Futter bei SDÜ

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tüfeli
Beiträge: 668
Alter: 46
Registriert: 07.04.2008, 13:52

Futter bei SDÜ

#1 Beitragvon Tüfeli » 21.03.2017, 22:44

Hallo zusammen
Bei Miss Marple wurde SDÜ festgestellt und nun suche ich eine Futteralternative zu Hill diet y/d den das findet sie zum k.... halt Miss Marple live :a1 Könnt ihr mir weiterhelfen?

Herzlichen Dank und LG

Alexa

Benutzeravatar
Shila03
Beiträge: 458
Alter: 30
Registriert: 14.08.2007, 13:38
Wohnort: Züri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Futter bei SDÜ

#2 Beitragvon Shila03 » 22.03.2017, 09:30

Hey Alexa
Meine beiden haben auch SDÜ, erhalten jedoch kein spezielles Futter dafür. Darf ich fragen was das Futter erfüllen muss und wieso es wegen dieser Diagnose ein spezielles Futter benötigt?

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Clothilde
Beiträge: 1552
Alter: 56
Registriert: 13.11.2013, 16:23
Wohnort: Gansingen
Kontaktdaten:

Re: Futter bei SDÜ

#3 Beitragvon Clothilde » 22.03.2017, 12:39

Salü Alexa,

wenn Du sicher gehen willst müsstest Du sie auf BARF umstellen. TA Futter, oder spezielles Futter nützt oft nur demjenigem im Geldbeutel, der es uns verkauft.
In meinem Kollegenkreis geht die Vermutung um, dass (auch hochwertiges) Nass - Alleinfutter eine SDÜ begünstigen kann. Hintergrund: Es sind immernoch unbekannte Zusatzstoffe im Futter egal welcher Provenienz, die nicht deklariert werden müssen.
Einen Beweis dafür habe ich allerdings auch noch nicht gesehen.
Liebe Grüsse,

Annette mit Caruso, Brownie, Jinny und Linda
Stay strong, Waitukubuli!

Benutzeravatar
Tüfeli
Beiträge: 668
Alter: 46
Registriert: 07.04.2008, 13:52

Re: Futter bei SDÜ

#4 Beitragvon Tüfeli » 22.03.2017, 15:42

Hallo Shila

Habe vom TA Nassfutter von Hills bekommen, welches Jodreduziert ist.
Denke auch das s nicht sinnvoll ist der Katze Tabletten zu geben damit das Jod abgebaut wird und ihr daneben Futter zu geben welches mit Jod angereichert ist.

Bin dir ber sehr dankbar für deine Antwort. So kann ich ihr zumindest Futter geben, welches sie isst und so wieder etwas zunimmt.

Herzlichen Dank und Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Tüfeli
Beiträge: 668
Alter: 46
Registriert: 07.04.2008, 13:52

Re: Futter bei SDÜ

#5 Beitragvon Tüfeli » 22.03.2017, 15:46

Hey Clothilde

Ja mit BARF wäre ich auf der sicheren Seite. Werde dann mal schauen wie sich meine Kleine macht mit Tabletten und NAFU das nicht noch zusätzlich Jod drin hat.

Auch dir herzlichen Dank und liebe Grüsse

Benutzeravatar
Shila03
Beiträge: 458
Alter: 30
Registriert: 14.08.2007, 13:38
Wohnort: Züri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Futter bei SDÜ

#6 Beitragvon Shila03 » 22.03.2017, 16:20

Vielen Dank Tüfeli für die Antwort. Macht ja Sinn. Man sollte jeweils nicht zu weit denken. :a17

Hat deine Miss Marpel die Felimazole-Tabletten? Wünsche dir und deinem Büsi alles Gute!

Benutzeravatar
Tüfeli
Beiträge: 668
Alter: 46
Registriert: 07.04.2008, 13:52

Re: Futter bei SDÜ

#7 Beitragvon Tüfeli » 22.03.2017, 17:55

Hallo Shila

Hihi ja auch ich überlege wohl zu viel.

Nein sie hat die Carbimazol kennst du die? Wie lange haben Deine Büsi schon SDÜ?

@ Clothilde und Shila werde euch bestimmt wieder fragen wen ich nicht mehr weiter komme

Danke wünsche euch auch alles Gute.

Benutzeravatar
Shila03
Beiträge: 458
Alter: 30
Registriert: 14.08.2007, 13:38
Wohnort: Züri Oberland
Kontaktdaten:

Re: Futter bei SDÜ

#8 Beitragvon Shila03 » 22.03.2017, 18:55

Hey
Ich habe schon davon gehört, jedoch keine Erfahrung damit.
Bei Kimba kam die Diagnose im September 2915 und bei Chiara im August 2016.

Nur zu, versuche gerne zu helfen :)

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Clothilde
Beiträge: 1552
Alter: 56
Registriert: 13.11.2013, 16:23
Wohnort: Gansingen
Kontaktdaten:

Re: Futter bei SDÜ

#9 Beitragvon Clothilde » 23.03.2017, 17:06

Salü Tüfeli,

Ja klar, kannst mich gerne fragen.
Liebe Grüsse,

Annette mit Caruso, Brownie, Jinny und Linda
Stay strong, Waitukubuli!

Benutzeravatar
Jinushka
Beiträge: 1217
Alter: 26
Registriert: 20.09.2009, 00:31
Wohnort: Bern

Re: Futter bei SDÜ

#10 Beitragvon Jinushka » 24.03.2017, 15:38

Hallo zusammen

Ich meinte, mir habe mal jemand hier im Forum (ich finds eben nicht mehr...) gesagt, dass jodreduziertes Futter nicht unbedingt sinnvoll ist, weil das Jod im Körper nicht nur für die Schilddrüse sondern z.B. auch fürs Immunsystem benötigt wird, wo es dann zu wenig haben könnte?

Also Google bekommt kein solches Spezialfutter, nur die Felimazole-Tabletten.

Bzgl. der Ursache, ich habe schon gelesen, dass es offenbar eine Häufung bei weiblichen, kastrierten Katzen gibt und tw. wird auch ein Zusammenhang zu Dosenfutter vermutet, weil aus der Beschichtung der Dosen gewisse Weichmacher ins Futter übergehen können.

lg Andrea
Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man unterlässt (Laotse)

Don't breed or buy, while shelter pets die!

Andrea mit Katzi Google
und Mikosch, Wilma, Janie, Plio und meinen anderen Lieblingen im Herzen


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast