Futterautomat

Alles rund um die Ernährung

Moderatoren: brigitte, michaela

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Miriam
Beiträge: 604
Alter: 40
Registriert: 04.09.2007, 11:04
Wohnort: Allschwil
Kontaktdaten:

Futterautomat

#1 Beitragvon Miriam » 27.07.2016, 11:06

Ich hoffe das gehört auch hier rein... :a6

Kann mir jemand für unsere 4 Stubentieger einen guten Futterautomaten empfehlen?

Vielen Dank
Miriam
Wenn Menschen denken,
dass Katzen nicht fühlen,
müssen Katzen fühlen,
dass Menschen nicht denken!

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#2 Beitragvon Miss Marple » 27.07.2016, 13:09

:winke Miriam
Für Trockenfutter oder Nassfutter? Mit Timer oder einfach für Selbstbedienung? Chip-gesteuert oder nicht?
Du siehst: ganz so einfach ist das nicht... :lach

Ich kann diesen für Trockenfutter empfehlen (wir haben allerdings ein Vor-Modell) - lässt sich für 3 Mahlzeiten pro Tag programmieren. Auch ist die Futtermenge, die rauskommt, einstellbar:
http://www.zooplus.ch/shop/katzen/fressnapf/futterautomaten/futterauomaten_sonstige/410176?gclid=CJ3T96i_k84CFViRGwodmvgAKw

Für Nassfutter od. Spezialfutter eignen sich diese chip-gesteuerten Futternäpfe:
https://www.sureflap.com/en-us/pet-feeder/microchip-pet-feeder
Die haben halt keine Zeitschaltuhr, aber sie sind fliegen-dicht und reagieren auf den implantierten Chip, der zB auch das Katzentürli öffnet. Gibt's mittlerweile auch in den grösseren Tierfachgeschäften.

Und da gibt es ganz neu auch einen ohne den Bügel, der dann aber nur auf Bewegung reagiert und von allen Samtnäschen geöffnet werden kann. Das Nassfutter bleibt halt einfach länger frisch in so einem Futternapf. https://www.sureflap.com/en-us/pet-feeder/sealed-pet-bowl
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
dreamsharing
Beiträge: 215
Registriert: 29.11.2015, 14:19

Re: Futterautomat

#3 Beitragvon dreamsharing » 05.04.2018, 13:07

Hallo alle,
ich mag den Thread hier mal wieder auskramen.
Ich habe das Problem, dass ich meine 2 Herren allein versorge, aber arbeiten gehen muss und ab kommendem Sommer auch noch an manchen Wochenenden weg sein werde für eine berufsbegleitende Ausbildung. Sprich: Ich werde relativ häufig Tage erleben, wo ich lediglich zum Schlafen nach Hause komme.
Ich möchte die Phasen zwischen den Futterzeiten aber nicht so weit ausdehnen. Meine Herren sind Freigänger, deshalb mache ich mir um ihre Beschäftigung weniger Sorgen; ihre Versorgung mit Futter hingegen ist durchaus ein Thema.
Hat jemand eine ähnliche Situation und Erfahrung mit Futterautomaten?
Ich hadere zwischen einem für Trockenfutter, der zeitlich programmierbar ist (Teshi frisst sowieso nur Trockenes...), und evtl. einem oder zwei, mit denen ich auch Nassfutter geben könnte (Yuki zumindest frisst auch Nassfutter, allerdings zieht er Trockenes vor, wenn er die Wahl hat). Da ich nicht will, dass Yuki die Portionen von Teshi wegfrisst und das Nassfutter vor sich hin verdorrt, muss ich irgendeine sinnvolle Lösung finden...
Gibts von irgendwem hier Erfahrungswerte? Tips? Ideen?

Danke!

Benutzeravatar
Mone
Beiträge: 488
Alter: 52
Registriert: 26.06.2013, 21:51
Wohnort: Zürich

Re: Futterautomat

#4 Beitragvon Mone » 06.04.2018, 19:25

:winke

also wie schon oben beschrieben, wenn das Futter ein wenig länger frisch halten soll und die eine Katze der anderen nichts weg fressen soll, dann ist der Surefeed sehr geeignet und auch gut finde ich.
Bei mir ist eben das Thema, dass die Katze alles sofort frisst, und der Kater nicht. Und mit dem Surefeed kommt jeder zu seiner Portion :a25
Ganz toll wäre natürlich der Surefeed mit Zeitschaltuhr, aber ich weiss nicht, ob es den inzwischen gibt...

Von den anderen Futterautomaten war ich bisher wenig begeistert und habe keine gute Erfahrung gemacht.

edit: der Surefeed mit Microchip!
Liebe Grüsse
Simone & Fanta & Hank

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#5 Beitragvon Miss Marple » 07.04.2018, 08:56

Sonst gäbe es noch die Möglichkeit, die Futter-Zeit-Automaten in eine grosse Box zu stellen und den Zutritt zu dieser Box mit einer Chip-gesteuerten Katzentüre zu versehen... (hoffentlich bist du gut im Handwerken oder hast jemanden zur Hand :a25 ).

Hier ein Forum-Beitrag dazu:
viewtopic.php?f=10&t=14482&hilit=Schweiz+Barcelona%2C+Gismo+ist+da&start=100

Und hier der Link zur Ikea-Box:
https://www.ikea.com/ch/de/catalog/products/70161320/

:schnurr
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
dreamsharing
Beiträge: 215
Registriert: 29.11.2015, 14:19

Re: Futterautomat

#6 Beitragvon dreamsharing » 11.04.2018, 08:35

Geht denn der Surefeed auch mit Nassfutter?? Ich hatte den als reinen Trockenfutterautomaten interpretiert...
Edit:
Ist der hier gemeint?
http://www.zooplus.ch/shop/katzen/fress ... ign=372982

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#7 Beitragvon Miss Marple » 11.04.2018, 08:55

Ja, genau dieser. Wir brauchen ihn für beides: Trockenfutter und Nassfutter. Gibt sogar extra Schälchen mit einer Trennwand in der Mitte. Wenn du beim zooplus-Link bei den Bildern weiter nach unten scrollst, siehst du dieses Schälchen.
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
dreamsharing
Beiträge: 215
Registriert: 29.11.2015, 14:19

Re: Futterautomat

#8 Beitragvon dreamsharing » 24.05.2018, 16:48

Soooo, ich hab mir jetzt zwei der Surefeed-Automaten zugelegt. Teshi steht der Sache noch seehr skeptisch gegenüber, Yuki hat sich die Bewegung der Abdeckung mit einem etwas gelangweilten "was geht mich das an?"-Blick angeschaut und in aller Ruhe weiter seine Pfote geschleckt. Katzenkino XD
Der Nassfutter-Test kommt erst noch, zur Zeit lasse ich die Abdeckungen tagsüber noch offen, weil ich befürchte, dass Teshi sonst der Lage überhaupt nicht traut und dementsprechend nichts zu Fressen bekommt. Übers WE werde ich das mal genauer beobachten und zuschauen, dass er Vertrauen fasst und sich an "seinen" Napf gewöhnt. Dann kann ich zumindest Yuki auch wieder Nassfutter hinstellen (Teshi schaut das ja eh nicht mal mit dem Hintern an...).
Ich hab ein kleines Video gemacht, aber darf das hier im Forum leider nicht hochladen ("ungültige Dateiendung" bei mp4). Einen guten Hoster finde ich leider auf die Schnelle nicht, ich hätte euch gern Teshis erste Reaktion auf den Automaten gezeigt... vielleicht schaffe ich es später noch ;)

Bisher bin ich jedenfalls zufrieden, werde dann nochmal berichten, wenn ich einen richtigen "Praxistest" vorweisen kann!

Nijos
Beiträge: 59
Registriert: 05.01.2014, 07:08

Re: Futterautomat

#9 Beitragvon Nijos » 25.05.2018, 17:38

Hallo Dreamsharing
Ich habe mindestens 7 Monate gebraucht, bis sich Niko an das Geräusch des Futterautomaten gewöhnt hatte.
Im Sommer frisst Niko sowieso schon wenig, darum habe ich den Surefeed für 3 Monate (bis Herbst, da fängt er wieder an mehr zu fressen) in den Schrank gestellt, danach hat es dann hat funktioniert.
Nicht dass ich das im Moment brauche, aber ich bin 100% berufstätig und wenn es eines Tages nötig sein sollte, kann ich für jedem meiner Katzen ihr Spezialfutter geben.
Ja, es ist eine teure Investition, aber ich kann im Notfall darauf zurückgreifen.
LG Nijos

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1603
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Futterautomat

#10 Beitragvon Filou F. » 25.05.2018, 18:36

Meine zwei haben sich nach einem Tag an den Futterautomaten gewöhnt und ich verfüttere nur Nassfutter. :a4
Hat noch einen Vorteil, das Futter bleibt länger frisch oder besser gesagt es trocknet nicht so schnell aus.

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#11 Beitragvon Miss Marple » 25.05.2018, 19:07

...und es kommen keine Fliegen ran.. :a25
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1603
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Futterautomat

#12 Beitragvon Filou F. » 25.05.2018, 21:53

Miss Marple hat geschrieben:...und es kommen keine Fliegen ran.. :a25



wenn es noch welche hätte! Hier in Riehen haben wir fast keine Fliegen mehr. Das Futter steht in normalen Fressnäpfen ohne Abdeckung.

Im Ferienhaus im Tessin habe ich mir wegen den vielen Schmeissfliegen die Surefeed Fressnäpfe angeschafft. Jetzt auch keine Schmeissfliegen mehr :a25

Benutzeravatar
Baboo
Beiträge: 189
Alter: 47
Registriert: 08.07.2010, 11:24
Wohnort: Region Basel

Re: Futterautomat

#13 Beitragvon Baboo » 27.05.2018, 21:40

Filou F. hat geschrieben:
Miss Marple hat geschrieben:...und es kommen keine Fliegen ran.. :a25



wenn es noch welche hätte! Hier in Riehen haben wir fast keine Fliegen mehr. Das Futter steht in normalen Fressnäpfen ohne Abdeckung.


Hä? Also wenn du Bedarf hast, kannst du dir gerne mal ein paar abholen... :a25
Bild
Herzliche Grüsse, Franziska ohne Baboo :u4
(30. April 2005 bis 23. Februar 2018)

Benutzeravatar
Basima
Beiträge: 159
Registriert: 15.11.2015, 15:15
Wohnort: Rothrist
Kontaktdaten:

Re: Futterautomat

#14 Beitragvon Basima » 28.05.2018, 22:40

Ich Barfe meine katzen. Und brauche auch die SF. Habe mir Keramik geschirrli bestellt. Die passen perfekt da rein. :br
Äs Grüessli Gisela

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#15 Beitragvon Miss Marple » 28.05.2018, 23:01

Keine Fliegen in Riehen? Hmmm..... das liegt bestimmt an der Basler Chemie! :a25

Basima, das mit den Keramik-Gschirrli würde mich auch interessieren... wo hast du die bestellen können?
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1603
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Futterautomat

#16 Beitragvon Filou F. » 28.05.2018, 23:28

Miss Marple hat geschrieben:Keine Fliegen in Riehen? Hmmm..... das liegt bestimmt an der Basler Chemie! :a25

Basima, das mit den Keramik-Gschirrli würde mich auch interessieren... wo hast du die bestellen können?



Wenn es nicht so beängstigend wäre, wäre es ja noch lustig. Aber der Rückgang an Fliegen und Co ist echt besorgniserregend :e5

Keramik-Geschirr für den Futterautomaten? Woher hast du den? Will auch haben :a4

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#17 Beitragvon Miss Marple » 29.05.2018, 00:05

Ja -eigentlich finde ich das mit der Basler Chemie auch nicht lustig. :a36
Bei uns hat es noch Fliegen. Aber wir haben auch Kuhweiden ums Haus rum. Vielleicht hat es bei euch weniger Bauernhöfe?
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer

Benutzeravatar
Basima
Beiträge: 159
Registriert: 15.11.2015, 15:15
Wohnort: Rothrist
Kontaktdaten:

Re: Futterautomat

#18 Beitragvon Basima » 29.05.2018, 11:23

Da habe ich meine Futterautomaten Geschirrli bestellt.
Warte zeit ca. 8-10 Wochen. :a4 :a4 :a4
http://www.keramik-im-hof.de/shop/alles ... tterteller
Lieferung auch in die Schweiz.

Da gibt's auch welche. Warte zeit über 9 Monaten. (so lange warte ich schon) :a6 Darum habe ich mich weiter umgeschaut.
https://www.facebook.com/groups/471619746223938/
mein Keramik traum


Es gibt immer wieder neues, andere Farben.
Öfters mal reinschauen .
Äs Grüessli Gisela

Benutzeravatar
Filou F.
Beiträge: 1603
Registriert: 08.01.2014, 16:35
Wohnort: Riehen

Re: Futterautomat

#19 Beitragvon Filou F. » 29.05.2018, 13:20

Miss Marple hat geschrieben:Ja -eigentlich finde ich das mit der Basler Chemie auch nicht lustig. :a36
Bei uns hat es noch Fliegen. Aber wir haben auch Kuhweiden ums Haus rum. Vielleicht hat es bei euch weniger Bauernhöfe?


Nein das hat nicht mit den umliegenden Bauernhöfen zu tun sondern, mit dem allgemeinen Insektenschwund.
Vor ein paar Jahren hatten wir viel mehr Insekten.

Benutzeravatar
Miss Marple
Beiträge: 1552
Alter: 57
Registriert: 11.06.2011, 21:48

Re: Futterautomat

#20 Beitragvon Miss Marple » 29.05.2018, 18:01

Filou F. hat geschrieben:Vor ein paar Jahren hatten wir viel mehr Insekten.

Ja das stimmt.
Und in der Folge gibt es auch weniger Vögel - und nicht in erster Linie wegen der Katzen... :a36 Ich bin sicher, die singen am Morgen lauter - nicht nur weil WIR laut sind, sondern weil sie über grössere Distanzen gehört werden müssen - weil es weniger von ihnen gibt... :u4
Gibt es ein grösseres Geschenk als die Liebe einer Katze? (Charles Dickens)
Renata mit MM :mary im Herzen für immer


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast