Hyperallorgenes Katzenfutter

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
groesi
Rassenkatzen-Tussi
Beiträge: 665
Alter: 47
Registriert: 04.03.2008, 11:48
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Hyperallorgenes Katzenfutter

#1 Beitragvon groesi » 19.04.2017, 20:54

Liebe Leute

Suresh war letzte Woche für 3 Tage im Tierspital. Man hat ihn aufgemacht und diverse Proben genommen. Bauchspeicheldrüse, etc etc etc. Leber ein bisschen auffällig, wegen Gewichtsabnahme. Es ist definitiv eine Futterallergie. Er erhält Kortison. Aus diesem Grund suche ich hyperallorgene Futter, Nass und Trockenfutter. Das z/d Nassfutter ist, naja, würde ich selbst nicht essen. Suresh ist es nicht. Also gerne Tipps was Nass und Trockenfutter angeht. Besten Dank.
Die Welt kann gut ohne Menschen existieren, aber nicht ohne Tiere.

Benutzeravatar
Dosinella
Beiträge: 1345
Registriert: 24.10.2012, 13:43
Wohnort: Zollikerberg

Re: Hyperallorgenes Katzenfutter

#2 Beitragvon Dosinella » 19.04.2017, 21:20

Oje groesi :a20
Liebe Grüsse

Dosinella mit Katerli Charly (und Lance, ausgewandert aber im Herzen bei uns)

Benutzeravatar
groesi
Rassenkatzen-Tussi
Beiträge: 665
Alter: 47
Registriert: 04.03.2008, 11:48
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Re: Hyperallorgenes Katzenfutter

#3 Beitragvon groesi » 20.04.2017, 09:07

Wenigstens wissen wir jetzt was er definitiv hat. Triaditis mit IBD.... oder so ähnlich gem. TA. Nun gilt es einfach ein Futter zu suchen, was er a) frisst und b) für die Diät Sinn macht.
Die Welt kann gut ohne Menschen existieren, aber nicht ohne Tiere.

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 19814
Alter: 38
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Hyperallorgenes Katzenfutter

#4 Beitragvon michaela » 20.04.2017, 09:09

ibd.. aha was hab ich gesagt? und das metro hilft am besten bei ibd... weiss ich red gegs ne wand.... :mrgreen:
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Benutzeravatar
groesi
Rassenkatzen-Tussi
Beiträge: 665
Alter: 47
Registriert: 04.03.2008, 11:48
Wohnort: Baden
Kontaktdaten:

Re: Hyperallorgenes Katzenfutter

#5 Beitragvon groesi » 20.04.2017, 12:48

alles gut und recht, zuerst wird die Triaditis behandelt, weil mit Eiter und so, erst dann sehen wir, was mit dem Verdacht auf IDB vonstatten geht....
Also geht es nicht um Rechthaben oder nicht, sondern es geht mir um spezielles Futter, nicht mehr und nicht weniger.

Werde bei Vet-Concept wahrscheinlich bleiben, weil die anderen Jungs das beruhigt auch fressen können. Ist der einfachste Weg.
Die Welt kann gut ohne Menschen existieren, aber nicht ohne Tiere.


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast