Zusammensetzung TastyCat - falsche Deklaration - Reis drin??!

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 186
Alter: 47
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Zusammensetzung TastyCat - falsche Deklaration - Reis drin??!

#1 Beitragvon Baboo » 29.10.2017, 20:01

Hallo zusammen,

vielleicht erinnert sich noch jemand an meine Probleme, meinen Junkfood- und Trockenfutter-liebenden Kater Baboo an gesundes, hochwertiges Nassfutter zu gewöhnen (viewtopic.php?f=5&t=16136). Gelandet sind wir bei Teilbarf (Teil- nur deshalb, weil er trotz all meinen Bemühungen korrekt supplementiertes Fleisch nie akzeptiert hat) und TastyCat (in den Sorten "Dreierlei Geflügel" und "Lamm und Pute" - die anderen Sorten verweigert er).

TastyCat ist ausschliesslich bei Sandras Tieroase erhältlich: https://www.sandras-tieroase.de/Katzen/ ... /TastyCat/.

Die Zusammensetzung von TastyCat "Dreierlei Geflügel" lautet wie folgt: "Entenfleisch, -herz (24,5%), Hühnerleber, -muskelmagen (24,5%), Truthahnfleisch, -herz, -leber (20%), Fleischbrühe 30%, Mineralstoffe (1%) ".
Find ich soweit ganz anständig, und ich war froh, dass mein Kater mit diesem Futter etwas ohne Getreide, Obst, Gemüse und ähnlich Unnötigem frisst.

Umso grösser war mein Erstaunen, als ich anfing, die nun Anfang Oktober bestellten und erhaltenen Dosen zu verfüttern. In diesen Dosen sind im Futter sichtbare Reiskörner (nicht zu knapp) und einige sichtbare grüne Gemüsestückchen enthalten :a18 ! An der Deklaration im Shop und auf den Dosen selber hat sich nichts geändert, was heisst, dass da weder Reis noch Gemüse rein gehören!

Natürlich habe ich sofort eine Mail an Sandra Ribesmeier geschrieben und sie gefragt, ob ihr etwas über eine Änderung der Rezeptur resp. über eine Fehlabfüllung bekannt ist, aber leider hat sie auf meine Mail nicht reagiert. Heute Morgen habe ich einerseits im Shop zum Produkt einen Kommentar geschrieben - sehr höflich und anständig, einfach dass ich eben Reis und Gemüse gefunden und bisher keine Reaktion erhalten habe - und andererseits eine weitere Mail an Frau Ribesmeier gesandt mit der Bitte, mich zu informieren, was da los sei.
Tja, mein Kommentar auf der Shopseite wurde nach kürzester Zeit gelöscht :a9 ; eine Antwort auf meine Mail habe ich dagegen immer noch nicht erhalten :a46 .

Nun bin ich unschlüssig, was ich weiter tun kann und soll. Dieses Futter kann ich so nicht brauchen. Es ist falsch deklariert und entspricht nicht dem, was ich gekauft habe und verfüttern möchte. Wie bekomme ich aber die Verkäuferin dazu, sich mit dem Problem auseinanderzusetzen, wenn sie sich einfach tot stellt?

Füttert jemand von euch vielleicht auch TastyCat und hat ähnliche Feststellungen gemacht? Oder habt ihr sonst einen Tipp, wie ich weiter vorgehen soll?
Bild
Herzliche Grüsse, Franziska ohne Baboo :u4
(30. April 2005 bis 23. Februar 2018)

Benutzeravatar
michaela
Frau Admin
Beiträge: 20004
Alter: 39
Registriert: 18.05.2006, 07:00
Wohnort: züri oberland / wallis
Kontaktdaten:

Re: Zusammensetzung TastyCat - falsche Deklaration - Reis drin??!

#2 Beitragvon michaela » 30.10.2017, 19:02

:winke

telefonisch auch nicht erreichbar? eigentlich hat man doch ein rückgaberecht :r9
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
E.M. Hemingway

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 186
Alter: 47
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Zusammensetzung TastyCat - falsche Deklaration - Reis drin??!

#3 Beitragvon Baboo » 22.12.2017, 12:16

Hallo zusammen,

weil mein Text vom 29. Oktober 2017 Sandras Tieroase (unberechtigterweise) in einem schlechten Licht dastehen lassen könnte, möchte ich gern kurz aufklären, wie es mit dem "reisverseuchten" Futter weiter gegangen ist.

Sandra Ribesmeier hat sich dann nach einigen weiteren Tagen (und x erfolglosen Anrufversuchen von meiner Seite) per Mail bei mir gemeldet und sich entschuldigt, dass es a) so lange gedauert hat, bis sie reagiert (sie war eine Woche weg, und ihre Stellvertreter waren offenbar leicht überfordert) und dass es b) Verunreinigungen im Futter hatte. Sie werde der Sache nachgehen, es handle sich vermutlich um ein Problem bei der Abfüllung, evtl. stamme der Reis noch aus einer vorher hergestellten Charge anderen Futters, was natürlich nicht sein dürfte.
Während Frau Ribesmeier anfangs noch meinte, es seien nur einige wenige Dosen (eben das Futter, das ganz am Anfang der Charge hergestellt worden und deshalb noch in Kontakt mit eventuellen Resten des vorher produzierten Futters gekommen war) betroffen, stellte sie bei ihren Kontrollen der noch an Lager befindlichen Vorräte fest, dass offenbar die gesamte Charge Reis enthielt. Sie hat deshalb sofort die Produktion einer neuen Charge in Auftrag gegeben und vom verunreinigten Futter keines mehr verschickt. Ich bekam schliesslich für die "falschen" Dosen kostenlos die entsprechende Menge des neuen, wieder korrekt zusammengesetzten Futter zugeschickt.

Während des gesamten Prozesses hat sich Frau Ribesmeier äusserst freundlich und höflich verhalten, mich stets zeitnah transparent über die neuen Entwicklungen informiert und die Angelegenheit (die ihr ja leider sehr viel Aufwand und Ärger verursacht hat) zu meiner vollen Zufriedenheit in Ordnung gebracht. Mein anfänglicher Ärger, weil ich zu Beginn unnötig lange in der Luft hing und nicht wusste, ob sich jemand meiner Reklamation annehmen würde, hat sich also schnell wieder gelegt und ich bin froh, Sandras Tieroase weiterhin vertrauen und dort Futter kaufen zu können :) .
Bild
Herzliche Grüsse, Franziska ohne Baboo :u4
(30. April 2005 bis 23. Februar 2018)


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast