, aber etwas Reserven braucht er ja auch hinsichtlich seiner Krankheit..,,,
caro

Benutzeravatar
Fleur
Beiträge: 3855
Alter: 59
Registriert: 20.01.2010, 14:50
Wohnort: Dresden

Re: Nierendiät

#5 Beitragvon Fleur » 06.02.2017, 12:50

Das finde ich auch, Reserven sollten die Tiere haben, (heißt ja nicht, dass die fett sein sollen). Deswegen bekommt Sky auch Katzenmilch und -joghurt, damit er sein Gewicht hält.


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast