BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Sabian
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2015, 09:46

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infosx

#921 Beitragvon Sabian » 18.01.2016, 00:24

Hallo Myula, vielen Dank für deine ausführlichen Antworten und die vielen Links! Dann werde ich mich mal mit Material eindecken. :a2

Wenn ich beispielsweise Fleisch von goldenway.ch in abgepackte Portionen bestelle, ist dieses ja schon gefroren. Kann ich es dann einfach auftauen, die Supplemente beifügen und dann füttern? Oder kann man in diesen Shops auch frisches Fleisch bestellen, um es in grossen Mengen abzumischen und danach portionenweise zu frieren? Ich kann mir irgendwie gar nicht vorstellen, Fleisch mit der Post zu erhalten. Ist es da nicht zu lange unterwegs?

Liebe Grüsse

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infosx

#922 Beitragvon Myula » 18.01.2016, 00:45

Die liefern das gefroren. Dann kannst du es ohne Bedenken auftauen, supplementieren und wieder einfrieren :a2

Das Fleisch kommt per A-Post. Ich hab auch diesen Sommer öfters bestellt und alles kam noch angefroren an (bei 38°C Aussentemperatur) :a4 Brauchst dir da also wirklich keine Sorgen zu machen :mrgreen:
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Sabian
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2015, 09:46

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#923 Beitragvon Sabian » 18.01.2016, 01:18

Habe gerade herausgefunden, dass der Shop, bei dem du neuerdings bestellst, nicht weit von mir entfernt ist. Da könnte ich sogar Frischfleisch bestellen und abholen. Ist ja super! :a4

Bestellst du bei Goldenbaum.ch in dem Fall die 500g Packungen gefroren? Ich denke, ich fange einmal mit diesem Onlineshop an.

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#924 Beitragvon Myula » 19.01.2016, 00:02

Die Qualität vom Barfshop in Uesslingen ist wirklich toll und der Preis auch :a4

Meinst du goldenway.ch? Dort bekommt man 2x250g. Ich habe dort aufgehört zu bestellen, da man nicht sooo viel stückiges Fleisch bekommt. Da meine Katzen aber kauen sollen, war das ein wenig doof. Beim anderen Shop war es kein Problem, alles Stückig zu bekommen. Sogar das Lamm. Und sie lieben es :mrgreen:
Wenn man gewolftes sucht, findet man aber bis zur genüge Abwechlung bei goldenway :a13
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Sabian
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2015, 09:46

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#925 Beitragvon Sabian » 19.01.2016, 11:57

Ja, ich meine goldenway.ch. Blöde Autokorrektur :a18
Heute sollte das Paket mit den Supplementen ankommen. Ich freue moch schon darauf, die ersten Portionen anzumischen! :a13
Mittlerweile verschmähen meine drei Tatzis bald das letzte Beutelfutter. :a8
Ist es eigentlich ok, wenn ich nebenher noch ein bisschen Trockenfutter gebe? Ich habe Orijen, das besteht ja hauptsächlich aus Fleisch und ist frei von Konservierungsstoffen. Ich weiss, es fehlt die Flüssigkeit, aber meine Katzen essen das Trockenfutter eigentlich nur ein bisschen nebenher, quasi als Zwischensnack. Und ich finde es gut, wen sie in der Nacht und auch tagsüber, wenn ich arbeite noch ein bisschen etwas haben. Das geht zum Glück sehr gut, denn meine Katzen essen zum Glück nur, wenn sie Hunger haben und vor allem bevorzugen sie das Nassfutter. Momentan fressen sie leider fast überhaupt nichts mehr. :a35
Drückt mir die Daumen für die bevorstehende BARF-Umstelung!

Noch eine Frage: Zwei meiner Katzen werden in zwei Monaten 1 Jahr alt, die dritte ist erst 15 Wochen alt. Muss man bei So kleinen Kitten irgendetwas anders machen? Beim Fertigfutter gibt es ja oft extra Sorten für Kitten. Sie ist eigentlich die einzige der drei Damen, die praktisch alles frisst....

Wünsche allen einen super Tag!

Benutzeravatar
wuschy
Beiträge: 1650
Alter: 64
Registriert: 17.10.2008, 15:12
Wohnort: Uhwiesen

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#926 Beitragvon wuschy » 19.01.2016, 17:07

hallo

also orjen ist ein gutes Trockenfutter, von dem her dürfen sie ruhig zwischendurch davon fressen!
das kitten braucht keine "extra wurst" :a25 , die dürfen auch alles fressen wie die grossen..!

du machst das alles richtig :a4

gruss wuschy

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#927 Beitragvon Myula » 19.01.2016, 22:01

Bis jährig dürfen Kitten so viel fressen wie sie wollen. Das ist das einzige, was du beachten musst.

Und anstatt das TroFu einfach so zur Verfügung zu stellen, könntest du es ja z.B in ein Fummelbrettchen tun (eine Hand voll). Dann haben sie auch noch Spass beim rauspföteln :a4

Was hast du dir geholt? Das e.a.s.y. barf oder die einzelnen Supplemente? Wenn du easy barf nimmst, würde ich schauen, dass du mindestens 4 verschiedene Fleischsorten füttern kannst, damit genug Abwechslung ins Futter kommt.

Im Buch von Doreen Fiedler wird noch auf einen Rechner verwiesen. Wenn du mit den einzelnen Supplementen dahinter gehst, empfehle ich dir den sehr :a2
Liebe Grüsse und viel Spass beim zusammenmischen! :a4
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Sabian
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2015, 09:46

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#928 Beitragvon Sabian » 20.01.2016, 17:02

Ich habe e.a.s.y BARF und Felini Complete bestellt und noch ein paar einzelne Supplemente. Beim e.a.s.y BARF ist ja nicht ganz alles drin, was Kätzchen so benötigt.
Ich beginne einmal mit den beiden Mischungen und wenn ich es im Griff habe, wechsle ich auf die einzelnen Supplemente. Verschiedene Fleischsorten biete ich Ihnen so oder so an, ich habe immer Angst, dass sie sonst am Schluss nur noch etwas fressen...

Wo bekommt man denn diesen Rechner her, welchen du erwähnt hast?

Liebe Grüsse

Sabian
Beiträge: 15
Registriert: 26.10.2015, 09:46

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#929 Beitragvon Sabian » 21.01.2016, 13:55

Hallo zusammen

Ich habe nochmals eine Frage: Da bis jetzt erst das Felini Complete geliefert wurde und ich noch keine Öle habe, habe ich die mageren Pouletbrüstchen mit Butter etwas angebraten. Mit der restlichen Flüssigkeit aus der Pfanne habe ich nach dem auskühlen die Supplemente angemischt. Meine Katzen lieben diese Sauce. Kann man Butter generell auch verwenden?

Grüessli

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#930 Beitragvon Myula » 21.01.2016, 14:10

Besser geeignet wäre Schmalz (Gans, oder Schwein). Ich kenne jemanden, der nimmt Ghee. Ist ja auch eine Art von Butter.

Solange sie kein Problem mit der Lactose haben, kannst du das schon machen. denke ich. Einfach nicht zu viel (nur ein Teelöffelchen voll)
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Ria&Ayana&Baily
Beiträge: 19
Alter: 41
Registriert: 06.02.2016, 18:25
Wohnort: Bern

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#931 Beitragvon Ria&Ayana&Baily » 06.02.2016, 20:17

Sabian hat geschrieben:Ich habe e.a.s.y BARF und Felini Complete bestellt und noch ein paar einzelne Supplemente. Beim e.a.s.y BARF ist ja nicht ganz alles drin, was Kätzchen so benötigt.

Wo bekommt man denn diesen Rechner her, welchen du erwähnt hast?


Ich würde einfach raten e.a.s.y BARF und Felini Complete abwechselt zu füttern und 2 Fleischsorten von ehemaligen Fellträgern und 2 Geflügelsorten zu füttern. Zudem Herz hinzufügen. Und aufpassen, dass Du bei FC keine Leber, keine Knochen, keinen vitamin-D-haltigen Fisch mitfütterst, sonst kann dies zu Überversorgung (ungesund) führen.

Ansonsten kannst Du bei www.dubarfst.eu auch einen Supplementrechner beziehen. Und dort auch viele Tipps bekommen. Lohnt sich aber hauptsächlich, wenn Du "natürlich" supplementieren willst. Aber auch wenn Du es komplett selber supplementierst, habe ich an verschiedenen Stellen gelesen, dass ruhig auch mal easy oder fc verwendet werden sollte. Da sind dann auch mal andere Nährstoffe drinn...

Ach ja, FC schmeckt meines 3 Fellnasen nur, wenn es eingefroren war. Sonst wird nur Nase gerümpft.

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#932 Beitragvon Myula » 07.02.2016, 16:16

Ich hatte den Kalkulator von dubarfst auch mal. Jedoch wurde mir das irgendwie einfach zu blöd, da man erstmal 100 Sachen korrigieren musste, bevor man loslegen konnte. Und bis man sich die Sachen dort zusammengesucht hatte, gingen auch noch ein paar Stunden drauf.

Ich hab mir dann das Buch "einfach Barf" von Doreen Fiedler gekauft und dort wird auf ein Forum verwiesen, wo spezialisiert ist auf Barf + gibt es dort den Rechner. Mir persönlich gefällt der besser, da einfacher verständlich. Ausserdem sind andere Quellen verwertet worden, als beim Kalkulator. Soweit ich weiss sind es solche aus aktuelleren Datenbanken.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Rechner. Schlussendlich muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden :a2
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Ria&Ayana&Baily
Beiträge: 19
Alter: 41
Registriert: 06.02.2016, 18:25
Wohnort: Bern

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#933 Beitragvon Ria&Ayana&Baily » 07.02.2016, 19:07

Myula hat geschrieben:Ich hab mir dann das Buch "einfach Barf" von Doreen Fiedler gekauft und dort wird auf ein Forum verwiesen, wo spezialisiert ist auf Barf + gibt es dort den Rechner. Mir persönlich gefällt der besser, da einfacher verständlich. Ausserdem sind andere Quellen verwertet worden, als beim Kalkulator. Soweit ich weiss sind es solche aus aktuelleren Datenbanken.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Rechner. Schlussendlich muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden :a2

Gehört der Rechner zum Buch und das Forum auch? Oder kannst Du das Forum angeben?

Gerne würde ich mich hier weiterbilden.

Gruss
Stef

Benutzeravatar
Basima
Beiträge: 138
Registriert: 15.11.2015, 15:15
Wohnort: Rothrist
Kontaktdaten:

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#934 Beitragvon Basima » 24.02.2016, 20:59

Ich habe da mal ne frage.

Wenn ich das Fleisch von Goldenway "BARF" futtere, kann oder muss ich das Fleisch mit Felini Complete Supplementieren?
Wie sieht`s aus mit Gemüse?
Ich gebe auch Poulet, Rindsherz, Siedfleisch, Eintagskücken. (Fisch mag keiner)

Mir raucht der Kopf vom vielen lesen... :oops: und ich komme nicht weiter.... :a20
Äs Grüessli Gisela

Wer mit Katzen spielt,
muss auf einen Kratzer gefasst sein

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#935 Beitragvon Myula » 24.02.2016, 22:25

Ich bin ein wenig verwirrt. Hast du ein Barf-Menü gekauft oder nur das Fleisch? Solange nämlich nichts dran ist, muss da was dran :a2

Gemüse brauchts eigentlich nur, wenns hinten besser rutschen soll :mrgreen: Gibt Katzen, die kriegen Verstopfung ohne Gemüse und Andere, die ohne Probleme auch ohne Gemüse auskommen.
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Basima
Beiträge: 138
Registriert: 15.11.2015, 15:15
Wohnort: Rothrist
Kontaktdaten:

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#936 Beitragvon Basima » 25.02.2016, 19:27

Liebe Myula
Danke für deine Antwort.
Ich habe Barf Menü gekauft. Also muss ich da nix beimischen. :a17 ( auf der Verpackung steht nichts, dass da schon Zusätze drin sind)
Darum meine dumme frage... :w2
Diese Menüs werden für Hunde und Katzen verkauft. Laut Verkäufer ist es das gleiche... :?:
Äs Grüessli Gisela

Wer mit Katzen spielt,
muss auf einen Kratzer gefasst sein

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#937 Beitragvon Myula » 25.02.2016, 21:42

Naja da hast du schon deinen ersten Punkt um skeptisch zu werden. Hund=/= Katze.
Hast du den Link zu dem Produkt? Ohne Zusätze ist kein Fleisch (ausser Maus) ausgewogen. Allermindestens Taurin müsste künstlich dran.
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
sweetwoman
Beiträge: 358
Alter: 34
Registriert: 27.04.2009, 14:18
Wohnort: Kanton Zug

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#938 Beitragvon sweetwoman » 11.05.2016, 14:44

Hallo Zusammen

Wir haben vor ca. einem Jahr angefangen unsere beiden Wohnungskatzen zu barfen. Davor haben wir getreidefreies NaFu gefüttert. Gewechselt haben wir, da sie das NaFu immer schnlechter gefressen und oft erbrochen haben.
Das barfen hat bis vor ca. 3 Monaten super funktioniert, sie haben alle Fleischsorten inkl. Zusätzen super gefressen, haben viel das schönere Fell bekommen und sind vom Gewicht her top. Mit NaFu war einer immer so ein Mägerli und der andere ein Brummer. Nun hat sich das schön reguliert.

Nun eben seit etwa 3 Monaten haben wir wieder das Problem das sie das Fleisch oft innerhalb von ca. 30 min. bis 1h wieder erbrechen. Uns ist aufgefallen, dass es meistens beim roten Fleisch passiert. Also zum Beispiel Rind, Pferd und Wild. Bei Poulet und Truthan kommt es weniger vor. Das rote Fleisch ist aber auch eher etwas gröber gewolft.
Beim roten Fleisch haben die Jungs jetzt auch angefangen zum protestieren, bzw. sie fressen es gar nicht mehr gut. Keine Ahnung ob sie vielleicht gespeichert haben, dass sie davon brechen müssen.

Wir haben das Fleisch von Meiko welches 2 Portionen abgepackt ist.

Nun wollte ich mal fragen ob jemand von euch auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder ob jemand einen Tipp für mich hat.
Ich frage mich ob es am roten Fleisch liegt, an der gröberen Wolfung, am zu schnellen Fressen, oder ob es eine andere Ursache dafür gibt.

Alternativen wären nur noch Poulet und Truthan zu füttern, wieder ab und zu NaFu zu füttern, oder wieder ganz auf NaFu umzustellen. Aber irgendwie kann ich mich nicht damit zufrieden geben.

Benutzeravatar
Myula
Beiträge: 680
Registriert: 30.04.2014, 10:54

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#939 Beitragvon Myula » 11.05.2016, 20:37

Schlingen deine beiden Katzen denn öfters? Falls es an dem liegt, könntest du stückiges Fleisch anbieten, welches sie kauen müssen und automatisch langsamer fressen.

Ich kenne Leute, bei denen die Katzen auch kein rotes Fleisch fressen. Das heisst aber nicht, dass du nur Poulet und Truthahn füttern musst :a2 Dort ist es wichtig, verschiedene Körperteile zu verfüttern. Truthahnbrust hat z.B eine andere Zusammensetzung wie die Keulen. Das gleiche gilt für Poulet. Dann kann man noch mit den Innereien variieren (Herz, Mägen). Ausserdem gäbe es dann noch Kaninchen, Kalb (ja, es gibt Katzen die Rind verweigern bzw nicht vertragen, aber Kalb wird problemlos genommen), Wachtel, Gans, Rebhuhn, Fasan,... Du siehst, es gibt auch viele Sorten helles Fleisch :a4

Aber bevor du den radikalen Schritt gehst und jegliches dunkles Fleisch verbannst, führe zuerst ein Futtertagbuch. Evtl. kannst du so einen Zusammenhang zwischen dem Erbrechen und den Futtersorten finden

Ich kenne das Fleisch von Meiko nicht, aber evtl. wäre es einen Versuch wert, den Lieferanten zu wechseln? Evtl. war es auch einfach eine schlechte Charge. Vor allem gewolftes Fleisch ist schnell verderblich.

Was mir auch noch einfällt: Wie warm ist das Futter, wenn du es servierst? Es gibt Katzen, die Futter frisch ab Kühlschrank nicht vertragen und dann das Kötzeln bekommen :a19
ein zu hoher Anteil von Innereien löst bei einigen Katzen auch Erbrechen aus. Ich hatte mal nicht sauber gemischt und wohl in ein paar Becherchen zu viele Herzen im Verhältnis zum Fleisch. Da hat der Magen meiner Kleinen auch rebelliert :a9 Seitdem achte ich gut darauf, schön durchzumischen :mrgreen:

Schnapp dir einen Tipp von oben und probier ihn aus. Nur nicht alle aufs mal, sonst weisst du nicht, welcher geholfen hat :mrgreen:
Liebe Grüsse wünscht Myula mit ihren 2 Wuschels, Akimo und Amber

Benutzeravatar
Clothilde
Beiträge: 1552
Alter: 56
Registriert: 13.11.2013, 16:23
Wohnort: Gansingen
Kontaktdaten:

Re: BARF -Erfahrungen, Fragen und Infos

#940 Beitragvon Clothilde » 12.05.2016, 06:31

Helles Fleisch ist allgemein leichter verdaulich. Deine Beiden haben möglicherweise ein latentes Verdauungsproblem, da dieselben Probleme wieder auftauchen? Sind es Geschwister?
Wenn sie es nicht fressen mögen, kann es sein dass ihnen das Fleisch in der angebotenen Form nicht bekommt.
Probier's mal mit rotem Fleisch gedünstet / gebraten, warm / kalt, jeweil ein kleines Stück, kann sein dass sie es dann wieder mögen.
Liebe Grüsse,

Annette mit Caruso, Brownie, Jinny und Linda
Stay strong, Waitukubuli!


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast